Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
gerry@work

Script Hilfe

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

 

ich habe ein kleines Problem, da bei uns in nächster zeit eine Netzwerkumstllung ins Haus steht, und alle eine statische IP haben wollte ich mir ein Script verfassen welches dies auf DHCP umstellt.

 

Da ich eigentlich auf VBS nicht so spezialisiert bin habe ich versucht das ganze mit comand Zeilen zu lösen. leider stößt man hier aber sehr schnell an die grenzen.

 

Ich habe folgendes Script verfasst:

 

@ECHO OFF
:0
CLS
ECHO Bitte waehlen
ECHO 1: Statisch
ECHO 2: Dynamisch
ECHO 3: Abbrechen
SET choice=
SET /p choice=
IF '%choice%' == '1' GOTO 1
IF '%choice%' == '2' GOTO 2
IF '%choice%' == '3' GOTO 3
ECHO Falsche Eingabe. Bitte erneut versuchen
GOTO :0
:1
ECHO Setzte Netzwerkeinstellungen auf statisch
netsh interface ip set address "LAN-Verbindung" static 192.168.0.51 255.255.255.0 192.168.0.1 1
netsh interface ip set dns name="LAN-Verbindung" static 62.159.208.235
netsh interface ip add dns name="LAN-Verbindung" 194.25.2.129
GOTO 3
:2
ECHO Setzte Netzwerkeinstellungen auf dynamisch
netsh interface ip set address "LAN-Verbindung" dhcp
netsh interface ip set dns name="LAN-Verbindung" dhcp
GOTO 3
:3
ECHO Vorgang abgeschlossen

 

Das ist ja recht schön, leider reicht es mir aber nicht und deswegen bitte ich euch um Hilfe.

 

Ich möchte folgende Optionen in dieses Skipt oder ein anderes einbringen:

 

1) Auswahl des Netzwerkadapters

2) dns Suffix eintragen

3) Primäre DNS suffix setzen

 

hat jemand von euch Lösungsansätze oder komme ich um VB nicht herum ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

eine Auswahl des Netzwerkadapters via Batch ist doch schon eine ziemliche Frickelei.

Du könntest die Namen der Schnittstellen mit devcon.exe (Boardsuche) herausfinden, müsstest diese dann in passende Variablen parsen, dem Benutzer zur Auswahl stellen und dann die Entscheidung noch umsetzen. Da würde ich den Großteil der PC's mit "LAN-Verbindung" abspeisen und da wo die Karten anders heißen, gehst Du manuell vor. Das werden ja hoffentlich nicht soo viele sein.

 

Zu 2) und 3): Deine DNS Einstellungen kannst Du einfach via DHCP mitgeben. Und wenn die PC's Teil der Domäne sind, steht das Suffix sowieso schon drin. Wenn Du allerdings auch noch einer neuen Domäne beitreten willst, ist sowieso Handarbeit oder weiterer Scriptingaufwand nötig.

 

Zu DHCP: Einfach eine Liste von DNS Suffixes mit Komma getrennt am DHCP Server konfigurieren. Die Optionsnummer fällt mir spontan nicht ein, aber man kann es kaum übersehen.

 

Gruß

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@operator: nicht ganz er hat auch statische clients, warum auch immer, aber der primäre suffix wird ja wohl von der domänenzugehörigkeit gesteuert und der verbindungspezifische bei statischen ist meiner meinung nach nicht so wichtig. aber da habe ich heute erst einen link gesehen von IThome aber das war ein VB script. ich denke da ist man mit batch echt am ende der möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@operator: nicht ganz er hat auch statische clients, warum auch immer.

So wie ich das verstanden habe sind alle statisch adressiert und sollen nun im Zuge einer Netzwerkumstellung auf DHCP umkonfiguriert werden.

 

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre noch die Art der Ausführung des Skriptes. Choice deutet auf eine "händische" Ausführung hin. Die Verwendung eines Startskriptes / Stopskriptes von einen Gruppenrichtlinie würde die Umstellung erleichtern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal Danke für die Hilfe, aber ich muss noch eine kleinigkeit klarstellen:

Wir haben kein AD und somit auch keine Domäne, da wir zuerst das Netzwerk umstellen müssen (physikalisches trennen von 2 Unternehmen) hier ist alles Statisch.

Die statische vergabe habe ich nur zum Spass eingebaut, damit es in sich ein abgerundetes Skript ist.

 

AD wird dann folgen da wir zu wenig Zeit hatten für die Vorbereitungen und Planung des AD.

 

 

Zu der Aussage das man hier auskommt mit "Lan Verbindung" und die anderen händisch macht bin ich ein wenig entäuscht, aber Tip mit der Variable ist Gut.

 

Danke

 

Gerald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zu der Aussage das man hier auskommt mit "Lan Verbindung" und die anderen händisch macht bin ich ein wenig entäuscht, aber Tip mit der Variable ist Gut.

Hallo,

 

deine Klage ist mir unverständlicht. Der Befehl netsh ist dir bekannt. Welchen Zauberspruch erwartest du wofür?

 

Zur Eröffnug eines Threads empfiehlt es sich, den Sinn, den Zweck der Geschichte zu schildern. So bekommt der Helfer einen bessern Blick für die Sache. Oftmals sind ganz andere Lösungen möglich als gedacht.

 

Gruß

 

Edgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir haben kein AD und somit auch keine Domäne, da wir zuerst das Netzwerk umstellen müssen (physikalisches trennen von 2 Unternehmen) hier ist alles Statisch.
Die Art der Adressierung, ob statisch oder dynamisch ist doch nachrangig.

 

Es existiert also ein P2P-Netz, diese soll gesplittet werden wie die Organisation auch: Na und, wo ist das Problem? Schneide das Kabel durch! ;) :D

 

Ihr wollt zwei ADs planen und bauen? Macht das doch! Wo ist das Problem?

 

Ich empfehle ein geeignetes Buch zum Schmökern. Tierling, Minasi

 

http://www.mcseboard.de/showthread.php?t=59790

 

Die Boardsuche hilft, Tante Google auch.

 

Viel Erfolg

 

Edgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy Edgar,

 

ich wollte keinen beleidigen oder auf den Schlips treten, aber es geht hier nicht um 10 oder 100 PC´s sonder um ca 900-1000 und hier will ich mich nicht darauf verlassen, dass die Lanverbindung Lanverbindung heißt. Aber ich sehe, dass sich in diesen Forum die Leute mit dem Auseinandersetzen was gepostet wird. Und glaube auch, dass ich in Zukunft die Hilfesuchenden unterstützen werde.

 

Wenn du einen anderen Lösungsansatz hast bin ich gerne bereit ihn mit dier hier durchzudikutieren.

 

Gerry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du so flexibel sein willst dann wirst du um VB nicht rumkommen. da kannst du den aktuellen adapter abfragen, also nach der sid des adapters, und dann kann man direkt in der registry die keys leermachen die gesetzt sind wenn der client statisch ist.

 

ich frag mich nur wieso du soviele PC's hast du das ohne domäne? :suspect:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich frag mich nur wieso du soviele PC's hast du das ohne domäne? :suspect:

 

Ich frag mich nicht wieso sondern "wie kann man nur"... :D

Wird ja langsam Zeit auf DHCP umzustellen!

 

Zu VBScript. Wenn Du keine Angst davor hast zu scripten, wirst Du halbfertige Lösungen immer im Internet finden. Stichworte sollten immer sein: WMI, VBScript etc.

Nur mit "Auswahloberflächen" wirds dann meist schwieriger.

 

Wenn Du mehr als nur Ja / Nein / OK / Abbrechen Dialoge haben willst, musst Du schon zu 'ner Programmiersprache greifen.

 

Gruß

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich wollte keinen beleidigen oder auf den Schlips treten
Hallo Gerry,

 

ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten, möchte nur genauer wissen, worum es geht, wie ist der Fall gelagert?

aber es geht hier nicht um 10 oder 100 PC´s sonder um ca 900-1000
und die sind alle in einem LAN, alle in einem Adressbereich? Ist es ein Klasse A, B, ein Super-C-Netz? Die Rechner sind alle an einem Standort?
und hier will ich mich nicht darauf verlassen, dass die Lanverbindung Lanverbindung heißt.
Du meinst, da waren zu viele Leute dran, es gibt keinen Statusüberblick?
Aber ich sehe, dass sich in diesen Forum die Leute mit dem Auseinandersetzen was gepostet wird. Und glaube auch, dass ich in Zukunft die Hilfesuchenden unterstützen werde.
Das würde mich freuen. :)
Wenn du einen anderen Lösungsansatz hast bin ich gerne bereit ihn mit dier hier durchzudikutieren.
Das primäre Ziel ist doch die Aufspaltung eines physikalischen Netzes in zwei. Hat jede der neuen Organisationen eigene Serviceräume für Verteiler, Patchpanel, Switches u.s.w. oder werden die gemeinsam betrieben? Oder reicht eine virtuelle Aufspaltung mittels VLAN aus?

 

Sollen, können die bisher verwendten Adressbereiche beibehalten werden, oder muss es hier eine Änderung geben?

 

Soll es in Zukunft für jedes Netz nur eine Domäne gebn oder Subdomänen, nur einen Standort oder mehrere?

 

Dann kommt die Wahl der Servernamen, der Domänennamen, sollen diese Domänen vom Internet aus erreichbar sein oder sind sie sterng abgeschottet?

 

Dann sind die Domänencontroller zu erstellen, das DNS einzurichten, den DHCP für jedes Netz.

 

Für DHCP würde ich wohl einen Adressbereich auswählen, der von der festen Adressierung nicht belegt ist.

 

Die Batch würde ich auf den WS mit psexec ausführen.

 

Das setzt voraus, eine FW auf den WS blockiert das nicht. Andernfalls ist Turnschuhadministration angesagt.

 

Nochmals zum Terminus LAN-Verbindung, es ist der Default-Term. Falls man sichergehen möchte, muss man das vorher mal eruieren, möglichst auch per Remoteskript.

 

Gruß

 

Edgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×