Jump to content
Sign in to follow this  
SBK

Windows Explorer Verzögerung beim Ordnerzugriff

Recommended Posts

Ich habe bei einer neuen Installation ein bizarres Phänomen. Der Server ist mit Small Business Server 2003 SP1 bestückt und die Clients mit Windows XP SP2. Die Benutzer meckern dass beim Zugriff auf die Ordner über den Windows Explorer, eine erhebliche Verzögerung von bis zu 30 Sekunden erfolgt. Leider aber nicht immer und vorallem nicht wenn ich vor Ort bin.

 

Ich habe alles mögliche auf dem HP Server überprüft, Insight Manager meldet alles OK, Treiber habe ich auf den neusten Stand aktualisiert, Updates ebenfalls.

 

Natürlich haben Sie sehr viele Dateien (in einem Unterverzeichnis bis zu 1'000 Dateien) und sehr viele Unterverzeichnisse (200-300), dennoch habe ich nirgends das Problem.

 

Hat jemand eine Idee voran die Verzögerung liegen könnte? Bei Microsoft bin ich auf die KB890553 und KB873414 gestossen, meines Wissens sind diese aber durch das SP1 bereits behoben worden oder täusche ich mich da?

 

Gruss SBK

Share this post


Link to post
Share on other sites

es gibt den lösungsansatz der lokalen gruppenrichtlinie der clients: auf "netzwerkverbindungen warten" aktivieren. damit die netzlaufwerke sauber angeschnallt werden, da xp ja auf geschwindigkeit getrimmt wurde.

 

auch wenn es nicht direkt mit dem lösungsansatz von den von dir angegebenen kbs hat,

vielleicht hilfts was.

 

das andere zu wissende wäre: wenn ein switch zwischen server und clients liegt, ob die

nics der compis und die ports des switches alle auf auto-connection oder explizit alle auf z.b. half oder full duplex gesetzt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat den niemand eine Idee?

 

Hier nochmals die Problembeschreibung:

Beim öffnen von freigegebenen Ordnern auf dem SBS Server 2003 mit SP1 kommt es auf den Clients immer zu einer mehrsekündigen Pause, bis die Verzeichnisse "aufgeblättert" wurden.

 

Server ist wie folgt bestückt: HP Proliant mit SBS2003 und integriertem SP1 und alle Updates

Clients ist hingegen wie folgt bestückt: Fujitsu Workstation, Windows XP SP2 und alle Updates

 

Da ich mehrere SBS2003 installiert habe und dies mein erster mit integriertem SP1 ist, frage ich mich ob es daran liegen könnte? Hat jemand ein ähnliches Problem und ev. KB904160 ausprobiert?

 

Gruss SBK

 

 

 

PS: Folgendes habe ich bereits ausprobiert:

 

1. Ausschalten der Remote Scheduled Tasks

Lösung:

Der Schlüssel {D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF} muß in der Registry

unter

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RemoteComputer\Name*S

pace gelöscht werden.

 

 

2. Anpassung weiterer Registry-Werte zur Performance-Steigerung:

Schlüssel: "HKLM\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters"

Wert: "SizReqBuf" (REG_DWORD))

Daten: "14596" dezimal [standard-Wert: 4356]

KB Artikel: 177266 - Remote Directory Lists Are Slower Than Local Directory

Listings

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;177266

 

Schlüssel: "HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

\Interfaces\{3A61F29F-6273-4F0C-A8CB-AB49288070A8}"

Wert: "TcpDelAckTicks"

Daten: "0" dezimal [standard-Wert: 2 = 200ms]

 

KB Artikel: 321169 - Slow SMB Performance When You Copy Files from Windows

XP to a Windows 2000 DC

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;321169

 

311833 - The TcpDelAckTicks Registry Value Has No Effect on Ack Timeouts

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;311833

 

3. Entfernen des QoS-Paketplaners aus den Eigenschaften der LAN Verbindung

Kommentar von mir: Oder per Gruppenrichtlinie die zu reservierende

Bandbreite fuer QoS auf 0% setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bilder brauchen immer eingie Zeit bis diese freigeschaltet werden

 

Geh mal in die Eingabeaufforderung:

 

cd\

ipconfig /all >ip.txt

 

Dann findest du unter c:\ip.txt die Einstellungen, copy & paste dann hast du die hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier sind die TCP-/IP-Einstellungen des Servers:

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname . . . . . . . . . . . . : test

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : testkase.local

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : testkase.local

 

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung des Servers:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung . . . . . . . . . . : HP NC7781 Gigabit Server Adapter

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-14-C2-5B-BC-49

DHCP aktiviert . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.3

Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1

DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.3

Primärer WINS-Server . . . . . . : 192.168.1.3

 

Hier sind die TCP-/IP-Einstellungen des Clients:

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : Mosimann

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : testkase.local

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : testkase.local

 

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel® PRO/100 VE Network Connection

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-30-05-43-93-25

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.35

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1

DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.3

212.40.0.10

Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 11. Februar 2006 15:35:21

Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 14. Februar 2006 15:35:21

 

Gruss SBK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint ok zu sein, mein Interesse galt dem DNS ..

 

Hast du die Laufwerke per Loginscript gemappt oder gehen die User über Netzwerkumgebung ... ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke XP-Fan für Deine Bemühungen!

 

Ich habe die Netzlaufwerke per Loginscript gemappt. Ich habe nun versuchsweise das Word lokal auf dem Server installiert und versucht mittels öffnen das Problem einzugrenzen. Sogar wenn ich lokal vom Server auf das Festplattenlaufwerk zugreife und ein Worddokument öffne habe ich eine Verzögerung von einigen Sekunden. Bei eine Xeon 3.4Ghz Prozessor der um 3% ausgelastet ist dürfte das unmöglich der Fall sein.

 

Antivirus und Backupsoftware habe ich versuchsweise deaktiviert, imer noch das gleiche Problem.

 

Bin langsam aber sicher ratlos :confused:.

 

SBK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...