Jump to content
Sign in to follow this  
Loddar

Win2K3-SBS : Performance steigern ?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe einen 2K3-SBS-Server installiert, welcher als File- und Printserver für ca.

20 WinXp- und Win2K-Clients fungiert. Obwohl die Kiste eine 2.8HGz-CPU und

4GB RAM hat scheint die Performance "recht dürftig".

(Ein Virenscanner ist nocht nicht installiert.)

 

Gibt es igrendwo eine Liste von Diensten oder Software welche man abschalten

bwz. deinstallieren kann um die Performance des Gerätes zu erhöhen ?

Ich denke z.B. an den IIS, Faxdienste, File Replication Service, SQL-Server (war

bei der Standard-Installation automatisch dabei), ... ?

 

Grüße,

Lothar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Lothar,

 

u. willkommen an Board, der SBS kann technisch nicht nur als File- u. Printserver verwendet er ist immer automatisch ein Domänencontroller (das nur zum Grundverständnis)

 

Was für ein Festplattensystem ist denn im Server drin?

 

Ein gute I/O Performance is absolut wichtig für den SBS, außerdem sollte die Aufteilung der verschiedenen Datenbanken u. Freigaben strategisch auf die vorhanden Volumes verteilt werden.

 

LG Gadget

Share this post


Link to post
Share on other sites
u. willkommen an Board, der SBS kann technisch nicht nur als File- u. Printserver verwendet er ist immer automatisch ein Domänencontroller (das nur zum Grundverständnis)

 

Das ist mir schon klar. ;-)

 

Was für ein Festplattensystem ist denn im Server drin?

Ein gute I/O Performance is absolut wichtig für den SBS, außerdem sollte die Aufteilung der verschiedenen Datenbanken u. Freigaben strategisch auf die vorhanden Volumes verteilt werden.

 

Es handelt sich um SATA-Raid-1 (Spiegelung), Platz ist auch genügend vorhanden, das

Swapfile wurde angepasst, die Platte(n) mittels eines Tools (ooDefrag) extra nach der

Installation optimiert. Nach einem Boot ist die Kiste auch superschnell "oben", nur im

Betrieb halt recht lahm.

 

Ich habe mir gerade angelesen, daß der SBS eine Reihe von Applikationen (ISA-Server,

SQL-Server, ...) selbstständig installiert. Da diese im Augenblick nicht benötigt werden

würde ich diese gerne deinstallieren. Kann ich dies "gefahrlos" tun ?

 

Ebenso ist die Aussage, daß man keinen WINS-Server mehr braucht, wohl auch nicht

so ganz richtig. Ein Tip war, diesen zu installieren, weil die Netbios-Namen-Abfragen

dadruch erheblichst beschleunigt werden sollen. Stimmt das ?

 

Sorry, ist viel "Höhrensagen" dabei, aber dafür kann ich nix. ;-)

 

 

Grüße,

Lothar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lothar, von mir ein Willkommen am Board. :)

 

Wie macht sich denn die dürftige Leistung des Servers bemerkbar?

 

Ein Problem behebt man nicht einfach durch Abschalten von Irgendetwas, das (scheinbar) nicht benötigt wird. Ein Dienst nimmt kam Leistung in Anspruch, so er nicht selbst von Applikationen beansprucht wird.

Ich habe DCs & FSs mit 800MHz und 256MB laufen, mit allen Diensten. Die Performence ist hervorragend.

 

Hast du dir schon mal im Taskmanager die Auslastung angeschaut?

 

Wie sieht es dann mit der Namensauflöung per DDNS aus?

 

Wie schnell läuft denn der Anmeldevorgang eines Clients an der Domäne ab, dauert das lange? Wie ist es mit dem Laden eines servergespeicherten Benutzerprofils, dauert das auch lange?

 

Gruß

 

Edgar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir ein Willkommen an Board.

 

Zwei/drei Anmerkungen noch:

 

1. bei 4 GB RAM -> In der boot.ini auch den /3GB - Schalter gesetzt? Das bewirkt, dass im Gegensatz zur Standartinstallation der Hauptspeicher nicht in 2 GB für Anwendungen und 2 GB für das OS aufgeteilt wird, sondern 3GB für Anwendungen und 1 GB für das OS -> bringt auch schon mal was, wenn man speicherlastige Anwendungen fährt.

2. Was für ein Board ist das denn? Die Frage zielt aus Kohn´s Hinweis nach der I/O-Performance. Richtige Serverboards sind diesbezüglich um Längen besser als billige PC-Boards.

3. SATA-RAID1 für das gesamte System sind nicht wirklich Garant für Performance. Wenn möglich installiert man Server z.B. so, dass das OS auf einem RAID1 liegt und Daten etc. auf einem RAID5.

 

Aber viel wichtiger ist die Frage: Ist das eine von Dir subjektiv gefühlte Performance-Schwäche, oder hast Du tatsächlich Last auf dem Rechner (Taskmanager, auch mal Speichernutzung der einzelnen Tasks ansehen). Nach Deinen Angaben zur Hardware (HD mal aussen vor gelassen), sollte sich das System eigentlich zu Tode langweilen ;)

 

Ach ja, und dann natürlich: läuft das System überhaupt fehlerfrei (Ereignisanzeige).

 

Zum Thema WINS: WINS wird entgegen aller Meinungen/Wünsche seitens M$ tatsächlich benötigt. Besser gesagt, es wird eine NetBios-Namensauflösung benötigt, die man sinnvollerweise via WINS statt Broadcasts einrichtet.

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist mir schon klar. ;-)

Es handelt sich um SATA-Raid-1 (Spiegelung), Platz ist auch genügend vorhanden,

Lothar

 

sicherlich sind das nur Platten mit 7200 Umdrehungen oder?

Erfahrungsgemäß laufen alle unsre Server mit ner IDE/7200erSATA Platte deutlich langsamer als auf SCSI / 10000erSATA Platten

 

Ich denke mal sooo viel mehr Performance wird man nicht rausholen können!

 

Was evtl. nicht verkehrt wäre:

eine Festplatte für die Auslagerungsdatei

eine FEstplatte für die Exchangedatenbank und Logs

um die Platten zu entlasten! Jeweils als Raid1 natürlich! ;)

 

oder gleich ein großes Raid 5 mit einem GUTEN Controller! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zunächst erstmal Dank für Antworten,

hatte schon die Befürchtung, daß da nix kommt.

 

Offenbar nehmen einige an, daß ich zum erstemal n meinem Leben

mit einem Hardware-Server zu tun habe. Dem ist nicht so. ;-)

Mir sind die RAID-Unterschiede sowohl in Theorie wie auch Performnace

bekannt, ebenso die Unterschiede zw. Client-HW und Server-HW.

 

Die Hardware kommt von HP, es ist ein "Blade-"Server mit Platz für zwei Festplatten,

und die Hardware reicht für die Anzahl der Clients als auch für die im zugedachten

Aufgaben aus. Der Servertyp ist mir aus anderen Umgebungen mit wesentlich mehr

Clients wohlbekannt und für seine Aufgabe sehr gut dimensioniert. Insofern möchte

ich Hardwareprobleme beinahe ausschließen.

 

@LEFG :

Nicht benötigte Dienste abzuschalten oder besser zu entfernen ist (nicht nur unter

Windows) stets eine der besten Optionen, um unnötigen Ballast loszuwerden.

Nachdem durch Nachfrage meinerseits herauskam, daß man weder ISA noch

EXCHANGE benötigt wurden bei SW-Server deinstalliert, was dem System "guttat".

Als danach noch der WINS-Server von mir installiert wurde gab es einen richtigen

"Kick" den Speed betreffend.

(Ich habe die Kiste nicht installiert, ich wurde nur "angefleht" diese halbwegs

vernünftig zum laufen zu kriegen - um der Frage vorzubeigen : "Warum war es drauf ?")

 

@DIPPA

- Den Switch "/3GB" kannte ich nicht, werde ich jetzt mal testen.

- Seit der o.a. Deinstallationen hat sich der Taskmanager beruhigt,

die Anmeldezeiten sind mit unter 1 Minute erträglich. Werde mit

entsprechender SW nochmal im Detail den Datendurchsatz messen.

- Das Eventlog zeigt keinerlei Fehler an.

- Eins fällt mir noch auf : Bei IPCONFIG wird kein Standardgateway angezeigt.

wo kann cih dieses am Server vorgeben : Unter DHCP irgendwo ?

 

@Thanquol

Der Server müßte sich gemessen an den im zugedachten Aufgaben (wie es DIPPA so

trefflich ausdrückte) "zu Tode langweilen". Der Verdacht, daß es nicht an der HW

sondern an der SW liegt, hat sich offensichtlich mit den Deinstallationen und dem

Einsatz von WINS bestätigt.

 

 

Grüße,

Lothar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nachdem durch Nachfrage meinerseits herauskam, daß man weder ISA noch EXCHANGE benötigt wurden bei SW-Server deinstalliert, was dem System "guttat".
Nun, von diesen beiden Diensten stand nun nichts in der Eröffnung, da stand File & Print.

Ah ja, habe schon gelesen, stand am unteren Rand.

Als danach noch der WINS-Server von mir installiert wurde gab es einen richtigen "Kick" den Speed betreffend.
Das halte ich für verdächtig. Läuft, funktioniert da kein DDNS?

 

Nach dem Abschalten von Diensten, mit denen der Server aber im Normalfall laufen soll und muss, weiter dem Inbetriebnehmen von WINs, das bei 2k(3) normalerweise nicht benötigt wird, läuft der Server also (für dich) befriedigend?

 

Hochverdächtig.

 

Was kann die Performance des Servers mit WINS zu tun haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir auffällt, es ist von einem SBS die Rede; der Begriffe ADS und DNS fallen aber nicht seiten des TOs. Oder habe ich das überlesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Als danach noch der WINS-Server von mir installiert wurde gab es einen richtigen

"Kick" den Speed betreffend.

 

Dann hast du dein SBS setup aber nicht korrekt durchgeführt, der SBS installiert definitiv automatisch den WINS mit.

 

http://www.12c4pc.com/sbs2k3/sbs2003-3.htm

 

Eins fällt mir noch auf : Bei IPCONFIG wird kein Standardgateway angezeigt.

wo kann cih dieses am Server vorgeben : Unter DHCP irgendwo ?

 

Hast die To-do-Liste nicht abgearbeitet?

http://www.12c4pc.com/sbs2k3/sbs2003-6.htm

 

Hier gehts zur Internetkonfiguration:

http://www.12c4pc.com/sbs2k3/sbs2k3-n2.htm

 

u. hier gibts noch ne Installationscheckliste:

NWTraders.at: Windows Small Business Server 2003 Setup Check List

 

BTW: Hier gehts mir zum SBS:

http://www.sbspraxis.de

http://www.mcseboard.de/showthread.php?t=52537

 

EDIT: Achja u. der /3GB Swicht für den Usermode Speicher sollte nach empfehlung von MS nicht auf einem SBS Server gesetzt werden:

 

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;823440

Note You do not have to use the /3GB switch on Microsoft Windows Small Business Server 2003-based computers. We do not recommend that you use the /3GB switch parameter in the Boot.ini file for Exchange Server computers that are also Active Directory domain controllers or global catalog servers.

 

LG Gadget

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...