Jump to content

PCWELT: Laptop an verschiedenen Netzen


Erich_F
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

  • 5 months later...

Hallo,

Wie sieht es denn aus wenn man Servergespeicherte Profile nutzt, und zwar zu Hause und im Büro?

Gibt es eine Möglichkeit das Windows zuerst den netsh Befehl ausführt und dann versucht das entsprechende Profil übers Netz zu laden, was ja erst funktioniert wenn die richtigen Einstellungen eingespielt sind. Ein entsprechendes Script müsste also starten, nach dem der Benutzer gewählt wurde, aber bevor versucht wir dessen Profil übers Netz zu laden.

Wer weiß wie das geht, oder hat einen Anderen Forschlag, der mein Problem lösen kann?

 

Danke!

Link to comment

Szenario:

 

1 Notebook

2 Standorte

 

Standort 1:

NT-Domäne, DHCP,Laufwerksmapping,keinje server-profile

 

Standort 2:

W2K-Domäne,DHCP,Laufwerksmapping,servergespeicherte profile

 

Wie könnte man das regeln, im bezug auf die anmeldung,usw.

 

Regelung bis jetzt:

Domäne 1 anmeldung mit Dom-User

 

Domäne 2 anmeldung am lokalen notebook und mapping von hand

Link to comment

Hi networker31,

 

verstehe ich das Problem so richtig?: an Standort 2 sollen die serverbasierten Benutzerprofile nicht gezogen werden. An Standort 1 werden sie sowieso nicht gezogen, weil keine vorhanden? -> aus dem Grund an Standort 2 Anmeldung mit lokalem Profil?

 

Wenn ja, warum gibt es dann an Standort 2 servergespeicherte Benutzerprofile? Meine Vermutug: man will welche für die immer nur an diesem am Standort arbeitenden Leute (die ohne Laptop). Wäre es eine Lösung, den Leuten mit Notebook in der Domäne an Standort 2 einfach kein servergespeichertes Benutzerprofil einzutragen?

 

grizzly999

Link to comment

Nein, falsch verstanden !!

 

Die Einstellungen sind und sollen so bleiben wie aufgelistet.

 

Es ist halt immer ein User, der an den verschiedenen Standorten in verschiedenen unabhängigen Domänen arbeiten muss. Die Benutzernamen in den Domänen sind zwar gleich aber das wars auch schon. Ich denke da gibts keine zufriedenstellende lösung.

 

Wobei im Std 1 über proxy und im std 2 direkt über router ins i-net gegangen wird.

Link to comment

Hi networker,

 

ich will mir gerne mal wieder das Hirn bei einem Problem zermartern, aber es tut mir echt leid, ich habe das Problem noch nicht inne.

 

Wenn du zwei Standorte hast, an jedem ist eine Domäne, die Domänen sind unterschiedlich, einmal NT 4.0 - ohne serverbasierte Profile, einmal W2k - mit serverbasierten Profilen.

Nun hast du einen oder mehrere User, die haben eine Laptop. UserX, mit Laptop, hat in beiden Domänen einen Account. UserX meldet sich einmal an Site1 in der NT-Domäne an und arbeitet dort mit seinem lokalen Profil. Dann meldet sich UserX in Site2 an der ADS-Domäne an, und bekommt ein serverbasiertes Profil.

Da seine SID in DOM1 eine andere ist, als in DOM2, hat er nun zwei Profile auf seinem Laptop liegen. Bei der jeweiligen Anmeldung in einer der beiden Domänen nimmt dann der Computer selber das richtige Profil für die jeweilige Domäne. Gib' mir noch eine Chance, das Problem dabei zu sehen ;-))

 

grizzly999

Link to comment

Das Problem ist dieses, das diese domänen völlig unabhängig voneinander und ohne jegliche verbindung zueinander arbeiten. Wie sag ich jetzt dem OS (XP oder W2K), oder vielmehr, wie bekomme ich jetzt die auswahl nach dem booten, auf welcher domäne der user x sich anmelden kann ??

 

Bis jetzt gehts eben nur mit einmal einer anmeldung an der domäne 1 und einmal mit der anmeldung am lokalen rechner und so wird es auch wohl in zukunft bleiben.

 

Ich habe das selbe problem bei mir !!

Zu hause habe ich eine Domäne und in der Firma auch ! Bei beiden anmelden geht nicht, ich kann nur eine im Anmeldefenster auswählen. Auch wenn die gleich heissen würden, gehts nicht (wegen der SID). Wenn ich dann die Anmeldung in der 2. (egal in welcher) Domäne brauch, muss ich der in den Netzwerkeigenschaften wieder beitreten, dann neustart und dann gehts (also der alt hergebrachte weg) !

 

Jetzt verstanden ??

Link to comment
  • 6 months later...

Hallo,

 

wir haben mit unseren Außendienstlern auch diese Prbleme. Wir haben folgende Netze:

 

Firma:

Domäne: "Firma"

IP-Adresse: wird übe DHCP zugewiesen, kann aber festgelegt werden.

 

Außendienstler zu Hause:

Domäne: "Heimnetz" oder "Arbeitsgruppe"

IP-Adresse: 192.168.x.x /24

 

Die oben genannte Anleitung mit Heimnetz und Firmennetz ist nicht schlecht, aber der Außendienstler muss sich vor der Anmeldung in der Domäne zuerst die Arbeitsgruppe "Heimnetz" auf Domäne "Firma" umstellen.

 

Gibt´s da keine Lösung, ohne eine zusätzlich Software installieren zu müssen???? :confused:

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...