Jump to content
christiano1203

Ratschläge für Spezialistenprofil Zeugnis

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

 

ich bräuchte Hilfe bzw. Anregung wie ich ein Zeugnis für ein Spezialistenprofil (IT Administration) schreiben kann.  Mein Arbeitszeugnis darf ich selber schreiben, nur brauche ich noch das Spezialistenprofil für die Zulassung einer Fortbildung.

 

Ich hätte das Spezilistenprofil (Aufzählungen was ich so getan habe) im Arbeitszeugnis mit intregiert, nur wenn ich das tue wird das Arbeitszeugnis mehrere Seiten haben, daher bin ich mir noch nicht so sicher wie ich das machen soll?

 

Vielleicht hat einer von euch schon so eine Art Spezialistenprofil erstellt bzw. geschrieben und kann mir hier hilfreiche Tipps geben. Für die Hilfe bedanke ich mich im voraus.

 

 

Grüße

 

christiano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

was soll ein Spezialistenprofil sein? Und was hat das mit einem Arbeitszeugnis zu tun?

 

Wenn du die Chance hast, die selbst ein Zeugnis zu schreiben, dann mach es richtig. Investiere ein paar Euro und kauf dir ein Buch dazu, ich  habe gute Erfahrungen mit Hesse/Schrader gemacht. Bei einem Zeugnis kann man als Laie viel verkehrt machen.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nils,

 

also es gibt die 14 IT Spezialistenprofile siehe Profile. Da ich eine Weiterbildung machen möchte zum OP, brauche ich eine 5 jährige Berufspraxis die ich habe. Zusätzlich benötige ich aber eine Art Bescheinigung die entweder durch Personenzertifizierung oder Arbeitszeugnis vom Arbeitgeber belegen, dass ich in den 5 Jahren Berufspraxis über eines der 14 Profile beherrsche.

 

Ja ich werde selbstverständlich jemanden da zu Rat ziehen müssen, da habe ich echt keine Ahnung. Ich wollte nur mal vorab schon mal erforschen ob es hier jemanden gibt der schon mal ein Spezialistenprofil in seinen Arbeitszeugnis intregiert hat und mir einfach paar Tipps geben kann.

 

 

Grüße

 

christiano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

Wie schon schon geraten, investiere in ein Buch oder schau mal in die Stadtbücherei.

 

Wie schon erkannt, gehören die vielen Einzelheiter der Tätigkeit erstreckend über Jahre nicht ins Arbeitszeugnis.

Falls man sowas unbedingt machen will, dann in einen Anhang. Man verliere sich nicht in Nebensächlichkeiten, walze nicht aus, konzentriere aufs Wesentliche. Denke daran, wer will schon die vielen Einzelheiten lesen.

 

In der Fachliteratur Arbeitszeugnis und auch im Web ist die Gliederung eines Arbeitszeugnisses zu finden.

 

Der Begriff Spezialistetenprofil ist mir neu.

bearbeitet von lefg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

aha,dann beschreib doch nächstes Mal gleich richtig, was du brauchst. Es ist immer hinderlich, wenn man die Hintergründe erst separat erfragen muss.

 

Aus meiner Sicht brauchst du hier kein klassisches Arbeitszeugnis, sondern etwas Spezielles für deine Bewerbung zu der Ausbildung. Also frage dort nach, wie so eine Bescheinigung aussehen soll.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nils,

 

sorry wenn ich mich etwas falsch ausgedrückt habe. Ich habe eigentlich doch oben geschrieben, dass ich dieses Spezialistenprofil für meine Weiterbildung benötige. Also ich mache eine Weiterbildung zum geprüften IT Projektleiter bei der IHK. Da ich keine Ausbildung gemacht habe und immer schon direkt in der Firma arbeite muss ich vom Arbeitgeber bescheinigen lassen, dass ich mindestens eine 5-jährige Berufserfahrung in einen der 14 Spezilistenprofile habe. Daher auch die Nachfrage nach Tipps für ein solches Schreiben.

 

Grüße

 

christiano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ja, das habe ich schon verstanden. Bevor wir jetzt aber hier mutmaßen, was da wohl reingehören könnte, wäre es doch wahrscheinlich sinnvoller, wenn du bei der Stelle, wo du dich bewerben willst, nachfragst, was denn das genau für eine Bescheinigung sein soll. In einem normalen Arbeitszeugnis steht sowas in der Regel nicht drin, zumindest nicht in der Tiefe.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×