Jump to content

Braindumm

Members
  • Posts

    6
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Braindumm

  1. Seit dem 1.1.2002 hat Microsoft den deutschen Fragenpool geändert, dies resultiert allerdings nicht allein aus den rechtlich verfolgten Veröffentlichungen von Spirit-EDV-Beratung. Eine einstweilige Verfügung wurde zunächst erwirkt, daß der Addison-Wesley-Verlag die Spirit/Völk-Bücher über die Pflichtprüfungen in der Neuauflage (ISBN-Nummer 3-8273-1937-4) nicht vertreiben darf. Dies ist im Gegensatz zu privat veröffentlichten Braindumps eine rechtlich andere Sachlage, da die Spirit-EDV-Beratung selbst ein Trainingscenter ist und Zugang zu den Prüfungsfiles hat. Dies habe ich von einem Bekannten gehört, der in einem Buchgroßhandel arbeitet. Er hat dann bei Addison-Wesley nachgefragt, doch die wollen momentan nichts weiter sagen, da dies alles noch in der "Schwebe" ist. Eine Neuauflage war für August 2002 angekündigt, nur teilweise an Buchhandlungen ausgeliefert. Ich überlege mir sowieso, die nächsten Prüfungen in Englisch abzulegen, das kann man sich ja auswählen. Schon bei meinen MCSD-Prüfungen hatte ich mich mit den dicken englischen Wälzern vorbereitet, das Lesen ist zwar mühsamer, aber man fällt nicht so schnell auf die haarsträubenden Übersetzungsfehler rein (gerade was es Programm-Code betrifft, anscheinend macht MS das tw. mit automatischen Übersetzungen, so daß der sowieso englische Code ***ischerweise auch noch ins deutsche übersetzt wird. Das ist vielleicht auch im Netzwerkbereich einigen von Euch mal aufgefallen, daß z.B. %Username% mit %Benutzername% gleichgestellt wird. Da kamen mir auch Fragen vorgelegt, wo normale IF-THEN-ELSE-Konstrukte tatsächlich mit "Wenn-Dann" anzukreuzen waren, obwohl das nie und nimmer in der Entwicklungsumgebung hinhaut, oder eine Auswahlantwort weiß ich noch, da hatte ich ewig gegrübelt: "Öffnen der Datenbank-Verbindung", da meinten die schlicht und ergreifend ODBC). Ich würde ja zu gerne mal wissen, welche Leute und wo daran sitzen und die Fragenpools sich ausdenken :D
  2. Hi Maggifrog, kommt mir sehr bekannt vor, was Du schreibst. Ich hatte einen Artikel der Computerwoche eingescannt ("Quereinsteiger kritisieren Umschulungsinstitute"). Ich war auch vorher auf der Programmierer-Schiene (Anwendungsprogrammierung selbständig), dafür gab's aber keine Fortbildungen vom AA, daher bin ich auch bei der MCSE-Ausbildung gelandet. Ich sehe es aber so: Herstellerzertifikate sind inzwischen ja mehr gefragt tw. als Studienabschlüsse, und aus dem Track zum MCSE etwas individuell maßgeschneidertes zu machen, ist ja auf jeden Fall gegeben. Ich war z.B. mehr auf Datenbankprogrammierung eingeschossen, und daher mache ich halt masochistischerweise den MCDBA dann drauf, kann also bei meiner DB-Programmierung bleiben, muß die riesige Kröte "Netzwerk" halt intensiv verdauen, während mir die SQL-Server-Chosen dagegen auf der Zunge vergehen, während andere sagen, das wäre das schwerste von allen Prüfungen. Ich finde persönlich, daß einzig entscheidend ist, was man selbst draus macht. Wenn Motivation und echtes Interesse da ist, sind die Abschlüsse Gold wert. Wenn man sie "nur so" macht wegen einem Titel, dann ist es eher negativ für Bewerbungen. Absolut sauer bin ich allerdings auf die Entwicklung bei vielen Fortbildungsinstituten und andererseits den Streichungen seitens des Arbeitsamtes. Die Institute nehmen Teilnehmer auf, Kriterium = Quantität, Hauptsache Geld kommt rein, was aus denen wird, ist Nebensache. Das AA wiederum streicht ausgerechnet an Schulungsunterlagen und Praktika, und was dabei herauskommt ist ein Heer an verwirrten, nachwievor arbeitslosen Leuten. Als Anlage würde ich gern mal den Artikel senden, muß ihn aber leider einzippen, die CW ist ja DIN-A3-Format, musste auf DIN-A4 verkleinern zu scannen und so ein Teil kann ich diesem Forum ja nicht antun, trotz aller Komprimierung sind es noch 15 MB. Jedenfalls wäre mir eine Rückmeldung zu diesem Artikel auch wichtig, also falls Du oder jemand Interesse hat, muss ich ihn direkt senden und nicht über das Forum. Schade, aber ich finde, man muss ihn gelesen haben. Beste Wünsche, CU
  3. Sorry Lian, beim "Durchhangeln" durch MS-Newsgroups hatte ich das irgendwo gelesen. Wenn ich nu mal so schnell wüsste wo... Hätte aber andererseits auch Vorteile wenns gleich in Englisch wäre, denn gerade die wüsten Übersetzungen ins Deutsche machen alles ja noch schwerer. Vielleicht finde ich den Beitrag noch, dann melde ich mich, GreetX PS: Zweites Zitat: Meine ich ja auch so. Wenn man in vielen Fällen eine absolut richtige Antwort ankreuzt, ist ja oft eine falsche diejenige, die auszuwählen wäre. Daher ist man ja leider auf Braindumps angewiesen. Wenn ich Dich frage ob 1 + 1 = 2 ist oder = 3, dann wirst Du natürlich "2" ankreuzen. Leider bist Du durchgefallen, denn laut "meinem" Fragen-Pool ist es leider 3. So meine ich es halt: NIcht die Braindumps zu nutzen ist in Frage zu stellen, sondern die Qualität der MS-Fragestellungen und Antworten. M.a.W.: Für sich selbst muß man lernen, was richtig ist. Für die Prüfungen viel falsches, und gleich wieder aus dem Brain löschen. Ich finde es einfach schade, daß die MS-Prüfungen so wenig über das wirkliche Fachwissen aussagen. Dadurch macht MS ja seine eigenen Zertifikate noch wertloser.
  4. Verkauft jemand die Microsoft-Trainingsbücher zu 70-216 und / oder 70-217? (NICHT die "Prüfungsvorbereitungen"). Kann ruhig Kaffeekleckse oder Gebrauchsspuren haben. Wäre sehr dankbar.
  5. Weiß jemand etwas über Änderungen der Fragenpools aufgrund von Ausseinandersetzungen von MS mit Spirit? Bin bei der 70-217 voll auf die Nase gefallen. Die Bücher (Pflichtprüfungen) von M.Völk sind wg. Rechtstreit nicht erhältlich, obwohl gerade erst neu erschienen. Gibt's da einen Zusammenhang?? Auf den MS-Seiten wird ja auch noch angekündigt, daß demnächst die Fragenpools auf englisch umgestellt werden, um die Anzahl der MCSE zu begrenzen (was hat MS denn davon, wenn sich in Germany kaum jemand mit seinen Produkten auskennt??) Wenn jemand jetzt sagt "Nur Braindumps, und nur für die Prüfung lernen"... Bitte nicht solche Kommentare, denn die MS-Prüfungen sind halt zum Großteil unlogisch und auch mit Ahnung von der Materie nicht verläßlich zu bestehen. :suspect: Das wirkliche Lernen ist eine zweite Schiene, dafür hätte ich gern mehr Zeit.
  6. Hi tafil, ist dein Buch für die 70-216 noch zu haben?
×
×
  • Create New...