Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

ich stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch.

Habe eine HP MSA 1040 SAN. Auf dieser will ich nun einen ISCSI Initiator anlegen für die Hosts.

Jetzt werde ich nach einer "Initiator ID (WWN/IQN)" und einem Namen gefragt.

Muss ich mir hier eine ID ausdenken oder wo bekomme ich die her?

 

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Storage richtest du keinen Initiator ein. Speicher wird Target genannt, Server (die diesen Speicher nutzen) werden Initiator genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise muss man (so was sollte auch im Handbuch stehen) auf dem Starget (Der Storage) ein mapping einrichten, welche LUN von welchem Initiator sichtbar und nutzbar ist und auf dem Ziel trägt man die Storage ein.

Letztes baut die iSCSI Verbindung auf und ersteres (das Mapping) konfiguriert die Sicherheit / Sichtbarkeit, dass nicht jeder Server jede Storage sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es immer einfacher vom iSCSI Initator die Verbindung aufzubauen. Dann musst man auf dem iSCSI Target dies nicht anlegen, meist hat man die Initator dann irgendwo in einem Dropdown Feld oder so verfügbar da sie ja schon eine Verbindung aufgebaut haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×