Jump to content

BerndR

Staff
  • Posts

    93
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by BerndR

  1. Hallo Board, auch wenn ich weiß das Netviewer nicht mehr unterstützt ist auf W8, weil von Citrix aufgekauft und nicht mehr weitergeführt, muss ich es im Augenblick noch benutzen. Wenn ich jetzt auf von Windows 8 auf einen Windows 7 Client schaue: kein Problem. Wenn ich aber von Windows 7 auf den Windows 8 Rechner schaue ist die Bildübertragung extrem langsam und kein vernünftiges Arbeiten möglich. Firewall und Windows Defender beide komplett deaktiviert, Benutzerkontensteuerung ausgeschaltet, ansonsten keine Software drauf die eine Verbindung blocken würde, Trotdem geht es von A nach B und unter ansonsten gleichen Bedingungen nicht, bzw. nicht vernünftig von B nach A. Hat jemand Erfahrung damit und weiß eine Lösung? Danke BerndR
  2. irgendwelche ergebnisse? wir hatten/haben auch bei 2 von 3 Kunden wo wir jetzt die 9.0 einsetzen ziemliche Probleme, einmal geht das Gerät dauernd offline, beim anderen ist der Durchsatz ein Viertel gegenüber der 8.6, das alte Build von 9.0 hat Wahnsinnsproblem beim Deinstallieren gemacht (also upgraden!), es ist ziemlich unerfreulich. Hat sonst noch jemand Erfahrung mit 9.0 positive oder negative?
  3. evtl das neueste Build 4454 mal ausprobieren, kann man einfach drüberinstallieren
  4. von gfi Languard Scanner als Trial 60 Tage gültig liest schon mal ne Menge aus http://www.gfi.com/downloads/downloads.asp?pid=8&vid=1&lid=1
  5. RIs Server autorisiert? Der Service wird vermutlich der binl-service sein, näheres durch Fehlermeldungen, bitte posten.
  6. Kleiner Nachtrag: Im riprep image heißt die Datei dann nicht mehr risntdr.sif sondern riprep.sif
  7. best bet: http://www.microsoft.com/technet/treeview/default.asp?url=/technet/prodtechnol/windows2000serv/deploy/cookbook/cookintr.asp da steht alles notwendige drin
  8. wie gesagt bei exchange auf jeden fall exchange agent auf den server wo backup läuft am besten gleich bei der installation von backupexec einbinden, ich gehe davon aus dass es bei domino auch so ist, try it out
  9. wenn repartion=yes und usewholedisk=no und der Quellrechner Systemparttion=2GB davon ein riprep Image, Zielrechner Festplatte 40GB, riprepimage aufspielen dann Systempartition =2GB auf dem Zielrechner, der Rest kann partioniert werden, vor 3 Wochen selber so durchgeführt.
  10. Nun ja, ganz wertlos ist der Wert use whole disk eben doch nicht weil Du eben wie oben beschrieben eine 4GB oder 8GB oder wie auch immer grosse Betriebssystempartition vom riprepimage erstellen kannst und danach den rest partionieren kannst wie Du willst, dann kannst Du natürlich C ordentlich mit NTFS partitionieren
  11. Ich kenn auch nur Exchange mit Backup dort wäre es so: Exchange Agent (Domino Agent) auf Server 1 installiert wo das Backupexec läuft, Remote Agent auf Server 2 installiert wo die Datenbanken sind, ist das so bei Dir?
  12. Du kannst in der \\servername\ris\setup\sprachversion\Images\imagemame\i386\templates die ristndrd.sif mit dem Editor anpassen unter [remote Install] den Wert Use Whole Disk auf No setzen, und dann damit vom riprep image eine Partition gleicher Größe wie dieses hochgespielte image erstellen, vorher dieses image eben entsprechend anpassen 8GB oder so, danach mit Datenträgerverwaltung den Rest der Platte nach Belieben parttionieren, ander Möglichkeit kenn ich nicht, heißt natürlich nicht das es da nichts gibt
  13. die 0KB sind soweit schon in Ordnung aber setz mal Häckchen auf ein Postfach und schau in die Unterorder, wenn Du richtig gesichert hast mußt Du die einzelnen E-Mails sehen und wiederherstellen können, das ist ja der Vorteil gegenüber NT-Backup, siehe Screenshot
  14. Bei der Wiederherstellung solltest Du ja einzelne Postfächer und Mails sehen können, ist das der Fall?
  15. Auf jeden Fall im Outlook das Vorschaufenster wegmachen, das leider defaultmäßig aktiv ist, (Ansicht=> Vorschaufenster) weil dort markierte E-Mails sichtbar damit geöffnet und ausgeführt sind
  16. im active directory benutzer und computer: ansicht =>erweiterte funktionen aktivieren=> eigenschaften von userxy öffnen => exchange erweiter => häckchen setzen bei "nicht in exchange adresslisten anzeigen
  17. Probier mal eine Systemstatussicherung mit boardeigenem NT-Backup ob Du gleiche Fehlermeldung bekommst oder nicht. Wenn nein mach einen täglichen Task mit Systemsatusicherung vor der Veritassicherung auf die Festplatte und sichere diese Datei bei der veritassicherung mit.
  18. Entweder update wie oben beschrieben, aber wenn Du sagst "kein update" musst Du ADMT= Active Directory Migration Tool" benutzen, finde dazu bei Microsoft auf der Webseite das "Domain Migration Cookbook" da steht alles drin was Du brauchst.
  19. versuch mal: bios datum auf vor 1.Mai 2002 setzen dann installieren es gibt einige CD Versionen mit fehlerhaften Dateien die sich nicht installieren lassen wenn Datum nach diesem Stichtag
  20. Als erstes versuchen über Exchangeaufgaben das Postfach zu löschen, eine Weile warten, dann versuchen das Postfach erneut zu erstellen auf dem Augsburger Server. Eventuell geht etwas über ntdsutil /metadata cleanup , müsstest Du selber recherchieren. Wenn das nicht funktioniert mußt Du vermutlich das Benutzerkonto löschen und dann neu erstellen mit den Konsequenzen für Profil etc.
  21. Bitte beschreibe noch mal genauer Dein problem, ist mir noch nicht ganz klar
  22. Den Server kannst Du mit ADSI Edit rausholen, Support Tools Adsi Edit: Configuration Container, CN=Services, CN=Microsoft Exchange, Org, Administrative Gruppe, bis zum Server durchklicken und da löschen. Im Zweifelsfall findest Du dort auch die Routinggruppen.
  23. Du mußt in jedem Fall erstmal im System-Manager unter Empfänger=> Empfängerrichtlinie eine neue Empfängerrichtlinie einrichten, bzw. die bestehende erweitern um Adresse@domain2. erst dann kannst Du dem Empfänger die 2. E-Mail-Adresse zuweisen, bzw. greift die Zuweisung.
  24. Damit konkret nicht, aber mal den Replikationsmonitor aus den Supporttools installieren und im Detail anschauen was repliziert wird und was nicht. Hast Du irgenwas an der lokalen Richtlinie des betroffenen DC´s geändert? Mal nachchecken und eventuell diese Änderungen stattdessen in der Sicherheitsrichtlinie für DC´s erstellen.
×
×
  • Create New...