Jump to content
Sign in to follow this  
lefg

Raumplaner: IKEA Home Planner oder alternativ ....?

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

für eine einfache Grössenplanung von (EDV)Schulungsräumen benutze ich derzeit den IKEA Home Planner. Der Umgang ist einfach damit, zugeschnitten für Jedermann, für die meisten Grundrisse, nicht ber für jeden Fall: nicht für Räume mit schrägen Wänden, sowas scheint es für IKEA nicht zu geben. Ich habe aber in einer Location aber drei Unterrichtsräume mit schrägen Wänden.

 

Nun, für mich selbst bräuchte solch einen Planner nicht wirklich, ich kann auch auch einen Grundriss skizzieren, den Rest und die Grössen der Ausstattung berechnen, in Darstellender Geometrie hatte ich komplexeres zu lösen. Ich möchte aber einigen Kolleg(Inn)en etwas empfehlen zum Visualisieren aus gegebenen Anlass.

 

In einer entfernten Aussenstelle an der Elbe sollte ich einen neuen EDV-Unterrichtsraum fertigstellen, die Umbaumaßnahme sei abgeschlossen, so der Supervisor, er teilte mir mündlich die Menge der Arbeitsplätze mit, über den Raumschnitt und die Raumgrösse bekam ich keine Angaben, die dort zuständige Leitungsassistentin und der Architekt hätten das geplant und gemacht; mir schwante böses, die beiden hatten schon mehr versaut. Der Architekt macht was ihm aufgetragen, die Asisstentin keine Ahnung von der Arbeitsstättenverordnung und der BGI 650, sie berechnet Raumgrösse gleich Menge der Teilnehmer multipliziert das mit drei Quadratmetern, berücksichtigt nicht den Weg zum Ausgang und auch nicht die Zeile für den Dozenten(tisch) den Platz vor der Tafel. So war es denn auch, ich kam rein, sah es auf den ersten Blick, statt für regulär 21 Teilnehmerplätze könnten nur 16 + Dozent erstellt werden, der 16. und der Dozent waren aber schon in der selben Zeile. Die Asisstentin am Telefon: Wieso, sie habe es doch richtig berechnet, der Dozent und der Weg zum Ausgang sei doch in den drei Quadratmetern eingerechnet ....... .

 

Mir sträubten sich mal wieder leicht die Haare, die Tussi ist beratungsresistent. Ich hatte sie beim letzten Ereignis auf die Arbeitsstättenverordnung und die BGI 650 hingewiesen und auf die Bestimmungen des öffentlcihen Auftragsgebers, ihr geraten, doch mal die Anhänge zu den Verdingungen anzuschauen.

 

Ich werde der Lady den IKEA Home Planner empfehlen, damit sollten solche Pannen in Zukunft eigentlich vermeidbar sein. Natürlich muss ich dazu nochmals auf die Arbeitsstättenverordnung und die BGI 650 verweisen, ihr das Zeugs per Mailanhang servieren. Und natürlich müsste sie das auch benutzen oder zumindest einem der Angestellten ihres Bereiches damit beauftragen, eigentlich aber ihr Job und ihre Verantwortung.

 

Hat jemand einen Tipp für einen noch besser geeigneten frei verfügbaren Raumplaner?

 

Habt Dank für Aufmerksamkeit und Rat.

 

Edgar

Share this post


Link to post

Hallo Edgar,

 

oh man du mußt dich aber auch mit vielem "Mist" herumschlagen. Bei uns wird sich auch gern über Architekten und Co. aufgeregt, jedoch werden wir dennoch vor ev. Änderungen noch gefragt und es können einige Mißstände "verhindert" werden.

 

Als Alternativen Raumplaner kann ich dir diesen Sweet Home 3D empfehlen. Habe ich bei den 2 Herren vom Computerclub2 gefunden. Benutze ich, um meine neue Wohnung zu planen. ;)

Share this post


Link to post

Halle Esta,

 

ich hätte den Einsatz an der Elbe auch ablehnen können, das hätte aber für Kollegen Mehrarbeit bedeutet, sowas stärkt auch den Gemeinschaftssinn. Auch musste das den Freitag fertig werden, alternativ am Wochenende, für Montag hatte sich das REZ der Bundesagentur für Arbeit angekündigt zur erneuten Überprüfung der Infrastruktur.

 

Die Assistentin war schon einmal auf dem Bauch gefallen mit dem vorherigen EDV-Raum, der war enger, die Abstände zwischen den Tischreihen kleiner, einige standen mit der Front zum Fenster, .... . Ich spare mir mal weitere Scheusslichkeiten. Ich hatte ihr das bei der Einrichtung des Raumes im letzten Jahr deutlich dargelegt, sie hat es nicht kapiert und hat sich auch nicht an ihren Vorgesetzten gewendet, sie hat sich die Augen zugehalten, was nicht zu sehen, das ist nicht.

 

Die Räume passten überhaupt nicht, da schoben sich die Assi und das Inmobilienmanagment gegenseitig die Schuld zu, der jeweils andere habe der Anmietung ja zugestimmt. Ein Protokoll gibt es darüber aber nicht. Die damalige Leiterin des Inmo hat während der Krankschreibung gekündigt, die Interims hat das Segel gestrichen, der Neue fängt mit klein-klein an.

 

Danke für den Tipp, ich werde mir das mal anschauen.

 

Gruß

 

Edgar

Edited by lefg

Share this post


Link to post

Das Sweet Home 3D bietet einige beim Ikea Home Planner vermisste Möglichkeiten, z.B. mehrere aneinanderliegende Räume, einer Wohnung zu entwerfen, auch der Grundriss einer Büroetage oder Schulungsräume wären damit möglich. Leider gibt es Einschränkungen, die Deckenhöhe ist nicht skalierbar, die Möbelauswahl ist auf Wohnung beschränkt. Leider kann auch er kein Dachgeschoss, er bietet mir keinen wirklichen Vorteil gegenüber dem IHP.

 

Der Furnish enthält im Room Design einige beim IHP vermisste Element wie Treppen und Säulen, aber auch hier fehlt es an der Auswahl in der Ausstattung, zu sehr Wohnung; schön ist die Möglichkeit der Einstellung für die Rastergrösse; letztendlich gewinnt aber der IHP.

 

Ob ich mir doch einmal Visio anschaue?

Share this post


Link to post

DIA, zwar kein Raumplanungstool im Eigentlich, eher ein Diagrammzeichner, aber kostenfrei, wenn du an Visio kommst, ist auch dieses eine Alternative.

 

Ich hatte früher auch noch ein weiteres, schaue mal ob ich das noch finde

 

und gefunden:

http://www.pcon-planner.com/de/

Edited by MrCocktail
Link nachgereicht

Share this post


Link to post
Benutze ich, um meine neue Wohnung zu planen. ;)

Hehe, dafür benutze ich das grad auch.:D gestern habe ich z.B. Terasse und Gartenbereich angelegt. Man kann mit dem Programm auch zusätzliche*.3ds Dateien importieren, so habe ich mir z.B ein Gartenhäuschen und ne Hecke hingebastelt. Die Hecke mangels geeigneter Heckenpflanzen mit einer Reihe von Cannabis-Pflanzen (ja, sowas gibt es.:cool:), sieht beinahe wie ne Tujenhecke aus. :D

 

Lange Rede, kuzer Sinn.. für einen groben Überblick ist das Programm ganz ok. ;)

Share this post


Link to post

Hallo,

 

der pCon planner lässt mein Konstruktorherz höher schlagen, Visio verliert.

 

Danke für den Tipp.

 

Gruß

 

Edgar

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...