Jump to content
Sign in to follow this  
medtech

Netzwerk Problem

Recommended Posts

Hi zusammen.

Verzweifelt suche ich nun hier Hilfe.

Habe ein win2k Professional netzwerk eingerichtet. Soweit so gut, alles gefunzt.

Auf einem Gerät einen Proxy (Jana2) eingerichtet und nun können nur mehr die Clients untereinander komunizieren aber nicht mit dem Server (Internet und Mail funktionieren einwandfrei), und der Server nicht mit den Clients. Weder bei den benachbarten Computern nich in der Arbeitsgruppe scheinen beim Server die Clients auf noch scheint der Server bei den Clients auf. Ist aber unbedingt notwendig weil dort die Datensicherung raufkommt.

Bin schon echt verzweifelt.

 

Grüsse an alle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi medtech,

 

Ist dir wohl ein wenig durcheinandergegangen ;-)

Was funzt denn nun und was nicht, wenn Internet geht, dann über Jana oder wie?? Mit Jana kann es jedenfalls nichts zu tun haben, zur Not stopp den Jana Server Dienst und teste erstmal mit einem PING wer wen sieht.

Schön wäre auch ein wenig Netzwerkinfo!

 

Wolke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi zusammen

hier sind mal die Einstellungen:

IP Adressen: Server 192.168.1.31

Clients: 192.168.1.32 - 39

Jana: 127.0.0.1

 

Dir Geräte lassen sich untereinander pingen und der Server kann auch alle pingen. Die Clients können den Server allerdings nur unter der IP 127.0.0.1 pingen. (Irgendwie fürchte ich das hier irgendwo das Problem liegt.)

Als DNS ist beim Server natürlich der Provider DNS eingetragen und bei den Clients 192.168.1.31.

Zwischen den Clients funktioniert alles nur der Server ist nicht zu sehen (außer beim Pingen mit 127.0.0.1). Der Server kann alle pingen aber sieht keinen in der Netzwerkumgebung bzw. Arbeitsgruppe.

 

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi medtech,

 

Was Du schreibst - sorry - ist hahnebüchener UNsinn!

die Adresse 127.0.0.1 ist eine sogenannte LOOPBACK adresse, sie funktioniert immer nur im lokalen Rechner, also selbst noch wenn Du das Netzwerkkabel entfernst. Kein Client kann also einen Server oder ein anders NIC mit 127.0.0.1 anpingen!

 

Du solltest vielleicht ein wenig mehr lesen, z.B. steht auch im Janaserver was über die IPAdressen drin. Da steht dann auch, dass man die Netzwerkadresse eingeben muss und dann die entsprechenden Funktionen aktivieren. Sonst kann nämlich keiner der clienten den JanaServer oder dessen Funktionen benutzen.

 

Gruss wolke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original geschrieben von Wolke

Hi medtech,

 

Was Du schreibst - sorry - ist hahnebüchener UNsinn!

die Adresse 127.0.0.1 ist eine sogenannte LOOPBACK adresse, sie funktioniert immer nur im lokalen Rechner, also selbst noch wenn Du das Netzwerkkabel entfernst. Kein Client kann also einen Server oder ein anders NIC mit 127.0.0.1 anpingen!

 

Du solltest vielleicht ein wenig mehr lesen, z.B. steht auch im Janaserver was über die IPAdressen drin. Da steht dann auch, dass man die Netzwerkadresse eingeben muss und dann die entsprechenden Funktionen aktivieren. Sonst kann nämlich keiner der clienten den JanaServer oder dessen Funktionen benutzen.

 

Gruss wolke

 

Hi Wolke!

Immer ruhig bleiben, jeder hat mal angefangen!

Das klingt ja fast nach "RTFM", das ist nicht unser Stil.

Du hast mit der 127.0.0.1 natürlich Recht.

 

@medtech:

Poste mal die IP-Konfig. der betroffenen Rechner(SRV & WKS): IP-Adresse, Subnet und Default Gateway.Ggfs. noch WINS und DNS-Server.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi nochmal.

 

1.) Ich kann den Server sehr wohl von den Clients unter 127.0.0.1 anpingen nur 192.168.1.31 funzt nicht. Ich habe auch schon alles was ich an Jana Anleitungen kriegen konnte durchgeackert.

2.) hier mal das post ipconfig /all

ipconfig.bmp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die ipconfig scheint i.O. zu sein.

 

Ping 127.0.0.1 ist immer ein Ping auf den eigenen PC.

Damit kannst Du nur checken, ob das TCP/IP richtig installert ist.

Da hat Wolke schon recht.

 

Wenn Du sagst, Internet funktioniert von den Clients über den Server und ein Ping auf die IP-Adresse nicht, mußt Du eine Firewall installiert haben bzw. es war eine installiert.

 

zuschauer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Marka,

 

Ich bin ruhig - aber auch deutlich.

Wie Du zwei Posting höher sehen kannst, hat es aber nichts genützt. ;-)

 

Gruss wolke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original geschrieben von Wolke

... nichts genützt. ;-)...

Hab's gesehen.

 

@ medtech:

von welchem Rechner war das Bild?

Hast Du auf diesem Rechner, Routingeinträge gemacht, um vom 10.0.0.0-Netz ins 192.168.1.0-Netz zu kommen und umgekehrt?

 

Nochmal:

Die IP-Adresse 127.0.0.1 ist die Loopbackadresse eines jeden Hosts um zu prüfen, ob das IP-Protokollstack korrekt installiert ist.

Das sieht man auch daran, dass ein Rechner auch dann antwortet, wenn kein Netzwerkkabel eingesteckt ist. Das sieht man aber auch in der Routingtabelle (Anhang): dort wird die IP-Adresse des Hosts (192.168.4.222) auf die 127.0.0.1 umgeleitet, um unnötigen Netzwerkverkehr zu vermeiden! Glaub's einfach, es stimmt.

routingtable.bmp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original geschrieben von medtech

Hi

ed kann schon sein das ich Dinge noch nicht drauf habe die für andere zum Alltag gehören aber ich denke so ging es allen mal ;-).

 

Hier mal die ipconfig von zwei Clients:

 

Hast' Recht, auch ich war mal DAU.

 

aber das sieht so aus, als wär's 2x der selbe Client: IP & MACadresse die selbe! Wenn das so stimmt und 2 versch. clients sind, hast Du den Lottogewinn: 2 Netzwerkkarten mit identischer MAC-Adresse....

 

...prüf's besser nochmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal hi

Die erste Config war vom Server die zweite von 2 Clients.

Hänge hier auch mal ein Bild vom Routingtable.

Habe meinen Firewall (Outpost) abgeschaltet was allerdings nichts ändert.

 

P.S.: Habe gerade gesehen das ich beim vorigen Bild zweimal den gleichen kopiert habe aber es sind beide identisch bis auf die Physikalische Adresse und den Name (1 tak, 2 wi). - Sorry.

 

In diesem Sinne.

routingtable.bmp

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ marka:

Die 2. Nic ist bestimmt für die DSL-Verbindung, das 10er Subnetz ist nur da, um DHCP-Rufe und damit timeouts zu verhindern.

 

Zuammenfassung des bisherigen Kenntnisstandes:

 

- Ping zwischen den Clients - ok

- Ping vom Server zum Client - ok

- Ping vom Client zum Server - timeout

- Verbindung Client-Server für Proxyverbindungen - ok

 

Also: Der Server antwortet nur auf Anforderungen auf TCP-Port 8080/8081/1080 aus dem LAN - alles andere wird geblockt.

Das ist eine Firewall an !

 

zuschauer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...