Jump to content

Fantafisch

Members
  • Posts

    98
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Fantafisch

  1. Servus, Ja den gibt es: HP Systems Insight Manager 5.2 HP SIM - Overview & Features - HP Systems Insight Manager in Kombination mit dem Symantec (ex Altiris) HP Client Manager 6.2. HP Client Managerâ„¢ - Altiris, Inc. Beides Freeware. Es kann aber sein das man den HP Systems Insight Manager gar nicht mehr extra braucht das weiß ich jetzt nicht sicher. lg Fantafisch
  2. Servus, Die Platten nacheinender tauschen (immer das rebuilding abwarten). Danach mit HP Array Configuration Utility eine Array Expansion durchführen (falls es hoffentlich ein HP SMART Array Controller ist an dem die Platten hängen. Danach die D und E Laufwerke mit Microsoft diskpart vergrössern. Das C: Laufwerk lässt sich ab 2003 nicht mehr mit Diskpart vergrössern. Alternativ zum vergrössern aller Laufwerke eine Software wie Acronis Disk Director Suite Server verwenden. Gruß Fantafisch
  3. Thx. Aber das hatten wir schon vor 4 Monaten hier: http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-28/fehler-user32-dll-hhctrl-ocx-111097.html lg Fantafisch
  4. Hi, Wenns wirklich nur der SCSI Treiber ist der neu hinzukommt dann einfach mittels dem MS Utility devcon den neuen SCSI Treiber am bestehenden Server einspielen. The DevCon command-line utility functions as an alternative to Device Manager lg Fantafisch
  5. Servus, Soweit ich weiß fragt VMware z.B. bei der VMWare Workstation nach der Installation ob die Autorun Funktionalität am Rechner abgedreht werden soll. Hintergrund glaube ich war der das wenn man eine CD einlegt die Autostart Routine nicht nur auf dem Rechner sondern in allen laufenden VM´s ausgeführt wird und es unter Umständen zu Problemen kommen kann. Denke das gilt auch für den VMware Player. Bin aber nicht sicher ob das jetzt deswegen war. lg Fantafisch
  6. Servus, Nachtragend noch zu den Einträgen in der Ereignisanzeige: "Die Registrierung des Benutzers X wurde gespeichert, obwohl eine Anwendung oder ein Dienst auf die Registrierung während der Abmeldung zugegriffen hat. Der von der Registrierung des Bennutzers verwendete Speicher wurde nicht freigegeben. Der Upload der Registrierung wird duchgeführt, wenn diese nicht mehr verwendet wird. Hierfür gibt es bei Microsoft den passende Artikel warum diese Meldung auftritt und die Lösung dafür: http://support.microsoft.com/kb/837115/de lg Fantafisch
  7. Servus, Entweder: Start - Ausführen - eventvwr oder: Start - Programme - Verwaltung - Ereignisanzeige lg Fantafisch
  8. Hi, Kann dir zwar jetzt leider zu deinem RAID System nichts sagen aber bei HP Servern und Storage Boxen können HDD´s jeglicher Hersteller und auch verschiedene Firmware Levels ohne Problem gemischt werden. Es klebt zwar überall der HP Aufkleber oben aber die Platten kommen immer von verschiedenen Herstellern. lg Fantafisch
  9. Servus, Was meinst du mit du hast den Dienst nicht mehr? Ist er nicht gestartet oder aus der Liste der Dienste verschwunden? Für Ersteres probier mal den folgenden Artikel: When you disable the Windows Firewall service on your Windows XP Service Pack 2-based computer, the Computer Browser service stops after five minutes and Event ID 7023 is logged in the Event Viewer. Falls der Dienst nicht mehr unter Dienste angezeigt wird dürfte er vermutlich in der Registry unter HKLM\SSYSTEM\CurrentControlSet\Services\Brwoser nicht mehr eingetragen sein. Eventuell hilft das Starten von Windows mit der Option "Zuletzt als bekannt funktionierende Konfiguration starten". lg Fantafisch
  10. Hi, Soweit ich weiß gibt´s von HP nur Support für den Betrieb des Insight Managers auf HP Hardware (war zumindest bis vor ca. 1,5 Jahren so). Die Software funktioniert aber ohne Probleme z.B. in einer virtuellen Maschine unter VMWare. Habe ich so bei einem großen Unternehmen mit ca. 700 Server umgesetzt. Gilt vermutlich auch für andere Server Hardware. lg Fantafisch
  11. Servus, Noch ne Frage zu dem externen USB Rahmen. Hat der ne extra Stronmversorgung? Gewisse HDD´s in externen USB Rahmen haben je nach verwendetem Kabel die Gewohnheit das Sie zuviel Strom benötigen und den USB Port überlasten. Dann kommt es auch zu den von dir genannten Problemen. Deswegen unbedingt mal ne extra Stromversorgung an den USB Rahmen anhängen falls möglich bzw. noch nicht geschehen. lg Fantafisch
  12. Hi, Devcon für 64-Bit OS sollte sich auf der Installations CD unter den Support Tools befinden. War glaub ich zumindest bei XP und W2K3 Server so. lg Fantafisch
  13. Servus, Bei einem Firmwareupdate der Disk gehen normalerweise keine Daten verloren. Wie immer gibt´s aber keinen 100% Garantie dafür. Also deswegen immer auf ein vorhandenes funktionierendes Backup achten. Die Firmware findest du auf der HP Seite wenn du die Modellbezeichnung angibst also z.B: BD14686226 (146,8 GB 10K U320). Diese Modellbezeichnung steht auf dem Aufkleber der sich auf der Disk befindet. Zusätzlich solltest du noch darauf achten das du die aktuelle Version des SMART Array 642 Controllers und die aktuelle Version des Array Configuration Utilities verwendest. Software and Drivers - download Online ROM Flash Component for Windows - Smart Array 641/642, 2.76 A Software and Drivers - download HP ProLiant Array Configuration Utility for Windows, 7.80.6.0 lg Fantafisch
  14. Hi, Für die Serververwaltung von HP Servern gibt es den sogenannten HP Systems Insight Manager der gratis ist: HP SIM - Overview & Features - HP Systems Insight Manager lg Fantafisch
  15. Hi, Falls die Möglichkeit besteht kannst ja mal dieses Addon-On für den Explorer installieren. Dann solltest du sehen welcher Prozess die Datei gesperrt hat. WhoLockMe Explorer Extension v1.04 beta (NT-Win2K-XP) download page lg Fantafisch
  16. Hi, Schau dir mal bei Wikipedia den Artikel zu den DIMM´s an. Insbesondere den Teil mit den Ranks: Dynamic random access memory - Wikipedia Je nach Motherboard und verwendetem Speicheriegel werden die DIMM´s runtergetaktet bei Vollausbau. lg Fantafisch
  17. Sag mal ist da jetzt eigentlich was rausgekommen? lg Fantafisch
  18. Hmm, Meine mich daran erinnern zu können das dies mit BGInfo geht. BgInfo v4.0 lg Fantafisch
  19. Hallo sparcy, Hast du dir den oben von mir genannten Link schon angesehen? Vielleicht hilft´s ja. lg Fantafisch
  20. Hi, Eventuell trifft das hier auf dein Problem zu: You experience slow file server performance and delays occur when you work with files that are located on a file server Mit messen meinte ich das man auf einem Vergleich System (z.B. mit genügend SCSI Platten) über den Performance Monitor beobachtet wieviele IO/s während dem kopieren bzw. dem Backup generiert werden. Dann kann man mit dem "Problemsystem" vergleichen wieviele IO/s es zuwenig abarbeitet. Bin mir nicht sicher ob man mit dem Performance Monitor messen kann wie viele IO/s die Anwendung benötigen würde, die Platten aber zu langsam sind.. Vielleicht weiß da jemand mehr. lg Fantafisch
  21. Hi, Physical Disk Avg. Disk Queue Length stellt den aktuellen IO der auf die Disk noch ausständig ist dar. Soweit ich mich errinnern kann sollte der Wert im Normalbetrieb unter 2 liegen. Genau, da steht´s: Microsoft Corporation Die Performance von SATA Platten im Bezug auf IO/s die verarbeitet werden können ist speziell im Zusammenhang mit RAID 5 alles andere als rosig. Man müßte mal messen welche Menge an IO/s verarbeitet werden sollen. lg Fantafisch
  22. Hi, Probier´s mal mit dem Microsoft Tool: The DevCon command-line utility functions as an alternative to Device Manager lg Fantafisch
  23. Hi, Ich würde sagen das der Controller solange den Inhalt vom Cache auf die Platten rausschreibt solange Strom da ist. Das sollte nichts mit dem OS zu tun haben. Deswegen gibt es ja auch z.B. von HP die Battery Backed Write Cache Module. Fällt der Strom am Server aus bleiben die Daten im Cache erhalten durch die Batterie. Wenn der Strom wieder da und die HDD´s initialisiert sind wird meines Wissens nach der Cache Inhalt auf die Platten geschrieben. lg Fantafisch
  24. Hi, Also das Advisory hat sich anscheinend gut versteckt, aber das finden wir schon noch. Wenn ich mich recht erinnere dann war das dieses Tool hier um zu überprüfen ob die HDD´s von dem Fehler betroffen sind: Software and Drivers - download HDDETECT.EXE Utility, 1.01.A.2 NACHTRAG: Such mal im HP CSN die folgenden Dokumente: emr_na-c00789857-1 mmr_na-58483-1 EL040212_CW01 lg Fantafisch
  25. Hi, Also das mit den HDD´s kannst als normaler "Bürger" nicht finden. War soweit ich weiß ein Service Advisory und das ist nur für HP Zertifizierte und HP Partner. Ich hab´s noch nicht gefunden, werd aber weitersuchen. Ja habe einiges mit HP Hardware zu tun. Vorige Firma ca. 700 Server jetzt ca. 100. Meld mich wenn ich das Dokument gefunden habe. lg Fantafisch
×
×
  • Create New...