Jump to content

NTFS - Berechtigungen löschen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi!

 

Ich habe hier einen Win2k-Server stehen. Mein Vor-Vorgänger hat auf dem eine Domäne mit AD und servergespeicherten Profilen installiert, die alle in dem Verzeichnis 'Profiles' gespeichert sind. Mein Vorgänger hat dann wohl Windows 2k Server neu installiert, aber diese Verzeichnisse nicht gelöscht.

 

Mein Problem ist jetzt, dass ich das Verzeichnis 'Profiles' nicht löschen kann, da ich (trotz meiner Administratorenrechte) angeblich keine Berechtigung habe, die Profile zu löschen. Ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert, um die Berechtigungen zu übernehmen, allerdings gelingt das vor Allem bei diesen Dateien wie "ntuser.dat" nicht. Auch wenn ich sage, dass die Berechtigungen der untergeordneten Dateien und Verzeichnissen zurückgesetzt und die neuen Berechtigungen übernommen werden sollen, klappt das nicht, weil er immer an Dateien abbricht - erneut mit der Meldung, ich habe keine Rechte.

 

 

Daher meine Frage:

Gibt es eine Methoder oder ein Tool, das die Berechtigungen aus allen Unterverzeichnissen und Dateien MIT GEWALT ENTFERNT?

 

 

Bin für jede Hilfe dankbar!

YaY

Link to comment

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

 

Kann ich denn mit cacls.exe auch die Berechtigungen sämtlicher Unterordner der Unterordner und sämtlicher Dateien editieren? Soweit ich das der Hilfe entnehmen kann nicht.

 

Das ist ja das Problem. In diesem Verzeichnis sind 120 Profile und jedes hat tausend Unterordner und Dateien, und DIE machen Mucken, weil sie die Berechtigung des übergeordneten Verzeichnisses nicht übernehmen.

Link to comment

Bin gerade auf den Paramete /C gestoßen...

dann bekomme ich die Meldung:

 

"ACCESS_DENIED: d:\Profiles\GYM01\Application Data\Microsoft

Die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbezeichnung ist falsch."

 

kann aber nix mit dem Pfad zu tun haben... habe es mitund ohne anführungsstriche probiert!

Link to comment

Takown sieht recht gut aus...

aber muss es ja in alle Unterverzeichnisse gehen, was angeblich mit dem Switch /R gehen soll. Ohne Switches und Parameter klappt es auch für das gewählte Verzeichnis sehr gut. Wenn ich aber den Switch angebe, kommt:

 

Unable to assign Administrator as owner

Log on as Administrator and try again

 

Irgendjemand ne Idee?

Link to comment

Ich kann mich dunkel daran erinner, dass wir bei der Migration von NT nach w2k ähnliche Probleme hatten, aber nicht mit Profilverzeichnissen. Ich habe mir wahrscheinlich händisch durch die Verzeichnisse gewühlt und die Besitzrechte ein paar Verzeichnisebenen tiefer übernommen.

 

Hast du schon chkdsk über die Partition gejagt?

 

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;159199

Link to comment

Hallo YAY,

es sieht ja so aus, als hättest Du das passende Werkzeug und es hakt nur noch daran, daß Du es nicht durch den ganzen Verzeichnisbaum jagen kannst.

Kombinier doch "Deinen" Befehl mit Sweep (=Utility, die einen via Parameter eingegebenen Befehl in allen folgenden Unterverzeichnissen ausführt). Ich habe so eine Freeware-Utility von anno Knuff. Ich meine, ich hätte sie von Ziff-Davis. Wenn's nicht (mehr) zu finden ist, kann ich es Dir schicken, hat nur 600 Bytes.

Gegrüßt!

Link to comment

@joenas & andere...

Glaub nicht, daß ich es uppen kann, kann ja auch nicht mailen. Aber schick(t) mir doch ne Mail , ich schreib die Adresse mal etwas geschützt auf: 0k1a2r3l4y5w6e7n8n9 ät 0g1m2x3.d5e6

Ich habe selbst noch gegoogelt, ob ich nicht wo ein Downloadadresse finde, war aber nix :-( . Vielleicht haben andere ja mehr Erfolg. Daten des Progrämmchens: Von 1985, Autor: Charles Petzold, 1986 als Abo-Bonbon von PC-Magazine (US) verteilt, sweep.com, 591 Bytes.

Gegrüßet!

Link to comment

Hallo!

 

Zunächst mal Entschuldigung, dass ich mich nicht melden konnte. Gab da eine kleine Meinungsverschiedenheit mit dem Provider...

 

Das Problem hat sich mittlerweile erledigt. Das Problem lag darin, dass als Besitzer der Ordner noch ein Benutzer eingetragen war, der in dem aktuellen AD mit dieser ID nicht mehr existierte. Das ja aber nicht unbedingt mein Problem - dafür aber meine persönliche Doofheit :-) :

Hätte ich weiter unten gelesen, dass es auch in dieser Sektion die Möglichkeit gibt, den Besitzer in alle Unterordner zu vererben, hätte ich mir (und euch ;-)) n bissl Ärger ersparen können! :-)

 

Na ja...

Also - falls noch jemand blind sein sollte- einfach den Besitzer auf den Admin setzten, in alle Unterordner und -dateien vererben lassen und Ok klicken. Anschließend dem Admin alle Schreib- und Leserechte geben und nach persönlichem Gutdünken löschen!

 

Vielen Dank trotzdem für eure Hilfe!

 

YaY

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...