Jump to content

WSUS DB trotz regelmässigem Aufräumen überfüllt


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Habe ne kleine relativ heterogene Umgebung übernommen und wollte da mal etwas aufräumen heute. ;)

 

Nun habe ich mühe mit dem WSUS. Problem ist, es gab eine Säuberungsscript (das was eh fast alle verwenden) nur werden Updates die obsolet sind, nicht gelöscht. Das heisst die XML-Tabelle ist riesig und füllt die komplette DB.

Die SyncTabelle oder die Event-Tabelle wurde dagegen regelmässig gelöscht. Auch die Indexe neu aufgebaut. Das heisst keinerlei Spielraum mehr auf der DB. Sie ist komplett voll. Ein SPDeleteUpdate schlägt direkt fehl in Ermangelung von Speicherplatz der dafür benötigt wird. Also nicht der übliche Befehl wo via TempTbl alle ID's rausgeschrieben werden um sie anschliessend abzuarbeiten, sondern bereits wenn man nur ein einzelnes Update so löeschen möchte. Die GUI-Variante funktioniert logischerweise ebensowenig.

 

Jemand ne Idee wie ich etwas Speicher freischaufeln kann ohne den WSUS neu aufsetzen zu müssen? Die Internetleitung ist zudem recht lahm, da ist es schon noch ein Wort den kompletten Content wieder herunterladen zu müssen.

 

Mir fällt leider grad nur noch ein die DB auf nen richtigen SQL-Server mit zu transferieren, zu säubern und wieder einzuspielen. Ist aber auch ziemlich mühsam.

 

Vielen Dank für Inputs

 

 

Link to comment

Hmm, du könntest einen großen SQL Server als Trial downloaden, installieren und auf diese Art und Weise versuchen die SUSDB zu verkleinern. Klappt das auch nicht, wäre eine Neuinstallation, dabei aber nur die SUSDB löschen, vermutlich die schnellere Aktion. Und wenn du dann auch nur die Updates zur Installation freigibst, die auch wirklich angefordert werden, hältst Du damit das Content klein. ;)

Link to comment

Hmm, du könntest einen großen SQL Server als Trial downloaden, installieren und auf diese Art und Weise versuchen die SUSDB zu verkleinern. Klappt das auch nicht, wäre eine Neuinstallation, dabei aber nur die SUSDB löschen, vermutlich die schnellere Aktion. Und wenn du dann auch nur die Updates zur Installation freigibst, die auch wirklich angefordert werden, hältst Du damit das Content klein. ;)

Hmm wäre in der Tat eine Idee. Ich mache nie automatische Genehmigungen und begrenze die Produkte wos irgendwie geht sonst läuft der Content als auch die DB eh Ratzfatz aus dem Ruder wenn mehr als ein Client und Server OS verwendet wird. Auch wenn mir manchmal schleierhaft ist, wozu dermassen viel Daten gespeichert werden für die handvoll Updates. =)

Link to comment

Sicherung ist schon eingerichtet ja, wurde schon vor meiner Zeit gemacht. Sieht soweit gut aus. Auch das "Aufräum-Script" war schon da. Insofern eigentlich schon in Ordnung wie das ganze aufgebaut und gemacht war. Nur die vielen Auto-Genehmigungen waren extrem auch wenn immer wieder gelöscht wurde. Das Aufräumscript hat hier zwar ganze Arbeit geleistet für den Content, die DB selber wurde auch immer reindexiert etc. die XML Tabelle ist aber komplett zugemüllt.

 

Vermutlich ist das schnellste den WSUS einfach neu aufzusetzen.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...