Jump to content
Sign in to follow this  
Rumak18

XP SP2 PRO : VPN Server

Recommended Posts

Hi Leute. Ich habe folgendes versucht

WinTotal - Artikel - VPN mit Windows XP

Der Client ist allerdings ein Windows 2000 Rechner.

Beim Client kommt zwar die Authentifizierung, allerdings bekommt er die Meldung:

""Fehler 721. Der Remotecomputer antowtrtet nicht . Klicken sie auf "Details" oder suchn sie Hilfe und support center nach dieser Fehlernummer."

 

Auf beiden Seiten der Verbindung ist DSL mit jeweils eine Router, bei dem die Ports 47 und 1723 offen sind. Es ist keine Desktopfirewall installiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Port 47? Du verwechselst das bestimmt mit Protokoll 47, nennt sich auch GRE.

Der Port 47 hilft dir herzlich wenig. Allerdings klappt so eine PPTP Verbindung meist auch ohne GRE, nur mit 1723. Meist......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei manchen Routern muss man eine Funktion, die VPN-Passthrough oder PPTP-Passthrough heisst, aktivieren. Was für einen Router hast Du denn ? Funktioniert eine Verbindung, die von intern aufgebaut wird ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

@Volvotrucker

Bist du dir sicher, dass ich den Port 47 nicht freigeben muss?

@IThome :

Die Fritz Box 5050. Allerdings hat diese keine Funktionen für ein VPN-Passthrough oder PPTP-Passthrough-

 

 

Was allerdings nun (Seit dem Einrichten der VPN Verbindung)auch auftritt sind folgende Meldungen im Eventmanager

Es konnte keine Verbindung zum DHCP-Server hergestellt werden. Die private IP-Adresse 169.254.223.19 wird Einwählclients automatisch zugewiesen. Clients können eventuell nicht auf Netzwerkressourcen zugreifen.

und

Es konnte kein Zertifikat gefunden werden. Verbindungen, die das L2TP-Protokoll über IPSec verwenden, erfordern die Installation eines Computerzertifikats. Es werden keine L2TP-Anrufe akzeptiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Konfiguriere in der VPN-Verbindung der XP-Maschine mal eine statische Adress-Range anstelle der Zuweisung durch einen DHCP-Server und probiere es erstmal intern (sofern Du dort einen zweiten Rechner hast) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

Habe es mir einer manuellen TCP Konfiguration im eigenen LAN (VMWare) versucht. Leider hat dies ebenfalls nicht geklappt. Fehler ist der gleiche.

Was das GRE Protokoll betrifft, so gibt es dieses selber nicht in der Fritz Box 5050. Koennte ein Firmwareupgrade versuchen, aber wenn dann erst abends, weil ich so was ungern remote tue. Welche Ports benutzt das GRE Protokoll? Sonst noch irgendwelche Ideen?

Muss diesbezueglich eigentlich der RPC-Locator Dienst laufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn es schon intern net geht, liegt es wohl nicht an GRE.

GRE kann man auch nicht über Ports freischalten, hier muss das Protokoll freigegeben werden. Möglich dass AVM das in den kleineren Boxen weggelassen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Rumak18

 

Hy ..ich kenn die 5050 nicht aber du kannst mal versuchen in der ar7.cfg den UDP Port 1194 manuell zu öffnen..

 

Dieser ist für die Aushandlung des VPN's zuständig ..

 

Anleitungen dazu gibts im Netz zu hauf...

 

Musst erst mal Telnet starten und dann mit Telnet auf die Box und die ar7.cfg bearbeiten und wieder in den flash zurück speichern..

 

Schau mal hier nach dort findest du was du dazu alles nötig ist ...

 

Grüße

Anakim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi. Ich habe aber soeben gemerkt, dass man doch das GRE Protokoll öffnen kann, was ich nun auch gemacht habe. Leider ohne Änderung. Es klappt einfach nicht.

@ITHome:

UDP 1194 ? Dort wird PPTP oder L2TP benutzt ...
-> Und das benutzt doch auch VPN oder nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weder PPTP noch L2TP/IPSec benutzt UDP 1194. Oder was meinst Du jetzt ? Funktioniert Dein VPN denn wenigstens intern ? WIe sprichst Du den VPN-Server von aussen eigentlich an (mit dem Namen : <VPN.DYNDNS.ORG> oder mit der öffentlichen IP-Adresse) ? Wieso steht in dem Artikel, dass man als Ziel auf dem Client eine Angabe im Format "http://<FQDN>" machen soll ???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weder PPTP noch L2TP/IPSec benutzt UDP 1194. Oder was meinst Du jetzt ?
Wollte es nur bestätigt haben, weil ich diese Aussage
Dieser ist für die Aushandlung des VPN's zuständig ..
bezweifle.
Funktioniert Dein VPN denn wenigstens intern ?
Nein. Intern gehts auch nicht.
WIe sprichst Du den VPN-Server von aussen eigentlich an
no-ip.org Client.Wobei der Router ebenfalls DynDNS laufen hat. Hab ihn aber auch testweise deaktiviert, was nichts brachte. Nur zur Info....FTP, RDP, VNC oder sonstiges funktioniert aus dem Internet.
Wieso steht in dem Artikel, dass man als Ziel auf dem Client eine Angabe im Format "http://<FQDN>" machen soll ???
Weiss jetzt nicht welche Angabe du meinst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tut zwar jetzt nicht mehr zur Sache aber ihr habt natürlich recht.. hab mich geirrt.. hab das mit PPTP verwechselt..UDP 1194 hat nichts mit deinem Problem zu tun..

 

Sorry noch mal ..

 

Grüße

Anakim

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...