Jump to content
Sign in to follow this  
karlmueller

Windows Server 2003 auf die von mir gewählte HDD installieren, aber wie?

Recommended Posts

Ich hab in meinem neune Server jetzt folgende Konfiguration:

 

40 GB Platte am Primären Kanal eines High Point ATA 133 Controllers

 

120 GB Platte am Sekundären Kanal eines High Point ATA 133 Controllers

 

CD-ROM am Primären Kanal des On-Board IDE-Controllers

 

160 GB Platte am ersten S-ATA Kanal des Mainboards (wird als 3. IDE-Kanal emuliert)

 

Jetzt wollte ich Windows Server 2003 auf die 40 GB Platte installieren. Nun will das Setup aber dann immer das ich eine Partition auf der 160 GB Platte erstelle auf die Windowsn dann seine Start-Datein schreiben will. Ich will aber die 40 GB Platte als Boot-Laufwerk haben und das ist im BIOS auch entsprechend eingestellt.

 

Was muss ich tun um Windows inklusive der Boot-Dateien auf die 40 GB Platte zu installieren?

 

Danke

Share this post


Link to post

Beim Setup F6 drücken!

 

Den Treiber des Highpoint Gerätes auf Diskette machen

und das Windows Setup dann diesen einlesen lassen.

 

Windowssetup übergeht die HDD weil er sie wahrscheinlich nicht erkennt.

 

Gruß

 

subby

Share this post


Link to post

Noch ein kurzer abriss, ist zwar von Promise, sollte aber gleich sein

 

Treiberinstallation unter Windows

 

So installieren Sie die Gerätetreiber für die FastTrak Serial ATA-Controllerkarte:

 

1. Starten Sie Ihren Computer von der Dell Windows XP Recovery-CD oder der Dell Windows 2000 Recovery-CD.

2. Drücken Sie bei der Aufforderung Press F6 if you need to install third party SCSI or RAID driver die Taste [F6], um den SCSI- oder RAID-Treiber eines Drittherstellers zu installieren.

3. Wenn der Setup-Bildschirm von Windows XP oder Windows 2000 erscheint, drücken Sie auf , um weitere Geräte anzugeben.

4. Legen Sie die FastTrak-Treiberdiskette in Laufwerk A: ein und drücken Sie dann die [Eingabetaste].

5. Wählen Sie in der angezeigten Liste WinXP/Win2000 Promise FastTrak TX2plus Controller und drücken Sie die [Eingabetaste].

6. Der Windows Setup-Bildschirm erscheint erneut mit einer Liste der unterstützten Massenspeichergeräte. Auf dieser Liste finden Sie WinXP Promise FastTrak TX2plus Controller oder Win2000 Promise FastTrak TX2plus Controller.

note.gif (1135 bytes) HINWEIS: Falls noch weitere Geräte installiert werden sollen, geben Sie diese jetzt an. Nachdem Sie alle Geräte angegeben haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

7. Drücken Sie am Windows Setup-Bildschirm die Eingabetaste. Das Setup-Programm lädt nun alle Gerätedateien und setzt dann die Installation von Windows fort.

 

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Systemhandbuch.

 

subby

Share this post


Link to post
Jetzt wollte ich Windows Server 2003 auf die 40 GB Platte installieren. e
Hallo,

 

wird das BIOS des HighPoint vor dem IDE-Controller initialisert.

 

Wird die Platte an dem Controllers denn während des Setups erkannt?

 

 

 

Gruß

 

Edgar

Share this post


Link to post

Den Highpoint Treiber hab ich schon auf die von dir beschriebene Weise eingebunden und die 40 GB HDD wird auch erkannt aber trotzdem weigert sich Windown auf diese zu installieren wenn er die Boot-Dateien nicht auf die 160 GB Platte schreiben darf.

 

Auf dem Setup-Bildschirm wo man die Zielfestplatte und Partition auswählen kann steht folgendes:

 

156328 MB Disk 0 at Id 0 on bus 0 on atapi [MBR]

 

Unpartitioned Space 156328 MB

 

38171 MB Disk 0 at Id 0 on bus 0 on HPT302 [MBR]

 

Unpartitioned Space 38171 MB

 

117240 MB Disk 0 at Id 0 on bus 1 on HPT302 [MBR]

 

Unpartitioned Space 117240 MB

 

Wenn ich jetzt "Unpartitoned Space 38171 MB" auswähle und Enter drücke erscheint folgende Fehlermeldung:

 

To install Windows on the partition you selected, Setup must write some startup files to the following disk:

 

156328 MB Disk 0 at Id 0 on bus 0 on atapi [MBR]

 

However, this disk does not contain a Windows-compatible partition.

 

To continue installing Windows, return to the partition selection screen and create a Windows-compatible partition on the disk above. If there is no free space on the disk, delete an existing partition, and then create a new one.

 

To return to the partition selection screen, press ENTER.

 

Was kann man da tun?

 

Danke

Share this post


Link to post
Auf dem Setup-Bildschirm wo man die Zielfestplatte und Partition auswählen kann steht folgendes:

 

156328 MB Disk 0 at Id 0 on bus 0 on atapi [MBR]

 

Unpartitioned Space 156328 MB

 

38171 MB Disk 0 at Id 0 on bus 0 on HPT302 [MBR]

Ich denke mal, es liegt daran, der HPT wird nicht als erstes initialsiert. Lässt sich die Reihenfolge im Rechnerbios ändern. Steht etwas im Manual des HPT?

Share this post


Link to post

Im BIOS (Mainboard) kann man da nix einstellen, nur die Bootsequenzu und da steht der Controller an erster Stelle. Im BIOS des Controllers kann man nur auswählen von welcher an den Contrller angeschlossenen Platte gebootet werden soll und da hab ich die 40 GB HDD gewählt.

 

Das müsste doch so weit korrekt sein, oder?

 

Danke

Share this post


Link to post

:confused: will ja nicht schlau tun aber zieh doch die 160GB Platte ab installier auf der 40GB HD und dann steckst die andere wieder ran?!?

 

Gruss

Mawi

Share this post


Link to post

Hai, und wenn Du jetzt einfach mal die Sata abklemmst, dann muß er doch die 40 und die 120 anzeigen und eine von beiden nehmen...

Share this post


Link to post
:confused: will ja nicht schlau tun aber zieh doch die 160GB Platte ab installier auf der 40GB HD und dann steckst die andere wieder ran?!?

 

Gruss

Mawi

 

So ähnlich hab ichs jetzt auch gemacht ich hab einfach den S-ATA Controller im Mainboard-BIOS deaktiviert. Dann erkennt Windows-Setup nur noch die 40 GB und die 120 GB Platte. Da die 40 GB Platte am Primären und die 120 GB Platte am Sekundären Kanal hängt, "darf" ich Windows jetzt auf die 40 GB Platte installieren. Dass das im Prinzip so gehen muss war mir auch klar, aber das muss doch auch anders gehen, oder? Was macht man denn wenn man im BIOS nicht die Möglichkeit hat bestimmte Kanäle abzuschalten, muss man dann wenn man Windows installierne will immer erst den Rechner aufschrauben und ne Platte abhängen.

 

Warum programmiert MS den so einen Misst in das Windows-Setup rein?

 

Danke

Share this post


Link to post

@karlmueller

 

ich denke eher das es kein ms problem sondern ein bios / sata control problem ist-haben auch schon öfter probleme mit sata und ide gehabt

 

gruss

mawi

Share this post


Link to post

Muß ja nicht an MS liegen, kann auch am Bios liegen.

 

Ich habe z.B. einen PC (Scenic 800 PIII 500) dem ich nachträglich einen PCI-Raid-Controller verpassen wollte. Nix da, sobald ich das Ding reinstecke will er davon booten, die alten Laufwerke und Bootreihenfolge sind ihm egal.

Share this post


Link to post

Also das liegt nicht an S-ATA IDE. Ich habs gestern nämlich mal mit einer 2. 120 GB Platte am On-Board IDE-Controller und ohne die 160 GB Platte an S-ATA probiert, das gleicht in Grün.

 

@danryker

Das von dir beschriebende Problem hatte ich auf meinem Hauptrechner auch (P4 3.2 Ghz Abit Mainboard) da hängt eine 160 GB Platte am On-Board S-ATA RAID Controller und sobald ich einen zusätzlichen IDE RAID Controller einbaue kann ich von der 160 GB Platte nicht merh booten. Obwohl ich bei dem Rechner im BIOS eingestellt hab dass als erstes das On-Board S-ATA RAID initzialisiert werden soll. Ich konnte erst wieder von der 160 GB Platte boote nachdem ich den RAID-Controller ausgebaut hab. Alle BIOS-Einstellungen waren zwecklos und wurden ignoriert.

 

@all

Aber bei dem Server lässt sich die Boot-Sequenz ja problemlos festlgen und wird auch entsprechend beachtet das Problem ist ja nur, dass sich Windows weigert sich auf eine am HighPoint Controller befinliche Platte zu installieren sobald es eine Platte die On-Board angeschlossen ist "sieht". Deshalb Tippe ich hier einfach auf eine unnötige / lästige Abfrage in Windows die einen dazu zwingen soll die Windows-Startdatein immer auf der ersten gefundenen Platte zu installieren, der Sinn dieser Abfrage ist mir zweifelhaft.

 

Wiss ihr in wie fern das Sinn macht?

 

Danke

Share this post


Link to post

hmm...

 

letztendlich muss es beim Setup so sein: In der Auswahlliste zum Installieren/Formatieren muss die 40er an oberster Stelle stehen.

 

Dazu muss der HPT vor dem IDE-Controller initialsiert werden. Das ist dann auch beim POST erkennbar. Ich habe hier eine Kiste mit einem HPT370-onboard stehen, bei dem ist das so.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...