Jump to content
Sign in to follow this  
Aleto

2008 R2 auf Workstation virtualisieren?

Recommended Posts

Hallo,

ich benötige mal eure Meinung für meine Entscheidungsfindung.

 

Im produktiven Einsatz ist gegenwärtig ein ProLiant DL380 G4, 2x Xeon, 4 GB Ram, 2x 36 GB und 4x 146 GB mit 2008 R2 und Exchange. Installiert ist eigentlich nur eine Anwendung mit einer SQL-DB. Nutzerzahl 2-4, der Server ist also nur zu einem Bruchteil ausgelastet.

Neben 2 Notebooks habe ich eine alte Kayak Workstation am laufen.

 

Nun habe ich eine XW8400 Workstation mit 2 Xeon 5150, 16 GB Ram und 3 250 GB SATA Platten bekommen.

Meine Überlegung ist daher, den Server auf der WS via Hyper-V zu virtualisieren (bin da aber Newbie). Als Gast dann das System vom alten Server (W2K8R2, Exchange) sowie 2-3 Win 7 (Officeprogramme).

 

Wie könnte eine ideale Konstellation aussehen?

 

Hyper-V und Win 7 virtuell? Oder VMWare Workstation mit Win 7 auf physischem Server 2008? Ich möchte nur nicht, dass der Server nach einem Jahr langsamer wird oder Pflege braucht

 

Das nächste wäre dann der Storage.. Zwei zusätzliche Platten kaufen für das BS im Raid 1, und die restlichen 3 als Raid 5?

 

 

Was denkt ihr?

Share this post


Link to post

Nun habe ich eine XW8400 Workstation mit 2 Xeon 5150, 16 GB Ram und 3 250 GB SATA Platten bekommen.

Meine Überlegung ist daher, den Server auf der WS via Hyper-V zu virtualisieren (bin da aber Newbie). Als Gast dann das System vom alten Server (W2K8R2, Exchange) sowie 2-3 Win 7 (Officeprogramme).

Hi,

 

was willst du denn mit der Virtualisierung erreichen?

Share this post


Link to post

Strom sparen (alter Server entfällt) und mehr Geschwindigkeit (alte Workstation entfällt) :rolleyes:

Share this post


Link to post

Andere Frage: Wie sicher soll das System sein. Sind die dort abgelegten Daten relativ egal und kann der Server mehrmals am Tag abstürzen ?

 

(Ok, ist etwas provokant)

 

Hyper-V läuft nur unter WIndows Server 2008 (R2). Man man darf dann mit dem Host nichts Anders machen. Also auch kein Autocad o.ä. laufen alssen ;)

 

-Zahni

Share this post


Link to post
Andere Frage: Wie sicher soll das System sein. Sind die dort abgelegten Daten relativ egal und kann der Server mehrmals am Tag abstürzen ?

 

Kein Problem.

:suspect:

 

Der Host würde auch nichts anderes machen außer verwalten. Die ganze Exchange Maschine inkl. DC wäre ja Gast. Und 2-3 Win 7 ebenfalls.

 

Wie gesagt, der Server hat nicht wirklich viel zu tun, hatte das ganze testweise sogar mal auf einem PII 400 mit 512 MB Ram unter Server 2003 :cool:

 

Es muß nur zuverlässig und sicher sein (mal abgesehen von den dann nicht mehr redundanten Netzteilen..).

Share this post


Link to post

Ein SATA-Array dürfte deutlich weniger leistungsfähig sein als beim alten Server. Hat die WS ECC-Speicher ? Sin die Netzteile und Lüfter redundant ?

 

4GB RAM finde ich für Windows 2008 R2 mit Exchange etwas wenig. Welche Vorteilte erwartest Du in dieser Umgebung von der Virtualisierung ? Wie werden die Daten gesichert ?

 

-Zahni

Share this post


Link to post

ECC ja, sonst nichts redundantes..

Sicherung war bisher auf einen anderen Fileserver..

 

Wie sichert man denn dann den Gast (im SOHO-Umfeld), Snapshot von der VHD?

 

Vorteile, der alte Stromfresser Proliant fällt weg und ich hab noch ne neue schnellere WS, mit der Win 7 virtualisiert sicher wesentlich schneller läuft als auf der alten.

Share this post


Link to post

Ehrlich gesagt sehe ich hier keinen Grund zu virtualisieren! Den Server könnte man auf die neuere Hardware umziehen, so dass dieser mehr Leistung hat.

Aber mich würde jetzt eher interessieren von welcher Größenordnung der Nutzer wir hier reden? Außerdem kann ich noch nicht so ganz den Punkt der Virtualisierung von Windows 7 nachvollziehen! VDI?

Share this post


Link to post

Nutzerzahl 2-4.

 

Leistung für den Server ist auf dem Altsystem mehr als ausreichend.

 

Ich möchte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die alte Hardware einsparen (Server + WS) und alles auf einer neuen Maschine. Dabei hätte ich den Vorteil, dass auch das Win 7 sicherlich spürbar besser läuft.

 

PS.

Die alte WS hat zwar 2 GB Rambus und 4 U320 Platten, aber der Flaschenhals wird wohl der PIII 866 sein :cry:

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...