Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 10 Roaming Profile V6 1703


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 bm2004

bm2004

    Member

  • 235 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juli 2017 - 11:30

Hallo zusammen,

 

ich brauche für eine Windows 10 Umstellung eure Hilfe, da ich bisher noch nichts gefunden habe was mir weiter hilft.

Wir wollen im Unternehmen von Windows7 auf Windows 10 Umstellen, wenn sich ein Benutzer an einem neuen Windows10 Rechner anmeldet bekommt er die Meldung "keine Anmeldung beim Konto Möglich". OK, Benutzer bekommt ein Temporäres Profil. ist soweit noch nachvollziehbar.

 

Nur weshalb bekommt der Benutzer nicht automatisch sein V6 Profile erstellt? War doch bei Windows7 so, das ein neues Profil erstellt wurde?

 

Erstelle ich das Username.v6 Profil manuell, und setze die rechte, funktioniert die Anmeldung.

Es kann doch nicht der ernst von Microsoft sein das ich bei 400 User händisch ein V6 Profilverzeichnis anlegen und da noch die rechte setzen muss?

 

Wie habt ihr das gelöst, gibt es dafür eine Policy, eine Einstellung, 3. Anbieter Tools , die mich hier unterstützt?

 

die Umgebung ist eine Windows Domäne mit Server 2016 als Domaincontroller (Domainlevel noch 2012) Windows 10 Enterprise 1703 als Clients. Profilverzeichnisse liegen auf einer NetApp Freigabe

 

Danke für eure Denkanstöße und Tipps.

 

PS: falls der Post im Falschen Forum gelandet ist, darf er gerne in das richtige verschoben werden.



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juli 2017 - 12:35

Moin

 

 

wenn sich ein Benutzer an einem neuen Windows10 Rechner anmeldet bekommt er die Meldung "keine Anmeldung beim Konto Möglich". OK, Benutzer bekommt ein Temporäres Profil. ist soweit noch nachvollziehbar.

 

Nein, es ist nicht normal, schon da stimmt etwas nicht.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 07:42

Ergänzend - Roaming Profiles waren schon mit Windows 7 tricky und mit Windows 10 - naja.

 

Das ist sowas von 90er - wir haben mit der Umstellung von XP zu Windows 7 damit aufgehört, ordentliche Ordnerumleitung per GPO und gut ist.

 

Just my 2 Cents ;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 09:14

@Norbert, sein Problem ist nicht das Profil selbst. Wahrscheinlich stimmt der Pfad nicht oder die Berechtigung aif das Ziel oder das Ziel gibt es nicht und kann nicht automatiscxh erstellte werden wegen fehlenden Rechts.

 

Ich habe Roaming administriert seit Windows NT. Und ich habe Ordnerumleitung nicht wirklich gebraucht. Im Bereich Verwaltung war es aber schon hilfreich, die .pst-Archive z.B. der Leitenden nicht im Profil zu haben.


Bearbeitet von lefg, 22. Juli 2017 - 09:22.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.271 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 10:16

Ergänzend - Roaming Profiles waren schon mit Windows 7 tricky und mit Windows 10 - naja.
 
Das ist sowas von 90er - wir haben mit der Umstellung von XP zu Windows 7 damit aufgehört, ordentliche Ordnerumleitung per GPO und gut ist.
 
Just my 2 Cents ;)


Wenn du VDI machen willst, dann ist das einfach PITA. Windows 10 ist in dieser Hinsicht schlicht unbrauchbar.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#6 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 24. Juli 2017 - 07:25

Neue Profilverzeichnisse für Windows 10 werden bei uns einwandfrei ohne zutun automatisch erstellt. Ich würde mal vermuten die Berechtigungen am Server mit den Profilen sind falsch.



#7 bm2004

bm2004

    Member

  • 235 Beiträge

 

Geschrieben 24. Juli 2017 - 07:58

Hallo Zusammen, Danke für die Antworten.

 

Nach einigen Prüfungen und diversen Tests wurde festgestellt das tatsächlich seit einiger Zeit die Berechtigungen nicht korrekt waren, habe diese angepasst und nun wird bei der Anmeldung auch ein entsprechendes Profil automatisch erstellt.

 

Gruß Oliver