Jump to content
srkonus

Neuer Heimrouter gesucht

Empfohlene Beiträge

Das weiß ich, aber einen Kabelrouter kaufen und im Sommer vielleicht wieder DSL haben...klingt für mich nicht sinnig. Deswegen würde ich das Providergerät nehmen und dahinter einen eigenen Router über den ich alles mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb srkonus:

Deswegen soll es eine technische Lösung sowie auch eine Betreuung geben. White- und Blacklists kann man einfach nicht pflegen, das ist zu viel Aufwand und nicht handhabbar. Ungewollter Inhalt wäre z.B. Pornografie, Gewalt, Drogen usw. - damit sollte ein kleines Kind nicht im Internet in Berührung kommen. Deswegen gefällt mir der Netgear Ansatz mit OpenDNS gut. Aber die Internetzeit sollte auch begrenzbar sein.

 

Wie sichert ihr den so euer Netzwerk bzw. wie handhabt ihr das mit den Kindern? Meine älteste ist 11 und die jüngste 2. Die älteste wohnt nicht bei mir, von daher habe ich dort keinen Handlungsbedarf. Die jüngste ist viel zu jung, aber in ein paar Jahren wird sie wohl auch mal irgendwelche Kinderseiten sehen wollen. Dann nur unter Beaufsichtigung, aber irgendwann wird man sie auch mal alleine lassen - keine Ahnung ab wann.

Wie macht ihr das mit Android Geräten?

Meine "Große" (8 Jahre alt) nutzt ihr smartpohne (Blackberry ohne SIM-Karte als Ersatz für den defekten MP3-Player) ab und an zum youtube-schauen.

Am WE bekomtm sie ab und an das Tablet und darf rumsurfen.

Vorher haben wir über allen möglichen krams geredet. Was es im Netz so gibt, was sie machen darf und was sie lassen soll.

Wenn ich merke das sie zu viel im Netz rumhängt(man merkt ihr das einfach an.), dass wird das tablet und/oder das Smartphone eingezogen oder klar angesagt nur MPs zu hören.

Die 4Jährige schaut gerade bei den Videos und der Maus gerne mal zu oder macht sogar mit.

Meistens sehen die dann ein paar Folgen (youtube, maxdome, netflix oder amazon prime) Jungle Buch, Peter Pan, Mia and me etc oder sind auf den Seiten der Maus unterwegs.

 

Wenn ich das technisch unterbinden wollen würde müsste ich z.B. auch verhindern das sie selber ein WLAN auswählen kann da sie sonst einfach ins Gäste-WLAN gehen könnte. Wenn sie aber unterwegs ist (Oma, Opa, Onkels, Tanten etc) habe ich wenig Lust mich mit dem WLAN rumzuärgern. Bleibt also nur das sie das selber einstellen kann. Da wir aber ein freies Gäste-WLAN anbieten macht das sperren im privaten WLAN technisch eh keinen Sinn.

 

Und mal im Ernst: Was soll großartiges passieren wenn sie mal einen Porno anklicken. Haben euch eure Kinder nie erwischt?

Drogen und Gewalt bekommt sie am Schulhof, da braucht sie kein Internet für...

 

Ganz verbieten ist auch unmöglich da es für die Schule benötigt wird. Seitdem die Große Antolin "gehackt" hat und immer bei den klassenbesten ist weiss ich das sie viele Prinzipien verstanden hat und mache mir wenig Sorgen.

bearbeitet von magheinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tom und ich haben die Fritzbox in den Raum geworfen - Mesh kann die auch

Ich habe selber habe die 7490 - ich benötige noch int. und ext. ISDN. Macht ihre Sache gut und neue Funktionen kommen regelmässig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×