Jump to content
Sign in to follow this  
ineedhelp

Remove-Item und Dateiberechtigung

Recommended Posts

@All.

 

Endlich habe ich mir ein PowerShell-Skript gebastelt, welches meine Gruppenrichtlinien sichert. Damit mir mein Speicher nicht irgendwann ausgeht, soll das Skript alte Sicherungen löschen. Hierfür möchte ich doch gerne das CmdLet Remove-Item benutzen. Die Ausführung produziert viele Meldungen, dass der Zugriff verweigert ist. Wobei ich die Konsole mit administrativen Rechten gestartet habe und die Dateien auch im Datei-Explorer löschen kann. Ein Berechtigungsproblem ist also nicht.

 

Die Betriebssystemfunktion [system.IO.Directory]::Delete(string path, boolean recursive) löscht leider auch nicht den gesamten Verzeichnisbaum. Den Verzeichnisbaum lässt sich nur mit der DeleteFolder-Methode des COM-Objects Scripting.FileSystemObject vollständig rekursiv löschen.

 

Was muss ich tun, um den Verzeichnisbaum doch mit dem CmdLet zu löschen.

param
(
    [System.String]
    $BackupDir = "C:\Backups\GPOs",

    [System.Int32]
    $DeleteAferDays = 30
)

[System.DateTime]$dateStamp = Get-Date
[System.String]$backupLocation = Join-Path -Path $BackupDir -ChildPath $dateStamp.ToString("yyyy-MM-dd")
if ( -not(Test-Path $backupLocation) ) {
    New-Item -Path $backupLocation -ItemType Directory 
    Backup-GPO -All -Path $backupLocation
}

Get-ChildItem -Path $BackupDir -Directory | 
    ForEach-Object { 
        if($PSitem.CreationTime -le $dateStamp.AddDays(-$DeleteAferDays)) {
            # Löscht nicht alle Dateien. Zugriff verweigert!
            # Remove-Item -Path $PSitem.FullName -Recurse -Confirm:$false -ErrorAction SilentlyContinue
            # ... ebenfalls werden nicht alle Dateien gelöscht. Zugriff verweigert!
            # [System.IO.Directory]::Delete($PSitem.FullName, $true)

            # FSO ist mein Mann!
            (New-Object -ComObject Scripting.FileSystemObject).DeleteFolder($PSitem.FullName, $true)
        }
    }

Danke im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anbei ein Screenshoot der Sicherheitseinstellungen. Die Dateien kann ich ja per Explorer oder skriptgesteuert per FSO löschen, nur nicht mit dem Remove-Item-Commandlet.

 

 

post-59411-0-99257200-1511435984_thumb.png

Edited by ineedhelp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich löse das bei uns so:

# Lösche den Projektordner samt Inhalt
Get-ChildItem -Path $ProjektPath -Recurse | Remove-Item -Force -Confirm:$false -Verbose -Recurse
Get-Item -Path $ProjektPath | Remove-Item -Force -Confirm:$false -Verbose -Recurse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich denke, der fehlende Parameter -Force ist der Grund beim Delete-Item...

 

-Force [<SwitchParameter>]
    Allows the cmdlet to remove items that cannot otherwise be changed, such as hidden or read-only files or
    read-only aliases or variables...

 

Im Beispiel von Board Veteran steht's drin.

 

Bei der DeleteFolder-Methode des Scripting.FileSystemObject erreichst du das mit dem zweiten Parameter "$true". Also funktioniert's damit im Gegensatz zu deinem Remove-Item.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...