Jump to content

MCSE nützlich ?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe vor etwa 3 Monaten meine 6 jährige Tätigkeit als freiberuflicher Webprogrammierer aufgegeben und mich arbeitslos gemeldet. Seit etwa 3 Wochen hänge ich dem Arbeitsamt in den Ohren das ich irgendeine Zertifizierung machen möchte. Gestern kam das OK der AA Mitarbeiterin das ich eine Fortbildung machen darf und das AA alle kosten übernimmt. Wir setzten uns also zusammen und suchten mir etwas aus. Es sollte der MCSE in Verbindung des MCDBA`s sein. Eine Fortbildungsstätte war auch schnell gefunden und soll bereits im November beginnen. Ich also angerufen und der freundliche Mitarbeiter sagte mir das ich Glück habe und noch 2 Plätze frei wären. Morgen fahre ich dorthin um einen Vertrag zu unterschreiben. Jetzt habe ich aber so meine Zweifel nachdem ich dieses Board gelesen habe.

 

Jetzt aber erst einmal zu mir etwas....

Ich bin 35 Jahre jung, und kenne mich recht gut aus mit diversen Netzen und OS`s. Ich habe mehrjährige Erfahrungen im Bereich Linux, Unix und w2k.

 

Was meint Ihr.....lohnt es sich die cert`s zu machen ?

Habe ich eine Chance (mit meinem Vor-Erfahrungen) einen guten Job zu finden (der auch Spass macht) ?

In welche Richtung (Berufsfelder) kann ich mich später bewerben ?

 

Vielen Dank für Eure Antworten

Maggifrog

Link to comment

Hi!

 

Ich denke "falsch" ist es sicher nie, diese Scheine zu machen. Vor allem ist es kostenlos und was wäre die Alternative? Zu Hause bleiben?

 

Wenn du denn Traumjob schon vorher findest, kommst du aus so Massnahmen auch raus. Wobei dass der Weiterbildungseinrichtung sicher nicht recht sein wird ;)

 

Die Scheine MCSA/MCSE richten sich deutlich in Richtung Netzwerkbetreuung, bzw. Support od. Vertrieb/Consulting.

 

Gruss

 

Nic

Link to comment

Hallo Leute,

ich bin auf der suche nach Infos über MCSE, da bin ich hier üer das Board gestolpert.

Ich hab da auch mal eine Frage die so ähnlich ist, wie die von Maggifrog.

Ich mache eine Umschulung, wie man auf der Seite von Computerwoche lesen kann, ist das auch nicht das beste, aber ich versuche ein guter Systemintegrator zu werden.

Jetzt kam auch das Thema MCSE mal ins Gespräch, nur ins Gespräch, unser Lehrer meinte das dieser Schein vollkommen überflüssig ist, auch wer den hat, hat nicht mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Stimmt das?? Oder kann man sich doch noch überlegen den Schein zu machen, wo es doch gerade in dieser recht bescheidenen Wirtschaftslage ziemlich schlecht für jeden aussieht.

Oder bekommt man dann von den Firmen gesagt das man damit schon überqualifiziert ist (was bei Umschülern ja nicht gerade der Fall ist)?.

http://www.computerwoche.de/index.cfm?pageid=254&artid=40935&category=84

das ist mal der link zu dem Bericht und leider muss ich sagen, das dieser Bericht wirklich stimmt, was die Qualität der Dozenten oder dem Unterricht angeht.

cya euer Darky

Link to comment

Hi Darky,

 

erstmal muss ich sagen, dass der von Dir "gelinkte" Artikel sicher seine Berechtigung hat. Ohne den dort angesprochenen Kurs abwerten zu wollen, ist das doch etwas anderes als der MCSE.

 

Sicher gibt es schwarze Schafe unter den Ausbildungsstätten, aber es gibt auch lobenswerte Beispiele. Ich habe den Kurs damals auch über das AA gemacht. Hab extra noch 'nen kurzen Job für zwei Monate angenommen und dann los.

 

Bei mir hat sich's richtig gelohnt. Ich habe meinen MCSE und wurde durch meinen Praktikumsbetrieb übernommen. Ein Superbetrieb - und das im Osten. Es stimmt eigentlich alles. Nur dass ich mit Administration nicht mehr viel zu tun habe. Ich programmiere jetzt. (Das war mein Traum :cool: )

 

Aber ohne den Einstieg MCSE hätte ich noch nicht mal die Chance gehabt.

 

Ich will damit sagen: Es ist fast egal, welche Drösel da als Dozenten stehen: Du sitzt im warmen (hoffentlich) und hast das wichtigste (auch hoffentlich): Ne ausreichende Menge PC's, Mitstreiter, ein Netzwerk, Server und Client BS.

 

Der Rest ist Deine Sache. Wir haben klipp und klar gesagt, wenn ein Dozent Sch... war. Der Bildungsträger hat nämlich ganz schön Bammel, wenn solche Nieten an das AA gemeldet werden. Ruck, zuck gibts keine Schulung mehr...

 

Da haben wir uns hingesetzt und haben unsere eigenen Netze gebaut mit allen Schikanen. Und der Dozent hat uns in Ruhe gelassen. Natürlich gibt es auch Spitzendozenten, bei denen wir richtig was mitbekommen haben. Netzwerkspezialisten mit jahrelanger Erfahrung in der Störungssuche, Hardcore Linux Leute, usw. Das war super.

 

Es geht also vieles. Privat würde ich das Geld nicht aufbringen wollen. Aber eins ist Fakt: Microsoft ist Marktführer und wird sich auch durch die lächerlichen Linuxkampagnen nicht verdrängen lassen. Den MCSE kennen gar nicht so viele AG. Wichtig ist DEIN Können und Dein Ehrgeiz.

Link to comment

Unser Bildungsträger war sogar so gut, dass wir mal 'nen Tag lang Kabel bauen durften. Hab ich auch vorher noch nicht gemacht.

 

Und dann Fehlersuche in defekten Netzen mit Aussetzern. Koax Kabel zu stark geknickt, Auswirkung von Interferenzen. Messen von Störpunkten (Das Teil hat genau gesagt, dass ich nach xxx Meter die Wnd aufstemmen sollte, weil da ein Knick im Kabel war).

 

Ich war jedenfalls beeindruckt...

Link to comment

hallo

 

kann zum Teil zustimmen, ich habe mal eine Maßnahme besucht, dort waren viele Berufsfremde die keine Ahnung hatten und den MCP- oder Novell nur mit Auswendig und Braindumps geschafft hatten.

Aber im Endeffeckt nur ein bißchen Spielen können am PC.

 

Die guten Leute mit Ahnung und entsprechender Vorbildung sind durch die Perso`s schnell ausgesiebt worden und haben Jobs bekommen, die Schlechten sitzen immer noch auf der Strasse und haben eigentlich alles Vergessen.

 

Aber die Einstellungsprüfungen sind ein Witz, eine Woche Einstellungstest und es wurden die hälft nur Luschen genommen die keine Lust haben irgendetwas überhaupt zu lernen. Obwohl dort auch noch ein psychologischer Test gemacht wurde. Der Test hat sehr schnell gezeigt das das nur SCHWACHSINN war denn einer der besten hinterher mit gut Ahnung war auch noch ein Meister in Elektro... und der Mann war wirklich gut, aber dieser Mann wäre beinahe nicht in den Kurs gekommen weil er eine schlechte Eignungsprüf gehabt hat.

 

Aber das meiste ist wirklich nur Statistic verschönerung gedacht.

 

Die wenigsten können was daraus machen!!!!!!!!!!

 

 

:shock: :shock: :shock:

Bis dann Che

Link to comment

Hi!

 

Sorry, ich muss da jetzt doch nochmal was zu sagen:

 

a) Ich denke die Bildungsträger geben sich schon Mühe die Klassen möglichst homogen zu bilden. Zumindest sind wir da sehr bedacht drauf. Aber sie können einen Kurs nicht starten lassen, wenn nur 5 Leute drinsitzen.

 

b) Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten "ich hab schon viel mit PCs gemacht"-Scheinprofis spätestens nach 8 Wochen genauso mit dem Stoff zu kämpfen haben, wie die Anfänger auch.

 

c) Wir haben trotz Flaute in der IT-Branche eine gute Wiedereingliederungsbilanz. Und die meisten die keinen Job finden, sind daran zum grösstenteil selbst schuld.

 

Da hört man so Sätze wie

 

"ich fahr doch keine 30km zu meinem Arbeitgeber"

 

oder

 

"ich fang doch nicht im Support an"

 

Allerdings kann ich das nur für unsere "ziemlich ländliche" Gegend so behaupten. In den grösseren Städten hat man sicher mehr Probleme mit der Weitervermittlung.

 

Gruss

 

Nic

Link to comment

Hi Maggifrog,

kommt mir sehr bekannt vor, was Du schreibst.

Ich hatte einen Artikel der Computerwoche eingescannt ("Quereinsteiger kritisieren Umschulungsinstitute").

Ich war auch vorher auf der Programmierer-Schiene (Anwendungsprogrammierung selbständig), dafür gab's aber keine Fortbildungen vom AA, daher bin ich auch bei der MCSE-Ausbildung gelandet. Ich sehe es aber so: Herstellerzertifikate sind inzwischen ja mehr gefragt tw. als Studienabschlüsse, und aus dem Track zum MCSE etwas individuell maßgeschneidertes zu machen, ist ja auf jeden Fall gegeben. Ich war z.B. mehr auf Datenbankprogrammierung eingeschossen, und daher mache ich halt masochistischerweise den MCDBA dann drauf, kann also bei meiner DB-Programmierung bleiben, muß die riesige Kröte "Netzwerk" halt intensiv verdauen, während mir die SQL-Server-Chosen dagegen auf der Zunge vergehen, während andere sagen, das wäre das schwerste von allen Prüfungen.

 

Ich finde persönlich, daß einzig entscheidend ist, was man selbst draus macht. Wenn Motivation und echtes Interesse da ist, sind die Abschlüsse Gold wert. Wenn man sie "nur so" macht wegen einem Titel, dann ist es eher negativ für Bewerbungen.

 

Absolut sauer bin ich allerdings auf die Entwicklung bei vielen Fortbildungsinstituten und andererseits den Streichungen seitens des Arbeitsamtes. Die Institute nehmen Teilnehmer auf, Kriterium = Quantität, Hauptsache Geld kommt rein, was aus denen wird, ist Nebensache. Das AA wiederum streicht ausgerechnet an Schulungsunterlagen und Praktika, und was dabei herauskommt ist ein Heer an verwirrten, nachwievor arbeitslosen Leuten.

 

Als Anlage würde ich gern mal den Artikel senden, muß ihn aber leider einzippen, die CW ist ja DIN-A3-Format, musste auf DIN-A4 verkleinern zu scannen und so ein Teil kann ich diesem Forum ja nicht antun, trotz aller Komprimierung sind es noch 15 MB.

 

Jedenfalls wäre mir eine Rückmeldung zu diesem Artikel auch wichtig, also falls Du oder jemand Interesse hat, muss ich ihn direkt senden und nicht über das Forum. Schade, aber ich finde, man muss ihn gelesen haben.

 

Beste Wünsche,

CU

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...