Jump to content

Windows Clients fahren morgens um 7 automatisch in Standby


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

seit gestern früh fahren sich pünktlich 7 Uhr alle Clients in der Domäne in den Standbymodus. Rechner alle soweit in Ordnung, kein Virus, alle Updates. Das Ganze läuft so das man ganz normal arbeitet und plötzlich der Monitor dunkel wird und der Rechner sich herunter fährt. Wenn der Benutzer nicht den Ein / Aus Schalter drückt um den Rechner wieder zu starten würde der Rechner heruntergefahren bleiben. Bei allen Rechnern steht um exakt 7:00:12 Uhr im Ereignisprotokoll: Das System wird in den Standbymodus versetzt. Grund: Anwendungs-API. Das Ganze passiert allerdings erst, seit dem bei allen Rechnern gestern per GPO-Softwareinstallation den Adobe Flash Player 17 installiert habe. Ansonst habe ich an den Richtlinien der Softwareinstallation nichts verändert. Kann mir jemand helfen?

 

Gruß Daniel

 

Nachtrag: da ich noch nicht alle Rechner in die Softwareinstallation übernommen habe betrifft es tatsächlich nur diese Rechner. Mein eigener z.B läuft tadellos durch.

Edited by Dani Düsentrieb
Link to post

Hallo Zusammen,

 

nein eine geplante Aufgabe gibt es nicht um diese Uhrzeit und ich habe es auf meinem virtuellen Testsystem auch nicht reproduzieren können wenn ich die Systemzeit zurücksetze. Ich werde die Clients heute anweißen den Player wieder zu deinstallieren und die 16er Version erstmal wieder zu verwenden. Dann kann ich morgen berichten ob sich das Problem behoben hat oder nicht. Die Rechner sind nachdem sie wieder hochgefahren sind genau an dem Punkt wo Sie ausgeschaltet wurden. Halt wie normal wenn der Rechner in Standby fährt. Je nach Einstellung müssen einige das Passwort nochmal eingeben und andere nicht.

 

Gruß Daniel

Link to post

Moin,

 

ich hab den 17. installiert und damit keine Probleme, es scheint also nicht am Player zu liegen.

 

Bist Du mal testweise mit einem Rechner auf auf einen Wiederherstellungspunkt vor der Installation des Players gegangen?

Edited by lefg
Link to post

Auch das zurücksetzen eines Clients auf ein Datum vor der installation bringt nichts. Was mich zur Feststellung führ das es nicht am Flashplayer liegt allerding diese Installation der Auslöser des Verhaltens war. Ein weiteres Problem was ich nun habe ist das das Setup des Flashpayer Active X 16 nicht mehr installiert wird. Weder bei der Verteilung über die GPO noch manuell. Die Fhelermeldung kommt mir bekoannt vor ich glaube die gab es schon mal. Error 1722 There is a problem with this Windows Installer Package. A program run as part of the setup did not finish a expected. Mal sehen was ich raus bekomme.

Edited by Dani Düsentrieb
Link to post

Hallo Zusammen,

 

@Sunny61: Was sollte mir das bringen? Falls du es überlesen hattest es waren alle Rechner in der Domäne betroffen und das sind 40 Stück. Die Rechner sind nicht alle gleich von daher erschließt sich mir nicht der Grund eines Bios- Reset. Der ist nun auch nicht mehr nötig denn der Grund war hier tatsächlich nicht die Flashplayer-installation sondern eine gestörte Synchronisierung zwischen den Domaincontrollern. Ich hab auf dem sekundären Domaincontroller ins Ereignisprotokoll geschaut und dort kam viel Fehlermeldung mit diesem Problemen:

 

Quelle: DistributedCOM

DCOM konnte mit dem Computer "pcname.domain.local" unter Verwendung eines beliebigen, konfigurierten Protokolls keine Daten austauschen.

 

 zwischen drin kam noch so eine Meldung:

 

Quelle: Security-Kerberos

Der Kerberos-Client hat einen KRB_AP_ERR_MODIFIED-Fehler von Server "pcname$" empfangen. Der verwendete Zielname war RPCSS/anderer_pcname.domain.local. Dies deutet darauf hin, dass der Zielserver das vom Client bereitgestellte Token nicht entschlüsseln konnte. Dies kann auftreten, wenn der Ziel-Serverprinzipalname (SPN) nicht bei dem Konto registriert ist, dass der Zieldienst verwendet. Stellen Sie sicher, dass der Ziel-SPN bei dem Konto registriert ist, das vom Server verwendet wird, und zwar ausschließlich bei diesem Konto. Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn der Zieldienst ein anderes Kennwort für das Zieldienstkonto verwendet als das Kennwort, das vom Kerberos-KDC (Key Distribution Center) für das Zieldienstkonto verwendet wird. Stellen Sie sicher, dass der Dienst auf dem Server und im KDC beide für die Verwendung des aktuellen Kennworts aktualisiert wurden. Wenn der Servername nicht vollqualifiziert ist und sich die Zieldomäne (domain.LOCAL) von der Clientdomäne (domain.LOCAL) unterscheidet, prüfen Sie, ob sich in diesen beiden Domänen Serverkonten mit gleichem Namen befinden, oder verwenden Sie den vollqualifizierten Namen, um den Server zu identifizieren.

 

Nachdem ich die Synchronisierung gestern Nachmittag neu angestoßen habe sind diese Fehlermeldungen verschwunden und die Clients sind heute früh tapfer nach 7 durchgelaufen und keiner ist in den Standby gefahren. Somit ist alles wieder schick.

 

Danke für Eure Hilfe!

 

Gruß Daniel

Link to post

@Sunny61: Was sollte mir das bringen? Falls du es überlesen hattest es waren alle Rechner in der Domäne betroffen und das sind 40 Stück. Die Rechner sind nicht alle gleich von daher erschließt sich mir nicht der Grund eines Bios- Reset. Der ist nun auch nicht mehr nötig denn der Grund war hier tatsächlich nicht die Flashplayer-installation sondern eine gestörte Synchronisierung zwischen den Domaincontrollern. Ich hab auf dem sekundären Domaincontroller ins Ereignisprotokoll geschaut und dort kam viel Fehlermeldung mit diesem Problemen:

Ausschlußverfahren. Wir sitzen nicht bei dir vor Ort. Wenn ein Rechner oder mehrere zu einer bestimmten Uhrzeit in den Standby gehen, keine Tasks definiert sind, würde ich zuerst lokal anfangen.

 

 

Nachdem ich die Synchronisierung gestern Nachmittag neu angestoßen habe sind diese Fehlermeldungen verschwunden und die Clients sind heute früh tapfer nach 7 durchgelaufen und keiner ist in den Standby gefahren. Somit ist alles wieder schick.

Sorry, aber das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

Edited by Sunny61
Link to post

Ich schließe mich Sunny an - wie stellst Du einen Zusammenhang zwischen AD-Synchronisation der DCs und dem Standby der Clients her? Oder hat da einer mit einem geplanten Task per GPO experimentiert, und durch die Synchronisation wurde das jetzt korrekt rückgängig gemacht?

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...