Jump to content

Powershell Skript AD Usereigenschaften Registerkarte Umgebung


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallöle an die Scripting-Gemeinde,

ich habe ein Script zusammengetellt, das mit der Powershell Massenimporte aus einer CSV-Datei durchführt.

Im Script werden die ganzen Attribute zusammen gebabbt, die User werden erstellt, Anmelde-Script zuweisen, Password, Gruppenzugehörigkeit ... viel Zeug. Klappt auch gut, nur will ich auch bei der REgisterkarte "Umgebung" die Haken per Script rausnehmen, die "Beim Anmelden Verbindung zu Clientdrucker herstellen" und "Standardmäßig ..." aktivieren.

 

 

Gefunden habe ich nichts richtiges, was ich so deaktivieren kann, wie z.B. Set-ADUser xxxxx -PassworNeverExpires $true.

Hat jemand eine Idee oder Lösungsansatz?

Grüße PL

Link to comment

Hallo Dukel,

ich befürchte es auch. Gerade zu diesen Haken ist die Massenverarbeitung ein bisschen Stiefmütterlich behandelt. So eine richtige Syntax bekomme ich noch nicht zusammen. Es werden viele unterschiedliche Varianten beschrieben, wollte mich eigentlich nicht zu tief mit ADSI beschäftigen. Set-QADUser soll ja auch schnell und gut gehen. Das Script soll aber nicht zu viel Mischung enthalten, da komme ich fast schneller voran, wenn ich alles in C# mache :D . Hat jemand eine kurzzeilige Variante da? Das Script hat jetzt schon ca. 70 Zeilen (auch viel Kommentar) und mit Exchange Enable-Mailbox dran.

Danke aber erstmal für Hinweise, ich komme den Haken noch auf die Spur

 

Grüße PL

Link to comment
$user_attribut = [ADSI]"LDAP://CN=$user_nachname\, $user_vorname,$user_ouPath" #CN Name muss \ enthalten, ansonsten wird der Name falsch aufgelöst
$user_attribut.put("msNPAllowDialin","TRUE") #setzt die Property
$user_attribut.setInfo() #schreibt die Daten in die Benutzerinfo

Also ich habe ein Powershellskript der umfangreich Benutzer anhand eine Workflows anlegt. Hier mal ein Beispiel für ADSI.

Eigentlich super einfach (sogar besser als mit PS - weil man halt alle Attribute setzen kann - in dem Fall VPN Flag)

In der 1. Zeile wird der LDAP Verbindung aufgebaut

In der 2. Zeile setzt man das jeweilige Attribut

In der 3. Zeile wird die Änderung "gespeichert"

 

Die 2. Zeile kannst du unendlich kopieren und gleich mehrere Attribute setzen, sobald .setinfo ausgeführt ist, sind alle Attribute gespeichert.

 

PS: Mein Skript zum Anlegen der Benutzer hat kommentiert 700Zeilen - hier sind diverse Funktionen und Fehlerbearbeitung eingebaut, da kommt man ganz schnell "groß" raus :)

Als Schnittstelle ist eine DB im SQL Server, hier werden die Daten ausgelesen und anschließend wird ein Flag gesetzt.

 

Edit: Das Attribut kannst du dir auch per AD-MMC einfach raussuchen (erweiterte Ansicht  freischalten ) - Dort auf das Register Attribute wechseln und suchen (;

Edited by PowerShellAdmin
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...