Jump to content

InformatikPower

Members
  • Content Count

    41
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About InformatikPower

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 10/18/1982
  1. hmmm - wie sinnvoll :D Antwort: Rechtsklick -> Lösen ;) Dateinamen dann anpassen, so dass ein Bezug hergestellt werden kann zwischen Word-Doc und Anhang. Aber wie wäre es mit einer lokalen Replik der Maildatenbank, dann hat er sie immer dabei!
  2. Hallo ;) wir war das gleich mit den Eval-Versions also diese 180 Tage Geschichte? Die waren doch auch bei den "grünen" mit dabei, oder? Ansonsten hat man ja Schwierigkeiten an die Systeme zum Test zu kommen - die Firmen-Volumen-Lizenzen sollte man ja tunlichst in der Firma lassen, gell *g* Viele Grüße Daniela
  3. Hi ;) also ich glaub ich bin zu lang auf Arbeit - ich hab "Kanton satanisch" gelesen *grinst* Nach einem Blinzeln hab ichs dann richtig gesehen ;) Bei Chefkoch sind die Leute echt OK, wenn du sowas fragst wird dich schon niemand steinigen - don't panic! Grüße!
  4. Bei den SPAM-Versendern ist es aber gang und gäbe, dass die in einer Mail alle möglichen Adressen der Domain "firma.com" abgrasen. Also steht da z.B. im AN-Feld: Lehmann@firma.com Während im BCC steht: abc@firma.com; def@firma.com; BlaBlaBla@firma.com; meier@firma.com Alle Empfänger unter BCC sehen dann NUR, dass es an Lehmann@firma.com gegangen ist und sonst nichts. Ebenso wird Lehmann nicht sehen, an wen das sonst gegangen ist. Wenn du nun eine Mail schickst, bei der du ausschließlich alle Empfänger in den BCC schreibst kommt etwas wie "undisclosed-recipients" dabei heraus.
  5. Hallo ;) eigentlich ist die Antwort recht einfach. Bei der SPAM-Mail steht meier@firma.com im BCC. Der Herr Lehmann war indess wesentlich schneller im löschen, daher ist selbige E-Mail bei ihm nicht mehr zu finden. Der SPAM-Versender war während dessen nicht tatenlos und hat direkt noch eine Ladung "rausgehauen" wo die Empfängeradressen anders lauten.... Ansonsten reicht ein einfacher Test: Schicke von einem externen Account, bsp. web.de, eine E-Mail an die beiden User und schaue, was bei wem ankam. Sollten dann die Test-E-Mails tatsächlich folgendermaßen ankommen: Adressiert an L
  6. Ich kopiere mal einen Beitrag von Calabreze hier rüber: http://www.mcseboard.de/microsoft-lizenzen-50/lizenzfrage-updateversionen-xp-vista-2-97220.html#post595905 Danke für die Antwort ;) Also sollte man dann bestenfalls direkt bei der Upgrade-Bestellung bei seinem Händler nachfragen, ob man die CD mit "vollen Bits" bekommen kann. Das sehe ich doch richtig,oder?!
  7. Ich habe zu der Frage im technischen Bereich einen Thread eröffnet. http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-28/upgrade-xp-home-xp-pro-97332.html Danke erstmal ;)
  8. Hallo Zusammen, ich habe eine allgemeine technische Frage: Angenommen ich habe ein Medion-Notebook mit Windows XP Home Edition. Dafür kaufe ich mir ein XP Pro-Upgrade. Alles wunderbar, nach dem Update läuft alles. Dann fällt die Festplatte aus, es wird eine neue gekauft. Kann ich nun direkt vom Upgrade-Datenträger installieren oder muss ich erst mit der XP Home Recovery und dann mit dem XP Pro-Upgrade Datenträger einspielen? Grüße Daniela
  9. Ich habe dazu auch noch eine Frage: Angenommen ich habe ein Medion-Notebook mit Windows XP Home Edition. Dafür kaufe ich mir ein XP Pro-Upgrade. Alles wunderbar, nach dem Update läuft alles. Dann fällt die Festplatte aus, es wird eine neue gekauft. Kann ich nun direkt vom Upgrade-Datenträger installieren oder muss ich erst mit der XP Home Recovery und dann mit dem XP Pro-Upgrade Datenträger einspielen? Grüße Daniela
  10. Bildlich gesehen läuft mir jetzt schon das Wasser im Munde zusammen ;) Axo Willkommen hier Marc - schön dich "wiederzusehen" :D
  11. Hmm ich les das gerade und frage mich - Update von Home auf Pro. Bei Home geht ja domänentechnisch garnichts. Kann das irgendwie zusammenhängen? Habt ihr noch mehr Homes auf Pro upgraded mit den gleichen Patches und Hotfixes? Sonst würde ich evtl. auf atom. Updates tippen, die da etwas zurückgesetzt haben?! Ist nur so eine Idee - nichts fundiertes... Grüße!
  12. Ich habe dazu mal eine weitere Frage: 10 Verbindungen. Das hört sich ja megaviel an. Aber wie GENAU werden die denn berechnet? Ich meine wenn es pro - tja wie nenn ich das - Prozess oder pro Datei ist wäre das schlecht. Wenn das tatsächlich (wie in div. Branchenprogrammen) so wäre, dass es pro PC ist, dann wäre es wirklich viel. Also wer weiß das? Grüße Daniela
  13. Hallo ;) ich kann mich da nur anschließen. Also Virtualisierung ist interessant - welche Strategien es da gibt, welche Möglcihkeiten, was garnicht geht, wie es mit Longhorn damit aussieht - das sind nur wenige Punkte ;) Dann würde mich interessieren mal etwas über Authentifizierungsmaßnahmen zu hören. Was gibt es, was ist in Planung, ich meine Smartcard, Token und Fingerabdruck sind zwar ganz nett. Aber da denken sich doch sicher einige wieder was neues aus. -> halt Security weit gefasst Longhorn an sich wäre auch super. Grüße!
  14. Hallo Zusammen, das mit den MVPs trifft genau meine Beobachtung. Die Idee mit der Theke ist schon ganz passend. Ich denke auch, dass es sinnvoll wäre alles per Erdgeschoss zu machen - Platz ist ja genug da. Und dann hat man nicht so einen dunklen Gang, wie bei Track 2 (Business?!), sondern nutzt den Platz besser. Nun ist es strategisch zu überlegen, ob man mal testet alles bunt durcheinander zu stellen. Also Werbepartner und Firmen zwischen verschiedenen Kaffeeständen und MVPs. Somit verliert man nichts aus dem Blick. Die Chill-Out Zone war übrigens sehr gut ;) Wegen dem vierten Tra
  15. *auch*gratulier* Dann feier mal deinen "Sieg" ;) :jau: :thumb1:
×
×
  • Create New...