Jump to content

Nach Migration Exchange 2016 zu 2019 Outlook sehr langsam


possum72

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Ich habe hier ein Problem nach einer Exchange Migration.

Wenn die Benutzer Outlook öffnen bleibt dieses eine gefühlte Ewigkeit bei "Wird verarbeitet" stehen. Bin ich mal drinnen, läuft alles.

Der Cache-Modus ist deaktiviert. Aktiviere ich diesen, komme ich zwar gleich in das Postfach, aber dann dauert es ewig, bis dieses aktualisiert wird.

Auch wenn eine Mail versendet wird, steht unten sehr lange "Mail 1von 1 wird versendet".

Das Dubiose daran: Gehe ich mit OWA drauf (ob von intern oder extern), scheint alles schnell und reibungslos zu funktionieren. Auch das Mail versenden.

Somit sollte autodiscover kein Problem sein.

 

Verbunden ist Outlook mit dem neuen Exchange. Das habe ich überprüft. Der alte Exchange läuft noch, da noch 1 Postfach migriert wird.
Kann es vielleicht daran liegen weil noch gefühlt 1 Mio Log-Dateien im neuen Exchange angelegt wurden ?

 

Mich irritiert nur, dass mit OWA alles schnell und reibungslos läuft, aber mit Outlook nicht.

 

 

Viele Grüße

Andreas

 

 

 

Link to post

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die Platte tatsächlich zu klein war. Musste diese während der Migration vergrößern. Jetzt ist aber genügend Platz frei.

Ich habe nun auch mapihttpenabled mal auf $false gesetzt. Das hat auch keine Verbesserung gebracht :(

 

Andreas

 

 

Es muss irgendetwas mit Zugriff mit Outlook zu tun haben. Denn auch wenn ich ausserhalb der Organisation ein Outlook einrichte, ist es extrem langsam.

 

 

Link to post
vor 15 Minuten schrieb possum72:

Das hat auch keine Verbesserung gebracht :(

Hast du denn geprüft, dass dein Outlook jetzt auch korrekt per Outlook anywhere statt mapi http kommuniziert? So schnell geht das ja meist nicht. ;)

vor 15 Minuten schrieb possum72:

Es muss irgendetwas mit Zugriff mit Outlook zu tun haben. Denn auch wenn ich ausserhalb der Organisation ein Outlook einrichte, ist es extrem langsam.

Ja womit denn sonst? ;) erstmal abwarten.

Link to post
vor 4 Minuten schrieb possum72:

Achso, ich habe es gleich geprüft.

Neues Profil?

vor 4 Minuten schrieb possum72:

Nochwas: Ich habe gerade gesehen, dass

ExternalClientAuthenticationMethod auf BASIC steht und die Internal auf NTLM. Ist das so korrekt ?

Wichtig ist eher was als iisauth drinsteht. Aber nur aus dem Gedächtnis, hab grad nur das Handy.

Link to post

Nach 1 Stunde immer noch HTTP ? Ist das so korrekt ?

 

So, jetzt habe ich die ganze Sache mal auf RPC laufen. Scheint tatsächlich schneller zu gehen.

Nur leider weiß ich jetzt nicht, ob es an dem neustart vom Exchange gelegen hat, oder tatsächlich an der Umstellung.
Hier muss ich nochmal testen.......

Kann iche s Übergangsweise auf RPC lassen ? Oder habe ich hier irgendwelche größeren Nachteile ?

 

Viele Grüße


Andreas

 

 

 

Link to post
vor 1 Stunde schrieb possum72:

Nach 1 Stunde immer noch HTTP ? Ist das so korrekt ?

Kommt drauf an. Du plenkst ;)

 

vor 1 Stunde schrieb possum72:

Kann iche s Übergangsweise auf RPC lassen ? Oder habe ich hier irgendwelche größeren Nachteile ?

Klar kann man das erstmal so lassen. ;)

Du plenkst.

 

Bye

Norbert

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...