Zum Inhalt wechseln


Foto

Hyper-V unter Win8 bzw. Server 2012

Windows 8

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 otmarh

otmarh

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 15:09

Hallo aus Östereich

Vielleicht gibt es jemanden, der mir hier eine etwas knifflige Frage beantworten kann?

Ich besitze eine (nicht mehr ganz junge) Hardware mit einem Xeon Prozessor (X3320), der auf einem Intel Motherboard (S3210SH) sitzt.
Laut Angaben von Intel ist dieser Prozessor EPT-fähig (= SLAT-fähig) - siehe ARK | Intel® Xeon® Processor X3320 (6M Cache, 2.50 GHz, 1333 MHz FSB))

Wenn ich auf diesem Gerät Windows Server 2012 (x64) installiere und anschließend die Rolle Hyper-V hinzufüge, funktioniert alles bestens. Installiere ich aber auf der gleichen Hardware Windows 8 (x64), und versuche dann das Feature "Hyper-V-Plattform" hinzuzufügen, bekommme ich sofort die Meldung, dass der Prozessor nicht SLAT-fähig ist.
Wenn sich jetzt jemand fragt, warum ich auf dieser Hardware Windows 8 installieren möchte, ist dies leicht erklärt: Ich hab mir einen neuen Server gekauft, und möchte den alten Server als Testmaschine mit Windows 8 betreiben.

Nun meine Frage: Verwendet Windows 8 eine andere Hyper-V-Technologie als Server 2012? Da ich vermute, dass dies aber nicht der Fall ist, stellt sich die Frage, warum Hyper-V unter Server 2012 problemlos läuft und unter Windows 8 nicht?

In der Hoffnung, eine aussagekräftige Antwort zu bekommen!

#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.300 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 15:37

Versuche mal den Test unter How to Check if Your CPU Supports Second Level Address Translation (SLAT) - How-To Geek mit coreinfo.exe

Evtl. muss man SLAT im Bios erst mal aktivieren.

Stop making stupid people famous.


#3 dmetzger

dmetzger

    Expert Member

  • 2.588 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 16:41

http://www.mcseboard...ede-187886.html
MCT, MCM Windows Server 2008 R2 Directory

#4 otmarh

otmarh

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 16:44

Danke für den Hinweis, aber das hab ich natürlich schon längst gemacht. "coreinfo.exe -v" zeigt auf diesem Computer, dass SLAT nicht aktiv ist. Im BIOS hab ich (trotz aktuellstem BIOS-Update) diesen Eintrag nicht drinnen, sodass ich es aktivieren könnte.

Genau das ist ja nun das riesige Problem. Wenn der Prozessor SLAT nicht unterstützen würde, dürfte Hyper-V im Server 2012 auch nicht funktionieren - tut es aber. Und wenn SLAT nicht aktiviert wäre, dürfte Hyper-V ebenfalls im Server 2012 nicht laufen - tut es aber auch. Einzig das Programm "coreinfo" sagt, dass SLAT nicht aktiv ist.

Daher noch einmal die Frage: Ist tatsächlich die Hyper-V Komponente in Server 2012 eine andere als in Windows 8?

#5 otmarh

otmarh

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 16:51

Herzlichen Dank für diese Antwort und die Gegenüberstellung der beiden OS. Dies bedeutet aber auch, dass es doch etliche Unterschiede im Kernel der beiden Betriebssysteme gibt.

Ist zwar für mich nicht ganz einleuchtend, aber ich muss es akzeptieren.

Das schlimmere ist jetzt nur, dass ich diesen Computer nicht für Windows 8 Testzwecke verwenden kann. :-(

Trotzdem Danke für die Info!!

#6 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.838 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 19:50

Installier hält Windows 8 in der Windows Server virtualisierung. Dann kannst du auch testen. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#7 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.300 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2012 - 20:46

Hyper-V funktioniert im Server ohne SLAT, im Client benötigt es Slat (vermutlich um die Ressourcen besser der Parent Partition zuzuweisen, welches im Client vollwertig genutzt wird aber im Server nicht genutzt werden sollte).

Stop making stupid people famous.


#8 Necron

Necron

    Moderator

  • 11.556 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2012 - 10:25

SLAT wird im Windows 8 Client benötigt, da dort der für die Grafikkarte verwendete Treiber, nicht der Standardtreiber wie beim Windows Server ist, sondern der von den Herstellern und somit die ganzen 3D Beschleunigungen etc. der Grafikkarte aktiviert.
Warum SLAT auf Windows 8 Client und nicht auf dem Server? Das hat im Endeffekt, wie schon gesagt mit den Grafikkartentreibern zu tun, der eigentliche Grund ist aber der TLB (Translation Lookaside Buffer). Dieser wird bei Verwendung von Hyper-V und einer Grafikkarte mit 3D Beschleunigungen und den entsprechenden Hardwaretreibern, ständig neu aufgebaut. Ohne SLAT belastet dies die CPU so sehr, dass z.B. PowerPoint Präsentation nur noch mit einem ruckeln wiedergegeben werden können. Mit SLAT wird die CPU dahingehend so sehr entlastet, dass hier für den normalen Desktopbetrieb keine Probleme auftreten.

Daher benötigt der Windows Server kein SLAT für Hyper-V, da dieser einen Standardgrafikkartentreiber von Microsoft verwendet. Möchte man jetzt mit der Grafikkarte im Windows Server zum Beispiel RemoteFX nutzen, weil die Grafikkarte die nötigen Voraussetzungen erfüllt, so muss auch auf dem Windows Server eine CPU mit SLAT Unterstützung vorhanden sein.

Ich hoffe, ich könnte es verständlich rüberbringen wieso SLAT zwingend auf einem Windows 8 Client vorausgesetzt wird. Ansonsten einfach den Windows Server verwenden. ;)

Cheers,
Daniel

-Daniel's Tech Blog-


#9 otmarh

otmarh

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2012 - 05:29

Damit kann ich nur allen, die sich hier bemüht haben, mir eine verständliche Antwort zu geben, ganz herzlich danken! Ist mir somit auch klar, warum dies so sein muss.

Liebe Grüße aus Österreich



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows 8