Jump to content

Exchange 2003 auf DynIP


tseng
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich wollte wissen ob ich auch einen Exchange Server Einrichten kann wenn ich nur eine DSL Verbindung habe, die eine Dynamische IP hat ?

 

Ich habe eine eigene Domain bei der ich auch den NameServer ändern kann.

 

Oder kann ich das mit DynDNS.oRG und so, die haben ja MX Records und so??

 

Kann mir einer sagen ob das funktioniert? und wenn ja wie ich das im Exchange einrichten muss..

 

 

Danke

Link to comment

Hi.

 

Ich wollte wissen ob ich auch einen Exchange Server Einrichten kann wenn ich nur eine DSL Verbindung habe, die eine Dynamische IP hat ?

 

Funktioniert ohne Probleme, dem Exchange ist es egal ob fixe IP oder dynamisch. Allerdings sollte der Versand über den Smart Host des Providers erfolgen, da die meisten dyn. IP Adressen als SPAM Adressen gespeichert sind.

 

Ich habe eine eigene Domain bei der ich auch den NameServer ändern kann.

 

Das wird etwas problematischer bis kompliziert

 

Oder kann ich das mit DynDNS.oRG und so, die haben ja MX Records und so??

 

Das wiederum funktioniert problemlos. Allerdings kannst du MX Einträge nur in der Bezahlversion eintragen. Aber auch bei einem kostenlosen Eintrag funktioniert es tadellos, halt ohne der Möglichkeit den MX zu verändern.

 

wie ich das im Exchange einrichten muss..

 

Ausser der Überprüfung, das dein Exchange wirklich Relaysicher ist, brauchst du nichts zu tun. Versand über SMTP-Connector und Smart Host ISP wurde ja schon oben angesprochen.

 

Lg Günther

Link to comment
  • 4 weeks later...

wenn du einen dedizierten server laufen hast, geht das doch einfacher: exim oder ähnliches mit finger-befehl, zum anstossen der smtp-warteschlagen, ausstatten und dann per exchange auf den server zugreifen (das ist keine pop-abfrage ;) ) dann sparst du dir auch den dynDNS-mist, weil der finger befehl automatisch deinem mail-server die aktuelle adresse des exchange mitteilt und der mx bleibt auch wie er ist.

 

versenden geht, wie schon von guenther angeführt, am besten über einen smtp-connector (dedizierter server als smarthost). das hat folgende vorteile: erstens deine mails werden nicht als spam zurückgewiesen und zweitens du beanspruchst deine leitung nicht über gebühr (wenn man so ne 1mb nachricht an 1.000 empfänger über exchange und per dsl absetzt, kann das schon haarig werden :D )

 

mit exchange die pops abfrgen ist meiner meinung nach die schlechteste lösung... mal davon abgesehen, dass der ms popconnector gerademal alle 15 minuten abfragen kann, du müsstest also auf ein drittanbieter-produkt ausweichen.

 

grüße

ben

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...