Jump to content
Sign in to follow this  
IT-Norbert

SBS 2003, SRV 2003 & Terminalsrv 2003

Recommended Posts

Hallo,

 

folgendes Szenario entsteht in den nächsten Wochen in unserer Serverlandschaft:

 

1x SBS 2003 Standard mit 30 SBS CALs

1x Server 2003 Standard als zusätzlicher DC

1x Server 2003 Standard als Terminalserver mit 10 TS CALs

 

Die 30 SBS CALs sind für die lokal eingebunden Arbeitsplätze der Domäne einschl. der beiden zusätzlichen Standardservers (2. DC & TS). Auf dem Terminalserver arbeiten 10 per VPN angebundene User einer zweiten Firma. Diese greifen nur auf den zusätzlichen DC zu und nicht auf den SBS. Diese Terminal-Benutzerkonten melden sich aber an der SBS-Domäne an.

 

Brauche ich hierfür noch zusätzliche SBS CALs (10x) oder reichen die TS CALs? Desweiteren sollte evtl. ein Exchange-Konto dieser TS-User entstehen. Kann ich dann das im SBS mitgelieferte Outlook 2003 auf dem Terminalserver als Mailclient für jeden der TS-Benutzer nutzen? Für diese Sache würde ich dann wahrscheinlich schon SBS CALs brauchen, oder?

 

Vielen Dank für eine Info!

 

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

du brauchst für jeden benutzer 1 TS CAL, 1 Server CAL und 1 Exchange CAL. ich bin mir aber nicht sicher ob sich die SBS CAL von der Server CAL unterscheidet bzw. zusätzlich erworben werden muss. die Server CAL brauchst du für den zugriff auf den TS, hat ja mit den SBS nichts zu tun. ob die SBS CAL die Exchange CAL beinhaltet weis ich auch nicht. also da ist zählen abgesagt und notfalls entweder dr.melzer oder MS direkt ansprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@hirhelzwift.

 

Wenn du dir nicht sicher bist lass bitte in Zukunft Aussagen zu Lizenzthemen bleiben. Wenn es nur eine Technische Falschaussage ist geht im schlimmsten Fall ein Server nicht, bei falscher Lizenzierung macht man sich strafbar!

 

Du muss für jeden der Remote zugreift auch (zusätzlich zu der TS CAL) ein SBS Cal beschaffen, da si ja zur Authentifizierung auf den SBS Server zugreifen. Mit der SBS CAL dürfen sie dann auch auf die anderen Windows Server zugreifen.

Ansonsten weist du ja sogar dass die Windows Server SBS CALs brauchen. Respekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es nur eine Technische Falschaussage ist geht im schlimmsten Fall ein Server nicht, bei falscher Lizenzierung macht man sich strafbar!

 

Ich glaube kaum, dass eine Aussage in einem Forum bezüglich korrekter Lizenzierung und im "K-Fall" eine Bezugnahme darauf rechtlichen Bestand hat.

Letztenendes sind jegliche Aussagen in Foren ohne Gewähr. Wer auf die Aussagen/Meinungen anderer und deren vermeitliche Richtigkeit vertraut handelt selbstständig und auf eigene Gefahr.

 

Aber um auf das eigentliche Thema zurückzukommen. Sofern auf den TS von einer zweiten Firma zugegriffen wird dürften (nach meinem letzten Kenntnisstand) normale TS CALs lizenzrechtlich nicht aussreichen. Für dieses Szenario müssten dann eigentlich External Connector Licenses eingesetzt werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Dr. Melzer

 

Erstmal Danke für die Auskunft. Mich würde aber noch interessieren, ob die TS-Benutzer, wenn Sie dann eine SBS CAL haben, auch das Outlook auf dem TS nutzen dürfen. Ich rede nur vom Outlook 2003, welches beim SBS dabei ist, nicht vom kompeltten Office-Paket.

Und immerhin habe ich die Diskussion um die Lizenzierung der 2003er Server in einer SBS-Domäne aufmerksam verfolgt :D

 

@Wolke2k4

 

Ich weiß worauf Du hinaus willst. Der Sachverhalt ist allerdings etwas komplex:

Es handelt sich nicht um einen externen Geschäftspartner oder Endkunden lt. Microsoft Lizenz-FAQ, sondern um einen direkten Partner, quasi unseren Auftraggeber. Diese "externe" Firma hält 30% an unserer, sitzt aber an einem anderen Standort. Wahrscheinlich müsste ich bei MS direkt anfragen, wie das in unserem Fall zu regeln ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sofern auf den TS von einer zweiten Firma zugegriffen wird dürften (nach meinem letzten Kenntnisstand) normale TS CALs lizenzrechtlich nicht aussreichen. Für dieses Szenario müssten dann eigentlich External Connector Licenses eingesetzt werden...

 

Das ist so nicht korrekt. Selbstverständlich können auch die Zugriffe Firmenexternen mit CALs abgedeckt werdne. Der External Connector macht dann Sinn, wenn eine beliebige Anzahl unbekannter externer zugreifen, dann wird es schwer mit CALs zu handeln sein.

Was damit nicht abgedeckt werdne kann ist der externe Zugriff der eigenen Mitarbeiter, dieser ist explizit ausgeschlossen.

 

Wenn es sich hier also um eine bekannte Anazahl, authentifizierter externen Nutzer handelt kann dies sehr wohl über CALs lizenziert werdne. Die CALs muss allerdings derjenige bereitstellen, der auch den Server lizenziert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mich würde aber noch interessieren, ob die TS-Benutzer, wenn Sie dann eine SBS CAL haben, auch das Outlook auf dem TS nutzen dürfen. Ich rede nur vom Outlook 2003, welches beim SBS dabei ist, nicht vom kompeltten Office-Paket.

 

Ja dürfen sie. Wenn du eine ordentlich lizenzierte Version des SBS 2003 hast darf damit Outlook 2003 auf beliebig vielen rechnern in der Domäne geniutzt werden (die Existenz ausrecihender SBS CALs ist eh klar).

 

Dazu steht in den Produktnutzungsrechten:

 

Zusätzliche Software.

Sie sind berechtigt, beliebige der in der nachfolgenden Liste zusätzlicher Software aufgeführten Komponenten auf beliebigen Geräten zu installieren und zu verwenden. Sie dürfen diese Software nur mit der Serversoftware verwenden.

 

Windows Small Business Server 2003 Standard und Premium Edition:

 

Active Synch

FrontPage 2003 (nur Premium Edition)

Outlook 2003, Standard Edition

 

 

Der Sachverhalt ist allerdings etwas komplex:

Es handelt sich nicht um einen externen Geschäftspartner oder Endkunden lt. Microsoft Lizenz-FAQ, sondern um einen direkten Partner, quasi unseren Auftraggeber. Diese "externe" Firma hält 30% an unserer, sitzt aber an einem anderen Standort. Wahrscheinlich müsste ich bei MS direkt anfragen, wie das in unserem Fall zu regeln ist.

 

Kann, wie oben erwäht, auch mit normalen CALs gelöst werden.

Du kannst aber gerne über deinen Partnerbetreuer oder dei Geschäftskundenbetreuung ein Anfrage bei MS einstellen. Geh davon aus dass du exakt dieselbe Antwort erhalten wirst. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...