Jump to content

bm2004

Members
  • Content Count

    235
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About bm2004

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Zusammen, Danke für die Antworten. Nach einigen Prüfungen und diversen Tests wurde festgestellt das tatsächlich seit einiger Zeit die Berechtigungen nicht korrekt waren, habe diese angepasst und nun wird bei der Anmeldung auch ein entsprechendes Profil automatisch erstellt. Gruß Oliver
  2. Hallo zusammen, ich brauche für eine Windows 10 Umstellung eure Hilfe, da ich bisher noch nichts gefunden habe was mir weiter hilft. Wir wollen im Unternehmen von Windows7 auf Windows 10 Umstellen, wenn sich ein Benutzer an einem neuen Windows10 Rechner anmeldet bekommt er die Meldung "keine Anmeldung beim Konto Möglich". OK, Benutzer bekommt ein Temporäres Profil. ist soweit noch nachvollziehbar. Nur weshalb bekommt der Benutzer nicht automatisch sein V6 Profile erstellt? War doch bei Windows7 so, das ein neues Profil erstellt wurde? Erstelle ich das Username.v6 Profil manuell, und setze die rechte, funktioniert die Anmeldung. Es kann doch nicht der ernst von Microsoft sein das ich bei 400 User händisch ein V6 Profilverzeichnis anlegen und da noch die rechte setzen muss? Wie habt ihr das gelöst, gibt es dafür eine Policy, eine Einstellung, 3. Anbieter Tools , die mich hier unterstützt? die Umgebung ist eine Windows Domäne mit Server 2016 als Domaincontroller (Domainlevel noch 2012) Windows 10 Enterprise 1703 als Clients. Profilverzeichnisse liegen auf einer NetApp Freigabe Danke für eure Denkanstöße und Tipps. PS: falls der Post im Falschen Forum gelandet ist, darf er gerne in das richtige verschoben werden.
  3. Hallo Zusammen, Wenn es ein Server sein Soll/Muss würde ich schon zur AD tendieren, man hat einfach etwas mehr möglichkeiten in Verwaltung von Benutzern und Clients. Virtuallisierung? kann man streiten sehe ich in einer so Kleinen Umgebung nicht wirklich einen Sinn oder Vorteil der Dafür Spricht. Ein Acronis Server Backup zum Beispiel als Sicherungssoftware und der Server ist auch relativ Schnell wieder hergestellt. Zu Monstermania's Frag Muss es überhaupt ein Windows Server sein? Wenn nicht, dann rate ich auch zu einem NAS oder noch einfacher, das einer der Clients die "Serverrolle" übernimmt! Gruss Oliver
  4. den Treesize bekommst du auch als Portable, dann kannst du den von D: Starten und dein Speicherplatz sollte keine Rolle Spielen...
  5. Hallo Zusammen, da ich bisher noch nichts brauchbares gefunden, erhoffe ich mir hier ein Par Hilfreiche Tips.. Falls ich in das Falsche Subforum gerutscht bin, bitte verschieben! so nun zu meinem Anliegen. Gegeben ist ein Windows 2008R2 Domäne mit 2008R2 Subdomäne. diversen Clients überwiegend Windows7x64 und Terminalserver 2008R2 mit XenApp6.5. seit heute ist uns aufgefallen, das Benutzer wenn Ihr Kennwort abgelaufen ist es nicht ändern können, es kommt die Meldung: Die Sicherheitsdatenbank enthält kein Computerkonto für diese Arbeitsstationsvertrauensstellung. Kennwort als Administrator zurückgesetzt, Anmeldung geht, Kennwort am Terminalserver versucht zu ändern, gleiche Meldung. Einen Testterminalserver aus der Domäne herausgenommen und neu hinzugefügt, Problem bleibt. Schnell 2 Clients geschnappt, 1x Windows7 geht, einmal am Windows10 Techpriview versucht, gleiche Meldung. habe einen neuen Benutzer angelegt und mit dem die Anmeldung versucht, wenn ich da das Kennwort ändern möchte bekomme ich den Hinweis das das Kennwort nicht der Kennwortpolicy entspricht, was nicht stimmt.... Kennt jemand das Problem? hat mir weitere Tipps? In welchem Log auf welchem Server könnte ich noch hinwiese finden, bisher habe da auch keine Fehler die in diese Richtung gehen gefunden. Wird das am Lokalen Server/Client festgehalten oder auf dem Domänencontroller wo sich der Benutzer anmeldet? Bin grad nicht sicher ob es sich um ein Problem auf der Client/Terminalserver handelt oder in der Domäne. Bind Dankbar für jeden Tip...
  6. Hallo sunny, danke fuer deine antwort. Noch ne anfängerfrage zum zurücksetzen des ie, reicht es wenn ich als admin den ie starte und dann in den eigenschaften den browser zurücksetze? Ist der dann am terminalserver auch für die anwender erstmal zurückgesetzt?
  7. Hallo, bin aktuell an einer konfiguration von Internetexplorer Settings mit GPO's. Leider greifen diese nicht zuverlässig. Ich versuche Startseiten ausblenden von Regsiterkarten etc. zukonfigurieren. nur leider greift dies nicht einwandfrei, mal greifen die Einstellungen und mal greifen die Einstellunge auf anderen Servern oder bei anderen Benutzern nicht. Habe schon gelesen das die Internet Explorer Maintenace ne Blinkerfunktion sein soll... Nun die Frage wie ich die Settings für IE am besten verteile und das so, das sie auch funktionieren? Habe schon versuchtper GPP, aber da bekomm ich dann auch sicherheitswarnung beim versuch dateine aus dem Internet herunterzuladen. Vielleicht hat mir noch jemand tipps, wie ich die Settings verteilen kann. Loobackverarbeitungsmodus ist aktiviert - auf "Merge"
  8. Hallo Zusammen, habe derzeit ein Kurioses phänomän auf einem W2k8R2 Terminalserver. dort lassen sich die Drucker nicht mehr installieren. erhalte beim versuch drucker zu verbinden folgende Fehler: druckerverbindung kann nicht hergestellt werden 0×00000002 hab schon gegoogelt aber nichts hilft was ich bisher gefunden und getestet habe. Habe auch den Hotfix: KB2457866 angefordert und installiert. Beim eingrenzen ist mir aufgefallen, dass nicht mal Treiber über das Windows update installiert werden. Aktuell bin ich soweit das es sich scheinbar nur um Lexmark druckertreiber handelt, drucker von HP und Samsung die vorhanden sind, liesen sich installieren. jemand eine Idee woran es liegen kann? oder hat noch jemand weiter tipps? bei anderen Terminalserver in der Farm funktioniert es ohne probleme. Somit kann ich den Printserver ausschliesen. Die Terminalserver sind Citrix XenApp6 mit dem HR01
  9. Hallo Zusammen, habe bei einem Kunden die Anforderung, dass er im Outlook die Schriftfarbe, Schriftart und Schriftgrösse einheitlich angepasst werden soll. Auch soll die Schriftart beim ANtworten auf eine Mail oder weiterleiten die Farbe vom Standart abweichen. Habe mir die ADM für office2010 schon heruntergeladen und durchsucht aber bin noch nicht fündig geworden. Weis jemand ob das geht, wenn ja wäre der Pfad in der GPO Interessatn und vielleicht ein ink zur ADM bzw. ADMX datei, falls es da unterschiedliche geben sollte. Der Windows Server únd Domäne ist 2008R2 und die Clients Starten Ihr Outlook über 2008R2 Terminalserver. bin auch für andere Lösung offen mit der ich das gewünschte erreichen kann. MfG Oliver
  10. Hallo Nils, das Hätte ich noch dazuschrieben Sollen. In der Domäne wo ich die Drucker habe, habe ich auch Gruppen eingerichtet als Lokal(in Domäne) und vom Typ SIcherheit. Das Die Benutzer aus der Domäne B sind Mitglied der Gruppe in DomäneA, welche abgefragt wird und die Steuerung übernimmt. also das Konzept sollte demnach passen... Schau den Artikel dennoch durch, vielleicht habe ich ja was übersehen.
  11. Hallo Zusammen, Ich bin derzeit daran ein Script für die Drucker Zuordnung zu implementieren. der Aufbau der Strucktur ist wie folgt: Domäne A Windows 2008R2 Domäne B Windows 2003R2 Vertrauensstellung eingerichtet in beide Richtungen. in der Domäne A sind Citrix XenApp TErminalserver und ein Printserver, der den Benutzern auf dem TErminalserver die Drucker mappen und Standartdrucker setzen soll. Wenn ein Benutzer aus der Domäne B sich am Terminalserver in Domäne mit DomB\user anmeldet, bekommt er keine Drucker zugewiesen. Da Script fragt Sicherheitsgruppen ab und je nach Gruppe in der sich der user befindet soll er den Drucker bekommen. nun bei Benutzern in der Domäne A funktioniert das, bei benutzern aus der Domäne B nicht. Vom Programmierer Habe cih mir Messageboxes einbauen lassen zur Fehleranalyse. Es Sieht so aus, das die Gruppenzugehörigkeiten über die Vertrauensstellung nicht abgefragt werden kann. Wie kann ich das Prüfen? bzw hat mir jemand eine Idee was ich noch prüfen kann?
  12. Hallo Erstmal danke für die Tips, werde mir das alles mal zu gemüte ziehen. der Tipp mit dem Recipient Managment hab ich mal eingerichtet, das hilft schonmal weiter. Zumindest was bestehende Benutzer betrifft.
  13. Hallo Zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einer Möglichkleit teile eines Exchange von einem Standartbenutzer verwaslten zu lassen. Kurz zum Hintergrund,: Eine Windows 2008R2 Domäne mit Exchange 2010SP1 soll im unternhemen so eingerichtet werden, das Benutzer mit Personalaufgaben, neue Mitarbeiter und Postfächer anlegen und verwalten können. da ich vor einer soclhen herausforderung noch nie Stand und dem Benutzer ungern die vollen Adminrechte auf die Domäne geben möchte, suche ich anleitungen wie ich das realisiere. Also der benutzer soll wenn möglich nur die Exchange und ggf. die ADS Konsole haben und nur die o.g. Verwaltung machen können. Wer hat mir tipps zum realisieren, oder gar ne gute anleitung? HAt jamand ein Ähnliches Szenario schonmal umgesetzt? Bin noch am Anfang der Suche. Also wenn ich ein Artikel übersehen habe bitte ich das zu entschuldigen und mir den Link zu nennen...
  14. Hallo Zusammen, ich stehe grade vor einer migration mit Exchange 2010. Migriert werden soll von Puretec POP3 Server zu Exchange. also der kunde hat derzeit pop3 und outlook. da ich verschiedenen Standorte habe wird die Umstellung schwer. Vielleicht habe ich hier spezialisten die einige ideen haben. als erstes würde ich gerne für die Umstellung der POP3 Postfächer ( jeder User ein eigenens ca 80stk.) pop3 und parallel ein MX betreiben und das unter einer Domain, geht das überhaupt? 2. gibt es ein Tool mit dem ich zentral im Netzwerk nach outlook PST Suchen kann und diese dann in den Exchange importieren kann, damit ich den Import automatisieren kann? wie gesagt ich unterschiedliche Standorte, sonst wäre eine umstellung an einem WE gar kein problem....
  15. Wäre auch möglich, ist aber leider die einzige Fehlermeldung die ich erhalte. outlook2003 zeigt auch öfter dass "outlook versucht daten vom Exchange server abzurufen" korios ist hier wirklich, dass nur Probleme beim PDF VErsand bestehen, eine gleichgrosse Excel geht problemlos durch. ich bin mit meinem latein am Ende....
×
×
  • Create New...