Jump to content
Sign in to follow this  
boardadmin

Happy Halloween allerseits!

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

ich möchte die Gelegenheit nutzen und im Namen des Boardteams allen Mitgliedern und Besuchern ein

 

Happy Halloween!

 

wünschen!

 

In diesem Sinne,

Share this post


Link to post

Halloween suuuuuucks!

 

you sit down after a long day of work, have a cold one and there it goes, the darn doorbell.

They come with their parents, equipped with the newest Video-cameras, to capture their "little ones" trick-or-treating".

 

You feed them with Candy that you got at the Grocery-store for an arm and a leg...only to have their parents bring it to the nearest police-station, so they can scan and x-ray it for any Razor-blades.

 

You sit down for 5 minutes, there it goes again....don't you dare not having any candy, those little Bastards will key your Car or at least break the antenna off.

 

 

 

The Hell with Helloween!

 

 

Ahh, mir gehts schon besser jetzt.

 

sorry.

:(

Share this post


Link to post

Aber wenn wir schon dabei sind: Walpurgnisnacht ist in der Nacht zum 1. Mai. Frag' mal marka, bei dem fliegen die Hexen dann immer am Fenster vorbei :D

 

Außerdem, was sollten wir sonst mit all den Kürbissen machen?

Deshalb: Happy white Halloween :eek:

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Guest Andi67

Nicht alles was übern gro. Teich schwappt ist so toll :suspect:

Unsere Walpurgis. hat sogar der olle Goethe schon verarbeitet. :p

Bei Hallow. fällt mir nur dieser furchtbare Metzelfilm ein. :mad:

 

 

 

Gruss an alle

 

 

 

A.

Share this post


Link to post

:D, der ist echt gut!!

@grizzly 999

Was ich damit sagen wollten ist, dass es bei uns sowas nicht gibt, und wenn irgendwas in der Art da dran kommt, dann die Nacht vom 30.04. auf den 01.05. Natürlich hast du recht.

Der 31.10. ist ja auch "nur" Reformationstag!! Wahrscheinlich kein Grund zum Feiern und deswegen hat man den Tag aus den USA geholt, damit man was zum feiern hat. :D

Wer es genau wissen will:

Am 31. Oktober 1517 schlug Dr. Martin Luther 95 Thesen wider den Ablaßhandel an die Tür der Schloßkirche zu Wittenberg.

Diese Tür diente damals der Wittenberger Universität als sog. Schwarzes Brett. Von daher ist es sehr wahrscheinlich, daß es sich so zugetragen hat, obwohl es keine eindeutigen historischen Beweise für diese Tat gibt. Dennoch heißt seitdem diese Tür der Schloßkirche "Thesentür". Die Protestanten in aller Welt feiern diesen Tag als einen besonderen Feiertag der Erneuerung der Kirche. :D

Share this post


Link to post

Natuerlich gibts in Deutschland auch Halloween.

Das Wort kommt ja bekanntermassen von "All Hallows Eve" was quasi unserem "Allerheiligen" entspricht, und das is am 1.11. :)

 

Gruss

c0s"Klug********r"MiC

Share this post


Link to post

Wie ist Halloween entstanden?

Der Halloween-Brauch stammt ursprünglich aus dem keltischen Raum: in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November verabschiedeten sich die Druiden vom Sommer -der Jahreszeit der Göttin- und feierten die Herrschaft des Todesfürsten Samhain, der während des Winters regiert. Im keltischen Kalender symbolisiert dieser Tag den Jahreswechsel.

Obwohl dieser Brauch noch aus den Zeiten vor Christus stammt, wurde er auch noch bis in die ersten Jahrhunderte unserer Zeitrechnung exzessiv zelebriert. Da in dieser Nacht nach keltischem Glauben das Leben (der Sommer) die Herrschaft für ein halbes Jahr an den Tod (den Winter) abgibt, glaubte man, daß es ein besonders günstiger Moment wäre, damit sich die Toten unter die Lebenden mischen können. Man glaubte, daß sich die Toten sich für ein Jahr lang den Körper eines Lebenden suchen. Daher wurden Ihnen Opfer gebracht, damit sie nicht den eigenen Körper auswählten.

Außerdem glaubte man, dass die Trennwand zwischen der Welt der Toten und der Lebenden an diesem Abend besonders dünn ist und man daher besonders einfach mit den Toten in Kontakt treten kann. Um diesen Kontakt besonders einfach herstellen zu können, wurde gefeiert und den Toten allerlei Leckereien angeboten, auf dass sie gerne und für kurze Zeit auf die Erde zurück kehren sollten. So wollte man auch nach dem Tod von Verwandten den Kontakt zu ihnen aufrecht erhalten.

Es war ein großes Fest, mit Lagerfeuer und Festmahl. Aufgrund des Jahreswechsels wurde meditiert und Voraussagungen für das nächste Jahr gemacht: Es ging um Krieg, Frieden, Politik, Ernten und Krankheiten. Den Göttern wurden Opfer dargebracht, um sie möglichst gnädig zu stimmen.

 

Die Iren haben diesen Brauch etwas abgewandelt. Sie haben sich in dieser Nacht möglichst schrecklich angezogen und verkleidet, damit die Toten und Geister an Ihnen vorbeigehen und sie nicht als Lebende erkennen. Die Masken und Verkleidungen dienten zur Abschreckung.

 

Christianisierung Halloweens

Mittlerweile ist Allerheiligen ein christlicher Brauch geworden. Bis dahin war es allerdings ein langer harter Kampf. Die Menschen waren zwar relativ leicht davon zu überzeugen, die damals neue Religion, das Christentum, anzunehmen, allerdings haben Sie oft an Ihren alten heidnischen Bräuchen und Traditionen festgehalten. Um die Gäubigen vor Sünden zu bewahren wurden die alten Bräuche einfach christianisiert.

Im Jahre 837 verfügte Papst Gregor IV, dass an Samhain ebenfalls Tote geehrt werden sollten. So setzte man für den 1. November Allerheiligen an und am darauf folgenden Tag Allerseelen. Dies hatte zur Konsequenz, daß sich die einfachen Menschen nicht umstellen mussten und man sagen konnte, man habe erfolgreich die heidnischen Bräuche bekämpft.

 

Gerade im keltischen Raum ließ sich allerdings die Feier im ursprünglichen - heidnischen - Sinne nicht vertreiben. Im 16. Jahrhundert entstand der eigentliche Name Halloween. Die protestantische Kirche führte den Namen All Hallowed Evening ein. Bis zu diesem Zeitpunkt war die eigentliche Halloween-Nacht noch nicht christlich aber durch diese spezielle Betitelung war der Brauch endgueltig christianisiert.

 

In Amerika kehrte man zum alten Brauchtum von Halloween zurück. Das Fest wurde modernisiert und mit der Zeit hat es seine jetzige Form angenommen: ein herzlich wenig christliches Fest, bei dem sehr vielen heidnischen Bräuchen gefrönt wird. Kinder ziehen verkleidet durch die Strassen und Klingen an den Häusern, um um Süßigkeiten zu bitten. Hierbei wird der typische Spruch: "Trick or Treats" (Streiche oder Süßes) gerufen. Entsprechend dem Spruch werden den Kindern unterschiedlichste Süßigkeiten zugesteckt, falls nicht wird den Hausbesitzern ein Streich gespielt.

Share this post


Link to post

Jetzt artet es aus. :D

Ich meinte eigentlich, dass wir ja Halloween oder Allerheiligen nicht so feiern wie in den USA. Dadurch, dass es aber inzwischen von einigen Leuten so gefeiert wird, halte ich es eben für amerikanisiert (Unwort des Jahres :D), da bei uns ja eben der 01.11. der Feiertag ist und nicht der 31.10. :suspect:

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...