Jump to content

IP-Fehler nach unattended Installation


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo @all!

 

der fehler: ip funktioniert nicht nach unattended installation von xp pro & .net enterprise server rc1

 

Ich arbeite für ein Schulungsunternehmen und bin verantwortlich für die automatisierte Basisinstallation von ms betriebssystemen.

Alles nicht so wild, aber nach der installation der xp/.net-systeme sind alle ersichtlichen einstellungen zu tcp/ip und dns korrekt. dennoch "funzt" es nicht.

 

einspielen des sp1, ändern der nic-treiber (3Com TX pxe bootable), mit/ohne ipx/spx hat alles keinen einfluss: immer der selbe fehler?!

 

manuelle lösung: unter den tcp/ip-protokoll eigenschaften die selbe (!) ip-adresse erneut eintragen, booten --> ip "funzt".

 

Dies ist aber keine lösung für den prodiktionsablauf - ip muss von anfang an funktionieren, da sonst keine folgenden seminarspezifische installationen möglich sind!!!

 

environment

sowohl bei einer automatisierten installation in der netware-umgebung als auch bei der automatisierten installation über samba (suse 8.0 linux dt.) ergibt sich kein unterschied für ip, nur dass die installationen über ipx sauber weiterlaufen ;)

alle rechner booten über pxe - lanman dos funktioniert sauber, erst, wenn xp hochgefahren ist, geht unter ip nix mehr. :confused:

 

ich hoffe, dass die unattended sauber ist, ich häng mal den betreffenden teil an, vielleicht fällt ja jemandem etwas auf, dass bei xp anders heissen muss, als bei w2k o. nt4: ;)

 

[unattended]
UnattendMode=FullUnattended
OemSkipEula=Yes
OemPreinstall=Yes
TargetPath=XPSrv
UnattendSwitch=Yes
ExtendOEMPartition=1
FileSystem=ConvertNTFS
OEMPnPDriversPath = "einlanger Pfad ;)"
DriverSigningPolicy=Ignore

[...]

[identification]
JoinDomain={wird automatisch eingetragen}

[...]

[Networking]
InstallDefaultComponents=No

[NetAdapters]
Adapter1=params.Adapter1

[params.Adapter1]
INFID=*

[...]

[NetProtocols]
MS_TCPIP=params.MS_TCPIP

[params.MS_TCPIP]
DNS=No
UseDomainNameDevolution=No
EnableLMHosts=Yes
AdapterSections=params.MS_TCPIP.Adapter1
DNSSuffixSearchOrder={wird automatisch eingetragen}

[params.MS_TCPIP.Adapter1]
SpecificTo=Adapter1
DHCP=No
IPAddress={wird automatisch eingetragen}
SubnetMask=255.255.0.0
DefaultGateway={wird automatisch eingetragen}
DNSServerSearchOrder={wird automatisch eingetragen}
WINS=Yes
WinsServerList={wird automatisch eingetragen}
NetBIOSOptions=1
DNSDomain={wird automatisch eingetragen}

[NetOptionalComponents]
DNS=1

 

ich bin für jeden tipp, und scheint er noch so abwegig, dankbar!!! :cool:

Link to comment

hallo, marka!

 

Alle Installationen laufen über txt, keine udf-files benötigt.

Den Auszug daraus habe ich ja oben mit gepostet. Das läuft sehr gut - auch XP lässt sich so installieren wie unter der Dokumentation für Windows 2000 beschrieben. Der Setup Manager (setupmgr.exe aus der deploy.cab) für XP/.NET generiert die identischen Einträge. Es liegt nicht an der Methode, aber vielleicht an einem geänderten Eintrag!?

Leider wird weder im TechNet noch in der Knowledge Base eine äquivalente Dokumentation für XP/.Net angeboten. :(

Es gibt zwar diesen und jenen Hinweis, jedoch wird immer wieder von XP abgelenkt und auf W2K oder sogar NT4 verlinkt.

 

Einige der nicht dokumentierten neuen Einträge habe ich ja mittlerweile gefunden, aber es gibt keinen einzigen hinweis darauf, dass sich die alten geändert hätten! Und wie gesagt im ersten Posting: alles wird richtig eingetragen, nur funktioniert IP dennoch nicht.

 

@netzwerker31

Genau so, wie ich es sagte: ip geht nicht - mit allen Konsequenzen, kein ping, kein net, kein http:// usw. und usf.

 

@all

Nochmal erwähnt: ein simpler Neueintrag der SELBEN IP-Adresse löst das Problem - das ist doch nicht nachvollziehbar! Der Rechner will dann booten und danach ist gut!? :rolleyes:

Ich brauch das ganze aber von vorn herein funktionsfähig, sonst nützt mir die ganze Automatisierung nichts: niemand soll durch die Räume laufen und irgendwelche IP-Adressen "reanimieren".

Link to comment

@netzwerker31 :)

 

Hallo!

 

Das werde ich heute mal aus testen. Problematisch bleibt dabei allerdings, dass für das schulungsnetz kein dhcp-server existiert. :shock:

 

Bei einer manuellen installation tritt der fehler - wie nicht an ders zu erwarten - nie auf. denn ich hatte schon den verdacht, das die cd aus dem msdn-paket buggy wäre. Dem ist "leider" nicht so :(

 

Ich melde mich zurück, wenn ich etwas herausbekomme.

Danke auf jeden Fall an Dich und marka für das Interesse!!!

 

gruss, r_t

Link to comment

@erich_f

 

DAS ist doch mal 'n guter ansatz! escape-sequenz denke ich ausschließen zu können, aber ein "unerwünschtes" Zeichen?!

Man wird ja zeitweise blind für solche "banalitäten".

 

dazu: alles wird über variablen und batch-parameter abgewickelt (sed.exe ist hier der "game master" :cool: ).

Vielleicht steckt da tatsächlich ein eichhörnchen . :suspect:

 

also, ich berichte dann mal (hoffentlich) spätestens am mittwoch, was ich heraus bekommen habe.

 

Nochmals Dank Euch 4en! und have a nice week-end too!

Link to comment

@networker31

ja, die überlegung kam schon auf. aber ebenso wie bei den images haben wir das problem, dass die parametrisierung der installation sehr umfangreich ist. derzeit sind es - grob geschätzt - etwa 80 relevante einträge, die für jeden rechner vorgenommen werden sollen. bei über 10 filialen à ~9 räume à ~13 pc's und einem pool von sicherlich 300 aktiven seminarthemen, kriegen wir das ohne manuelle nacharbeit einfach nicht gut hin -leider! :(

 

es gibt dann auch noch das problem der technischen netzdefinition - da hab ich kaum einfluss drauf. ausserdem habe ich entgegen dir - der name verrät's ;) - keinen technischen background, was lan-topologie und osi-level 1-2 angeht, da bin ich wie stevie wonder in der nationalgalerie:cool:

naja, man kann ja nicht alles können, gell.

 

aber ich hab'nen offenes ohr für alle ideen :D

Link to comment

@hallo, networker31!

 

danke für dein anhaltendes interesse!!!

 

da sind zum einen, die ganzen daten zum user, dns, gateway, proxy, ie, sna, sap_agent, iis mit/ohne ftp/smtp/nntp, mst_core, terminal services etc. ...

dann brauchen wir ja immer noch daten, die sich auf im anschluss ans system zu installierende anwendungen und serverprodukte, seminarspezifische daten etc ...

und das ändert sich dann bei gleichem seminar auch nochmal von filiale zu filiale :(

irgendwie wüsste ich nicht, wo und wie ich das mit ris realisieren könnte??? :confused: :suspect:

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...