Jump to content
Sign in to follow this  
=BT=Viper

SBS kackt ab wenn Computer gelöscht wird

Recommended Posts

Ich habe hier ein seltsames Phänomen und weiß mir keinen Rat.

 

Es handelt sich um einen SBS 2003 Std.

Sobald ein Computer mittels der Serververwaltungskonsole gelöscht wird geht der Server total in die Knie. Schickt man dann z.B. einen kleinen Druckjob so dauert das ca. 5 min bis der abgearbeitet ist. Der Server lässt sich auch lokal so gut wie garnich bedienen.

Nach einem Reboot geht dann alles wieder.

 

Im Protokoll finde ich nichts was mir helfen könnte. Ich sehe lediglich das er dann, aber eher wegen der Auslastung, Probleme damit hat eine Bindung mit AD zu bekommen. Exchage ist dann natürlich auch am maulen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Is ja schön, nur gut, dass Du es uns überlässt über Deine Hardware und Deinen normalen Ressourcenverbrauch zu mutmassen. Das kommt schon wieder in die Richtung "informative Beschreibung" á la "Was gibt's heute mittag denn zu essen? Warm!"

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es liegt nicht an einem Ressourcenproblem. Die 3GB RAM werden im normalen Betrieb kaum genutzt und auch die CPU kommt kaum über 50% Nutzung.

 

Der Server läuft ja auch schon einige Jahre ohne dieses Problem, welches erst seit kurzem auftaucht. Sobald ein Computer gelöscht wird arbeitet er sich an irgend was einen Wolf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf dem Server läuft Exchange, PopCon, WSUS und der Panda Client incl. Exchange. Mehr nicht. Alle DB Geschichten haben wir schon vor langer Zet auf einen 2. Server ausgelagert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was an dem Server geht in die Knie, wenn du einen Rechner löscht? Der Speicher, der Prozessor? Wie ist dann der Ressourcenzugriff?

Was wurde geändert bevor das Problem auftrat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

CPU sowie RAM sind in dem Moment absolut nicht ausgelastet. Es herrscht einfach nur Stille und der Server reagiert lokal sehr langsam.

 

Seit wann das Problem wirklich auftaucht und welche Änderung evtl. dazu geführt hat läßt sich nicht sagen. Aufgefallen ist es uns erst jetzt nachdem wir alle Clients neu installiert haben, in diesem Zuge wurden MSI Packete integriert und der WSUS installiert und auf Servergespeicherte Profile umgestellt. Alle diese Änderungen funktionieren herforragend.

Aber als wir dann die ersten alten Computerkonten gelöscht haben hat es gekracht.

Der Fehler kann also auch schon sehr lange bestehen denn es wurde seit Jahren kein Computer gelöscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

passiert das dem Server auch, wenn du die Änderungen auf einer MMC eines XP-Clients machst?

falls ja, kannst du mal in system\ntds\diagnostics den Ldap-Parameter nach oben schrauben auf 3 und dir danach die Eventlogs ansehen

 

cu

blub

 

Ps: hab leider grad wenig Zeit, deswegen so kurz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...