Jump to content
Sign in to follow this  
ccna2000

DOS-Programme ziehen sich 100% CPU-Leistung

Recommended Posts

Hi Leute!

Habe folgendes Problem:

Haben hier ein DOS programm laufen, welches sich unter XP 100% CPU-Leistugn nimmt. Unter 98 war das nicht der Fall.

Und es kann dioch nicht sein, das ein DOS-Programm die volle Power eines P4 2.8 mit HT braucht.

kann ich ihm das irgendwie abgewöhnen?

Dank Euch schonmal im Voraus!

 

mfg

Tim

Share this post


Link to post

hi,

 

is leider so wahrscheinlich auch bei dir der Prozess "ntvdm" das Problem bildet die Umrechnung der 16bit Anwendung auf 32bit . Das einzige womit ich es etwas bremsen konnte war die "Optimale Leistung" unter "System" in der "Systemsteuerung" auf Hintergrunddienste zu stellen.

 

g

 

MacabroS

Share this post


Link to post

Hi,

 

mit Hilfe von Threadmaster kann man Prozesse entsprechend begrenzen.

Natürlich kannst Du auch die Priorität des Prozesses ändern, z.B. mit dem Taskmanager oder mit dem Befehl "start".

 

Tschau,

 

Sigma

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich hab das gleiche problem mit einem alten DOS buchhaltungsprogramm.

 

zur geschichte des problems:

auf älteren rechnern unter NT4 WS lief das DOS prog ohne probleme - prog gestartet und es wurde

ntvdm UND wowexec

 

die beiden unterstützen ja normalerweise ZUSAMMEN alte 16bit anwendungen - wobei ntvdm zuerst startet und dann wowexec aufruft.

 

dann haben wir neue hardware, Dell Optiplex, bekommen - ebenfalls mit NT4 WS - und seitdem startet NUR NOCH ntvdm - wowexec erscheint nicht in der taskliste

 

und seitdem liegt die Auslastung konstant bei 100% wenn das DOS prog läuft !!!

 

so - wie krieg ich jetzt ntvdm dazu dass wowexec aufgerufen wird = das scheint ja das problem zu seine ...?!?!!!???

Share this post


Link to post

da fällt mir noch ne frage ein:

 

hat jemand einen vorschlag wie sinnvolle suchwörter in englisch lauten könnten um lösungen für dieses problem zu finden - mit fällt dazu nicht viel ein.......

Share this post


Link to post

war schon ein kleiner schritt....

 

ich hab dadurch gefunden das ntvdm eigentlich die wowexec startet die für speicherverwaltung zuständig ist.

 

wie bereits bemerkt startet die wowexec bei mir leider nicht !

 

gefunden hab ich das man die wowexec auch separat starten kann - also in system32 die wowexec gefunden und gestartet = ergebnis war das ntvdm nd darunter die wowexec lief = also keine dateien beschädigt oder ncht vorhanden

 

dann die DOS anwendung gestartet nd ein neuer task ntvdm ist aufgetaucht - leider ohne wowexec und cpu war auf 100%

 

wie bekomme ich das DOS prog gestartet was es dir wowexec aufruft ???

Share this post


Link to post

mist - das mit der wowexec stimmt doch nicht

 

hab auf nem anderen rechner gefunden das das entsprechende DOS programm ohne probleme läuft und nur ntvdm.exe und lastet die cpu NICHT aus.

 

es funzt also auch ohne wowexec !

 

Hat denn keiner eine Idee ???

 

Könnte es mit den neuen Chipsätzen zusammenhängen die in den Dell Optiplex verbaut sind ???

Ich hatte probleme mit zwei versch. ghost programmen die einfach nicht funktioniert haben und hab im internet gefunden das dies mit den chipssätzen zusammenhängt - eine neue version von ghost lief dasnn einwandfrei !!!

 

HILFE - ich muss dieses 100% problem lösen - oder Hartz4 kriegt mich ;-))))

Share this post


Link to post

Danke für den Hinweis!

 

May Not Update the Screen ???

 

steht aber nix von 100% CPU in dem MS artikel ??? ist das wirklich das CPU problem ???

Share this post


Link to post

Hab das gleiche Problem mit einem PIII 866 und einem P4 1,5, dürfte also nix mit über 2GHz zu tun haben. Bei beiden PCs unter NT4 kein Problem, ab W2k 100% CPU-Last.

 

Jochen

Share this post


Link to post

1.- Priorität im taskmanager ändern (also runtersetzen) funktioniert ABER halt nur für den einen Aufruf des Programms. Programm zu und wieder auf und die Standard-Priorität ist wieder da !

2.- Priorität über start Befehl ändern ??? Keine Ahnung wo und wie der start Befahlt anzuwenden ist

 

3.- PCGo - 16bit Anwendungen: Computer ausgereizt

Ein interessantes Verhalten legt NT bei 16bit Anwendungen an den Tag: Unter Umständen kann es passieren, das nach dem (versuchten) Start einer solchen Anwendung der Rechner nahezu hängenbleibt. Wird der Taskmanager gestartet, so zeigt dieser 100% CPU Auslastung an und diese Last wird allein von der NTVDM (NT Virtual DOS Machine) erzeugt.

 

Das ganze ist aber schnell zu behebendes Problem: Die NTVDM kommt mit sehr langen Pfaden nicht klar – alles was Sie in einem solchen Fall tun müssen ist den Pfad (path) unter ‚Eigenschaften‘ von ‚Mein Computer‘, und falls vorhanden in der Datei ‚autoexec.nt‘ zu kürzen: Dann geht es wieder.

 

Von welchen Pfad reden die den da ?????? ich kann in der autoexec.nt keine langen pfade finden ???

Share this post


Link to post

Hier ist vom Programmpfad die Rede. Trifft in meinem Fall nicht zu da es sich um ein Netzlaufwerk mit einem Unterverzeichnis handelt...

 

Jochen

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...