Jump to content

SBK

Members
  • Gesamte Inhalte

    773
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über SBK

  • Rang
    Board Veteran
  1. @mba: Du meinst die Netzwerkkarten-Einstellung unter Energieverwaltung (Geräte Manager): Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen? Diese ist bei den meisten Clients aktiv. Kann diese natürlich deaktivieren, aber den Zusammenhang mit dem Druckjob sehe ich nicht ganz... Gruss SBK
  2. Danke Sunny, Schnellstart ist aber bereits bei allen deaktiviert. Habe nun einen Case bei HP eröffnet, werde dann mal posten was Sie meinen...
  3. Danke Esta. Das habe ich (noch) nicht versucht. Aber die Benutzer nutzen ja seit letzten November die neue Windows Build 1709 und die Druckprobleme erscheinen nur sporadisch, das ist ja das merkwürdige. Ich kann natürlich bei der Anmeldung alle Drucker per Skript löschen und neu installieren. Aber das dürfte das Problem nicht lösen, den z.B. ein Benutzer hat bis 15:00 Uhr mehrfach gedruckt und dann von eine Minute auf die andere erschien die Meldung kein Drucker installiert und das obwohl alle Drucker online waren und unter Geräte und Drucker korrekt angezeigt worden sind. Ev. muss ich mal bei HP einen Fall eröffnen. Wir verwenden die neusten HP Universal Printing Treiber PCL6 Version 6.5. Gruss SBK
  4. Hallo Leute, Wir haben ca. 10 Netzwerkdrucker allesamt von HP und über einen Windows Server 2012 R2 freigegeben. Seitdem ich auf Windows 10 (1709) aktualisiert habe, aber ev. liegt es auch an einem Update, erhalten sporadisch einzelne Benutzer die Meldung vom Word: Kein Drucker installiert. Dabei spielt es keine Rolle welchen der 10 Drucker man auswählt. Das neustarten des Druckspoolerdienstes bringt keine Besserung. Erst wenn man den gesamten PC neu gestartet hat, kann man wieder Drucker. Im Ereignisprotokoll steht gar keine Fehlermeldung. Hat jemand eine Idee wie man das Problem eingrenzen/beheben kann? Gruss SBK
  5. Hallo Leute, Ich bin dran die neuste Windows 1709 Build auszurollen. Bisher habe ich mittels Skript jeweils überflüssige Apps aus den Client mit dem folgenden Befehl entfernt: Get-AppxPackage *3dbuilder* | Remove-AppxPackage Get-AppxPackage *windowscommunicationsapps* | Remove-AppxPackage Get-AppxPackage *windowscamera* | Remove-AppxPackage Get-AppxPackage *officehub* | Remove-AppxPackage etc. Seit der Version 1709 klappt das zwar noch immer, aber ich habe im Startmenü Einträge wie z.B.. Adobe Photoshop Express, Code Writer, Eclipse Manager etc. welche nicht installiert sind (und somit sich auch nicht deinstallieren lassen), aber dennoch erscheinen. Natürlich ist der Punkt Gelegentlich Vorschläge im Startmenü anzeigen ebenfalls deaktiviert. Weiss jemand wie man diese Einträge im Startmenü entfernen kann? Gruss SBK
  6. Danke Nobbyaushb, ich muss wohl heute Nachmittag zum Augenarzt. Ich habe den Server neu gestartet und jetzt ist alles da.
  7. Vielleicht bin ich zu b***d, aber im Servermanager sehe ich unter Hyper-V nur Ereignisse, Dienste, Best Practice Analyzer, Leistung und Rollen/Features. Konfigurieren kann ich nichts und ich sehe auch keine definierten Remote-Hosts.
  8. Hi NorbertFe, Sorry die Beschreibung ist nicht ganz klar. Ja ich meine einen Windows Standardserver 2016 mit GUI und der Hyper-V Rolle. Gruss SBK
  9. Hallo Leute, Ich habe Testweise den Hyper-V Server von Windows Server 2016 installiert. Dieser läuft einwandfrei und ich kann diesen auch über meinen Windows 10 Client managen. Was aber wenn mein Client ausgeschaltet ist und ich mittels RDP oder TeamViewer direkt auf den Server zugreifen möchte und etwas an der Hyper-V Einstellungen ändern möchte? Kann man unter dem Server 2016 den Hyper-V-Manager nicht mehr installieren? Gruss SBK
  10. Man kann alles machen, man kann auch den Exchangeserver, den WSUS-Server, den Fileserver, den DC, den SQL-Server vom SBS-Server trennen, das war nicht meine Frage.
  11. @Dukel weil auf der Daten-Partiton noch andere Daten drauf sind. :-) Beachte das es ein SBS-Server ist, das sagt ja schon bezüglich Serverrollen fast alles... Gruss SBK
  12. Danke für die aufschlussreiche Antwort. Die Partition ist eine reine Datenpartition (Laufwerk D:\). Das System- und Bootlaufwerk hat noch genügend freier Speicherplatz und ist auch noch weit von der 2TB Grenze entfernt. Also werde ich den Convertvorgang mal ausprobieren, die Chancen stehen somit gut das es ohne Inkonsistenzen klappt... Danke und Gruss SBK
  13. Die Datenbank ist 121 GB gross (auf einem SBS-Server 2011). Risiko will ich keines eingehen, darum habe ich mal gefragt ob jemand Erfahrung damit hat. Ein Backup hätte ich sowieso gemacht und den Convertvorgang hätte ich auch nur bei einer dismounteten DB - übers Wochenende - gestartet. Gruss SBK
  14. Hallo Leute, Ich habe einen Server mit einer 2TB Partition (RAID5) welche wenig freien Speicher hat. Um die Partition zu vergrössern muss ich aber die MBR-Partition in eine GPT-Partition konvertieren oder die Partition löschen und alles wiederherstellen. Auf der Partition ist auch die Exchange-Datenbank im Einsatz. Nun gibt es ja die Möglichkeit mittels Partionsprogramme oder dem Befehl mbr2gpt /convert /allowFullOS eine MBR-Partition in eine GPT-Partition zu konvertieren. Aber ist dies bei einer vorhandenen Exchange-DB auch empfehlenswert? Hat jemand Erfahrungen? Gruss SBK
  15. SBS 2011 -> Exchange Online

    Danke Ralph, da habe ich die Wochenend-Lektüre definitiv gefunden. :shock: Habe mal ein paar Sachen überflogen und da sind ja schon mal sehr interessante und wichtige Ansätze. Mal vorab zwei Fragen. - Wenn ich eine Cutover Migration (Übernahmemigration) vorsehe, muss ich die Postfächer erst manuell erstellen oder erstellt Office 365 diese bei der Migration automatisch? Die Anleitung hierzu, ist nicht sehr klar: https://www.itpromentor.com/365-cutover/ - Auch ist nicht klar ob man dabei einzelne Postfächer überspringen kann. - Den Satz If you were able to use the cutover migration batch successfully, the status of your migration batch(es) will say “Synced”. In this state, the initial synchronization is completed, and deltas will continue to run every 24 hours.Was ist hier mit Deltas gemeint? Gruss SBK
×