Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
el_capitan_2k2

Migration SBS auf SBS

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

 

ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Small Business Server 2003 Standard, der auf einem PIII 600 MHz mit 256 MB RAM läuft... Ich möchte jetzt einen neuen SBS aufsetzen, der dann auch den ISA Server beinhaltet (also die Enterprise (?)-Edition) - und das auf einer anderen Maschine. Aber wie genau gehe ich da vor? Denn der SBS akzeptiert neben sich ja keinen anderen DC. Ich möchte aber die Domain nicht neu aufsetzen. Hat da jemand einn Ansatz?

 

Gruß,

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Du solltest den neuen SBS parallel ausetzen (neue Domäne).

Danach kann mann für eine gewisse Zeit (ich meine 14 Tage vertrauenstellungen zwischen den beiden Domänen einrichten und die Benutzer auf die andere Domäne migrieren.

Danach dei Vertrauenstellung wieder löschen und voila SBS ist umgezogen.

 

btw. PIII 600 und 256 MB sind ein bischen wenig :-)) für SBS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von wiliamtc

btw. PIII 600 und 256 MB sind ein bischen wenig :-)) für SBS

 

Deshalb will ich ja auf eine neue Maschine wechseln :D Hmm, ich werde das mal mit den vertrauensstellungen versuchen...

 

Danke erstmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber wie geht ihr denn dann vor?? ich mein es kann doch nicht wirklich sein das ich bei 25 usern wieder von vorne anfange jeden einzelnen anzulegen, das e-mail konto anlege usw....

 

ich versuche mich auch gerade daran den SBS2003 neu zu installieren auf nen neuen Server... Im moment versuche ich gerade das AD per backup zurückzuspielen...

Aber ob das wieder klappt...

 

nsonsten hab ich noch ne anleitung gefunden wo man den SBS2003 zuerst nur "Windows" installiert dann in der domäne zum DC macht noch ein paar dinge wie GC überträgt und dann erst den rest installiert.. Funktioniert sowas??

 

Gruß

 

ups ich seh grad ich hab einen 2 Jahre alten thread wieder erweckt.. das wollte ich nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

es gäbe z.B. die Möglichkeit mit einem Transition Pack die Lizenzen "aufzubohren". Dann hast Du einen vollwertigen Domain Controller, der auch Vertrauensstellungen zulässt. Allerdings ist eine Möglichkeit, die nicht gerade kostengünstig ist.

 

Gruß,

ernie04

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar keine Erfahrung mit SBS-Migrationen auf anderer Hardware, aber ich weis, dass ein zweiter SBS für ein paar Tage in einer vorhandenen Domain mitlaufen kann. Ich glaube 7 Tage.

 

Versuch mal GüntherH an den Wickel zu bekommen. Der hat die http://www.sbs-praxis.de geschrieben. Schau dich da auch mal um und nutze auch die Boardsuche.

 

grüße

 

dippas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry für die späte Antwort..

 

Also wir haben das nun ohne allzugroße Probleme über die Bühne gebracht, in dem wir den neu zu installierenden SBS server erst mal nur minimalst installiert haben, also vor allem ohne exchange...

 

*Dann ihn mit dcpromo zu nem normalen Server degradiert haben

*als mitglied in die alte domäne eingetragen

*mit dcpromo hochgestuft zum dc

*rollen und AD übertragen

*rest installiert

 

Es gibt da eine recht gute Anleitung, ich weis aber grad die URL nicht.

 

Was man nicht machen sollte:

*dem neuen server den Namen des alten geben wollen (z.B.weil man denkt das man so den clients die Adressen für Freigaben usw. nicht eintagen müsste) das klappt definitiv nicht wenn der exchange schon installiert ist. ob es klappt, wenn er noch nicht installiert ist weis ich nicht

*den alten Server länger als ein paar Tage am netz lassen als Backup (der Server fährt sich garantiert dann herunter wenn man gerade nicht im Haus ist)

Da hilft nur ihm eine vorrübergehende neue Domäne anzuvertrauen. (Ich will jetzt auch keine Diskussion wg. Lizenzrechtlichem und so.. wir haben es einfach nicht geschafft alles in den paar Tagen auf den neuen Server zu schaufeln)

*wir haben immernoch ein DNS Problem hier, bei dem wir noch nicht wissen woran das genau liegt. aber er scheint hinn und wieder die adresse zu den domainpolicies nicht auflösen zu können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×