Jump to content

zu alt für MCSE ?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Boardies

 

bin ein ganz frischer hier bei euch und möchte für den Anfang eure Meinung hören.

Ich bin ( Gott sei Dank !! ) schon 51 Jahre jung geworden. Leider seit 5 Monaten arbeitslos. Um nicht ganz zu versauern versuche ich zur Zeit über das AA meinen MCSE zu bekommen. Beruflich bin ich Logistiker und habe demnach auch keine nachweisliche Berufserfahrung im IT Bereich - aber:

Seit 1988 privat mit IT besschäftigt

bin mir fast sicher im Bereich WIN egal ,welche Version , jede Fehlermeldung schon mal geabt und auch gelöst zu haben.

Gute Netzwerkkenntnisse NT,W2000

Office - ok

VBasic, SQL,HTML - auch keine Fremdsprachen

 

Habe ich als MCSE mit diesen Voraussetzungen überhaupt noch eine Chance oder sollte ich mich vieleicht eher darauf einstellen als Trainer/Dozent zu arbeiten.

Würde mir persönlich auch großen Spaß bereiten.

 

Bin auf eure Meinung ziemlich gespannt

 

bis dann

gnome

Link to comment

Hi gnome und Willkommen im Board !

 

Ob Du mit dem MCSE mehr Chancen hast als ohne - dazu gibt es hier im Board schon einige Threads und die Meinungen sind nicht an ein bestimmtes Alter gebunden - schau Dich einfach mal um im Board.

 

Ich persönlich würde Dir mehr die Richtung Trainer empfehlen - wenn Dir sowas liegt.

Dabei kommt es allerdings darauf an, welches Clientel Du dabei im Auge hast.

Für Kurse in der Abendschule brauchst Du sicherlich andere Zertifikate und Fähigkeiten als für MCSE-Schulungen.

Link to comment

Hallo gnome,

 

mal vorneweg: die Probleme im Arbeitsmarkt sind eher anderer Natur, als dass Du sie mit einer Zertifikation wie dem MCSE erschlagen kannst (ausgiebige eigene Erfahrung, auch wenn ich noch nicht ganz so alt bin wie Du).

 

Abraten will ich Dir keinesfalls, insbesondere wenn es Dir gelingt, Deine Vermittler davon zu überzeugen, das dies der richtige Weg für Dich ist, wieder in Arbeit zu kommen. Eine Fortbildung bringt Dich ohne Zweifel auch persönlich weiter.

 

Die Trainergeschichte ist jedoch ein ganz anderer Stiefel. Die geht nämlich 1) in Richtung Selbständigkeit (kaum jemand stellt Trainer ein), 2) setzt sie ernsthafte didaktische Kenntnisse und Präsentationsfähigkeit voraus, die erlernt sein wollen und 3.) stehen, um erfolgreich zu sein durchaus über dem Wissenstand etwa des MCSE, wenn Du Dich, wie von zuschauer angeedacht, etwa in Richtung eines IT-Trainers wie MCT entwickeln wolltest. Da hättest Du einiges mehr an Weg vor Dir als selbst eine MCSE-Schulung zu absolvieren. ;) Dozent an der VHS kannste wohl auch ohne allzuviel formale Ausbildung machen, aber a)solltest Du auch da genügend didaktisches und fachliches Geschick haben, und b) ist das wohl eher nicht das, was Du eigentlich willst - wieder richtig in Arbeit zu kommen.

 

Gruss Jan

Link to comment

... mal vorweg, es kommt nicht auf Dein Alter an, sondern wie alt Du Dich

fühlst und noch meinst, Dich mit zugegebener Maßen komplexen Zusammenhängen

auseinandersetzen zu wollen und selbiges auch noch zu können.

 

Ich sehe bei Dir zwar den MCSE als eher unvorteilhaft an, jedoch solltest Du

als Logistiker mal über eine Ausbildung zum SAP-Berater nachdenken, denn

hier könntest Du vieles mit Deinem nachweislich vorhandenem Wissen und

Ausbildung verbinden. Ganz davon abgesehen, dass dieser Weg sich in

einem Lebenslauf als weniger "holperig" darstellt.

 

Gruß

Marco

Link to comment

Hallo Leute,

vielen Dank für eure ehrliche Anwort

Hatte jedoch schon meinen AA Berater von einer Ausbildung zum MCSE überzeugen können und bin jetzt damit eingestiegen. Werde das "Ding" auch auf jedenfall durchziehen, denn - Wissen ist Macht -

Auf dem Weg dorthin hoffe ich hier bei euch auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Ciao

gnome

Link to comment

Hi Gnome,

 

für den MCSE ist man nie zu alt, der Erfolg hängt von der Einstellung und vom Leistungswillen ab!

 

Die Frage ist natürlich wie Du Dir dann den weiteren Weg vorstellst. Und da sehe ich in Deinem Fall leider keine so guten Chancen in Hinblick auf eine Festanstellung als Admin, Consultant etc.

Aus leidiger Erfahrung kann ich Dir folgendes zu dem Thema sagen. Obwohl sich die Lage im IT-Bereich in Sachen zu besetzende Stellen langsam wieder etwas entspannt, dürften auch heute noch mehr als 100 Bewerbungen auf eine Stelle kommen (speziell im Bereich MS-Betriebssysteme). Fazit: der Mitarbeiter aus der Personalabteilung sortiert alles heraus, bis die "10 Besten" übrig bleiben. Nach einigen Gesprächen mit Personalverantwortlichen stellen diese Kriterien (ohne Reihenfolge) die Entscheidungsgrundlage dar:

 

- Alter

- Flexibilität

- relevante Berufserfahrung

- Ausbildung (Studium, Lehre etc.)

- Fachrichtung der Ausbildung

 

Ich denke der letzte Punkt ist sehr interessant. Quereinsteiger waren z.B. in den Jahren des Booms (1999-2001/2002) sehr gesucht und bekamen auch ihre Chance. In den heutigen Zeiten ist es für Quereinsteiger sehr schwer bis fast unmöglich, eine Stelle zu bekommen (hierzu gab es mal einen sehr guten Artikel in der c't). Fällt man dann noch zusätzlich bei einem anderen Kriterium "aus dem Rahmen", dann geht gar nichts mehr!

 

Ich möchte Dich jetzt hier nicht entmutigen den MCSE zu machen. Wenn Du die Chance hast, dann zieh es durch, schlechter werden dadurch Deine Chancen auf keinen Fall!

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim MCSE!

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...