Jump to content

tseng

Junior Member
  • Content Count

    69
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About tseng

  • Rank
    Junior Member
  1. Hm also bei mir läuft die Authentifizierung auch über MSCHAP v2 und IPS kriegen die über den RRAS Server also habe keinen eigenen DHCP Server dafür auf dem Win2K3
  2. *g* Also ich habe alles genau umgekehrt. Direkt in den Servereinstellungen vom RRAS habe ich den haken bei Mehrfachverbindung weg. Und bei den Richtlinien habe ich bei "Profil bearbeiten" -> Mehrfachverbindungen NICHT zulassen angeklickt ... sonst eigentlich nix verändert?? komisch
  3. Hi ich habe mal eine Frage, habe mit dem RAS Dienst einen VPN Server aufgebaut und in den RAS Richtlinien festgelegt, das alle die in der Gruppe VPN sind zugriff auf VPN haben doch KEINE Mehrfachverbindungen zugelassen werden. Doch leider kann ich mich mit einem Benutzer immernoch mehrmals verbinden. Getestet habe ich das von einem DSL Anschluß. Ist es möglich das das damit zusammenhängt das der Benutzer sich über eine IP mehrfach verbindet das das trotz desen funktioniert?? Oder hat noch jemand eine Idee woran das liegen kann? Danke
  4. Hallo, weiß jeman ob man den WindowsHomeServer laut MS in den Lizenzbestimmungen auch Gewerblich nutzen darf? Danke
  5. Hallo, ich habe auf einem entfernten Windows 2003 Server ein VPN Server per RAS installiert. Nun möchte ich über das Internet mit meinem Windows XP Client auf diesen zugreifen. Ich nutze dafür den integrierten VPN Client von MS. Nun bleibt der immer bei der Verbindung bei "benutzername und kennwort werden verifiziert" hängen. Auf dem Server wird im Ereignisprotokoll geschrieben das es möglicherweise an GRE liegt. Der Client von dem ich zugreifen möchte hängt in einem Netzwerk wo ein Windows 2003 Server das Routing übernimmt. Wenn ich den VPN Client auf dem Router "also dem w2k3" einrichte kann dieser die verbindung zu dem entfernten VPN Server herstellen. Nur mein XP Rechner hinter diesem 2K3 Router kann es nicht. Hat jemand eine Idee?? Danke
  6. Hallo. ich habe auf einem Windows 2003 Server per RAS ein VPN Server eingerichtet. Die Clients bekommen die IPs aus dem RAS Poll ( Kein DHCP) Wenn ich aber mit dem Client zum Server eine Verbindung starte geht am Client das Internet nichtmehr. Liegt es vielleicht daran weil dann eine 2. Verbindung unter windows erstellt ist, die eine Standrdgateway hat? Wenn ja wie kann ich das einstellen, das die Clients kein Standardgateway zugeteilt bekommen danke
  7. Server = Windows 2003 Standard Die Lizenzen sind über ein Rahmenvertrag gekauft worden stimmen aber alle habe die ja über die Telefonhotline aktivieren lassen.
  8. Hallo, ich habe folgendes Problem. Undzwar habe ich auf einem DC einen Terminalserver + Lizenzserver installiert. Über Das Internet habe ich den Lizenzserver Aktiviert und zwei (pro Gerät) Lizenzen Installiert. Nun kann ich mich aber nur mit einem Client Verbinden. Sobald ich mich mit dem zweiten verbinden möchte, sagt er mir einen Fehler das z.B. die lizenzen überschritten seien können oder Netzwerkprobleme vorliegen. Hat jemand schonmal solch ein Problem gehabt? Netzwerkprobleme schließe ich 100% aus. Und Lizenzprobleme eigentlich auch habe ja laut dem Lizenzserver 2 pro Geräte Lizenzen. Remotedesktop ist abegestellt. In der Terminalserverkonfiguration ist auch Lizensierung Pro Gerät eingestellt.
  9. Das bedeutet, das der Benutzer die Verbindung herstellen muss? Wie genau habt ihr das denn gemacht und vorallem mit welcher VNC vers. Danke
  10. hallo, wir möchten in der Firma gerne ein Remotezugriffsprogramm für unsere Clients einsetzen, um diese von der Ferne zu verwalten. Nun ist es aber Pflicht, das der Benutzer, zudem wir uns verbinden vor der eigentlichen Verbindung einfach nur bestäigen sollte, das sich jemand aus dem EDV Bereich auf sein PC einklinken kann. Auch sollte der Benutzer verfolgen könne, was das EDV Personal macht. Dazu habe ich auch schon einige Produkte gefunden ( NetOp... ). Bislang habeich aber noch kein freies Tool gesichtet. Hat dort jemand vielleicht eine Idee? Gibt es eine VNC Variante die das Unterstützt? Danke
  11. Hallo, Habe ein kleines Verständnisproblem mit Vertrauensstellungen und hoffe das Ihr mir helfen könnt. Hier erstmal Details zum Scenario. Wir haben zwei Domänen, die auf Windows 2003 basieren. Domäne 1: dom1 Domäne 2: dom2 In beiden Domänen sind für eine Person z.B. "Mustermann" Benutzer angelegt. In der DOM1 heißt der Benutzer "MUSTER", in der DOM2 heißt er "MUSTERMANN". In der Domäne 2 läuft ein Exchange Server 2003. Nun möchte ich, dass der Benutzer der DOM1 "Muster" zugriff auf sein Postfach in der DOM2 mit dem Benutzernamen "Mustermann" hat. Allerdings meldet der Benutzer sich an der DOM1 mit "MUSTER" an. Ist das durch eine vertrauensstellung zu realisieren?? Danke MfG tseng
  12. Nun folgendes Szenario: Wir haben einen W2k3 Server, welcher als DC arbeitet. Auf diesem befinden sich die Homelaufwerke. Nun möchte ich in bestimmten Homelaufwerken einen ordner erstellen, der auf einen im Netzwerk befindlichen Webserver verweist. Das bedeutet wenn sie den ordner öffnen der in dem Home liegt würden Sie dann auf einem anderen server zugreifen. Sowas funzt unter Linux z.B. mit dem befehl LN
  13. Hallo, gibt es die möglichkeit bei 2k3Server Verzeichnisse im Dateisystem zu verlinken so wie "ln" unter Linux? Geht das vielleicht mit den Unix Services for Windows? Danke
×
×
  • Create New...