Jump to content

SBS2008 Kopierproblem grosse Dateien


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi Leute,

 

habe hier ein Problem das ich mir nicht ganz erklären kann:

 

Beim Kopieren von großen Dateien vom Server auf einen Client geht der Server total in die Knie, sobald man die Kopieraktion abbricht läuft alles wieder normal.

 

Server: SBS2008 mit allen Patches und aktuellem Stand.

Intel Core2Quad Q9505, 12GB RAM, Marvell 88E8059 GBit-Ethernet on Board, Promise Supertrak 8650 Raid5 mit 8x1TB = Datenpartition.

1TB-Systemplatte hängt am internen SATA-Kontroller.

 

Beispiel1:

ich überspiele Filme von Video/Super8 auf PC und speichere die auf meinem Server, das sind Dateien von 10-40GB. Das Überspielen von PC auf den Server ist kein Problem.

Mit 3 Arbeits-PCs kann ich an 3 Stück dieser "Brocken" gleichzeitig arbeiten, die Bearbeitung kann je Datei schon mal 5 Stunden dauern, die Netzwerk-Performance ist dadurch kaum beeinträchtigt. (Adobe Premiere Elements oder Corel Videostudio - Datei öffnen - Filter anwenden - Datei speichern - alle Operationen direkt auf der Serverplatte über Netzwerk.

 

Will ich jetzt die fertige Datei am Stück vom Server auf den PC kopieren (z.B. um eine DVD zu brennen oder sie dem Kunden auf Platte zu spielen), dann geht das eine Zeitlang gut, dann steigt der Speicherverbrauch rapide an und der Server bleibt quasi stehen.

12GB RAM, Auslastung ca. 3GB, Kopierbeginn 30GB-Datei, bis ca. 20GB steigt der Speicherverbrauch auf ca 5GB, dann rapide bis 12GB und dann geht so gut wie nichts mehr. Breche ich den Kopiervorgang ab sinkt der Speicherverbrauch auf 1,5GB, dann dauert es so 2-3 Minuten bis der Server sich wieder so ca. 3GB RAM genehmigt und dann läuft alles wieder ganz normal.

 

Das Problem tritt auf wenn die Datei größer ist als der vorhandene Hauptspeicher.

 

Anderes Beispiel:

 

Disk-Image mit Acronis auf Server kopiert, Größe ca. 40GB.

Wenn ich jetzt vom PC aus dieses Image von der Serverplatte mounte kann ich problemlos den gesamten Inhalt auf die PC-Platte kopieren.

 

Will ich aber das Image am Stück vom Server auf den PC kopieren geht der Server wieder total in die Knie.

 

Jemand eine Idee wo es da klemmt?

 

Anscheinend versucht der Server die Dateien im RAM zu puffern und ist überfordert wenn die Dateigröße den Hauptspeicher übersteigt!?

Link to post
  • 1 month later...

Hallo,

 

bin ich der einzige mit diesem Problem?

 

Nochmal genauer:

 

die tägliche Arbeit funktioniert einwandfrei, das Kopieren kleiner Dateien funktionier problemlos. Auch ein Backup von 500GB Daten über Netzwerk funktioniert einwandfrei - bei kleinen Dateien (<10GB)

 

ABER:

bei großen Dateien geht der Server in die Knie - bis zum Stillstand!

Dann ist auch der DNS-Dienst nicht mehr erreichbar, d.h. Netzwerk = Tot!

 

Und so sieht es aus:

 

Kopieren von 2 Dateien a 30GB vom Server auf den Client (XP oder Win7) -

Server-Taskmanage zeigt einen Arbeitsspeicher-Verbrauch von 2-3GB bei Start, mit der Zeit steigt der bis auf 12GB (vorhandenes RAM).

 

Dann geht fast nichts mehr.

Breche ich den Kopiervorgang ab, dann fällt der Speicherverbrauch wieder auf 2-3GB. Komischerweise wird kein Prozess mit übermäßigem Speicherverbrauch angezeigt, es liegt also wohl am Caching.

 

Getestet mit Robocopy, XCOPY und über den Desktop

 

 

Ich habe testweise auf einem anderen PC SBS 2008 installiert - gleiches Problem!

Dann habe ich den Marvell Netzwerkadapter gegen eine PCI-Karte (Realtek RTL8169/8110 Gigabit Ethernet) getauscht und auch den RAID-Kontroller testweise ausgebaut und eine 2TB-Platte direkt am Board angeschlossen.

Bringt nichts - alle Dateien über 10GB sind beim Kopieren kritisch.

 

Das Kopieren vom RAID auf die interne Testplatte funktioniert übrigens einwandfrei, das Problem betrifft nur Kopien über Netzwerk.

 

Kann doch nicht sein, daß der SBS2008-Server nur mit Dateien unter 10GB zurechtkommt!?!

 

Kopieren in die andere Richtung funktioniert dagegen problemlos.

 

Ich überspiele hier Videos und Super8 für Kunden, eine VHS-Kassette kann bei 4 Stunden schonmal eine 40-50GB AVI-Datei erzeugen.

 

Öffne ich diese Datei z.B. in Adobe Premiere, starte die Bearbeitung und lasse die Ausgabe lokal auf dem Arbeitsplatz speichern, dann kann ich diese Datei anschliessend dem Kunden geben.

 

Die 40GB-Datei vom Server kann ich aber nicht mehr direkt auf den Arbeitsplatz zurückkopieren weil der Server in die Knie geht.

 

Kann doch nicht sein!?!

 

Netzwerk-Switch ist ein Netgear GS116

Link to post

hm, niemand eine Idee?

 

Ich habe neue Erkenntnisse:

 

kopiere ich die Dateien am Server vom Server auf eine Freigabe am Client, dann taucht das Problem nicht auf, d.h. wenn ich die Dateien vom Server auf den Client schiebe. (Test mit Win7, WinXP). Arbeitsspeicher an Client UND Server bleiben annährend gleich ausgelastet.

 

kopiere ich die Dateien am Client vom Server auf den Client, d.h. ziehe ich die Files vom Server, dann geht der Server auf Anschlag.

 

Da scheint irgendein Puffer am Server überzulaufen 8-(

 

Nur was?

Link to post
  • 1 month later...

Hallo RobDust,

spannend würde ich das nicht unbedingt bezeichnen, eher nervig.

 

Eine Lösung für das Problem habe ich bisher noch nicht, daher habe ich mir noch einen Server mit Linux für die großen Dateien hingestellt, damit gibt es keine Probleme. Win2008 scheint für meine Zwecke nicht zu taugen, bzw. ich bin anscheinend der einzige der das so einsetzt.

 

Der Win2008-SBS-Server ist jetzt nur noch für Exchange und ein paar Kleinigkeiten zuständig.

 

Ist natürlich totaler Schrott wenn ich hier von einem Kunden Filme (Super8, keine Raubkopien!) bekomme, diese mühsam bearbeite und wenn sie fertig sind bekomme ich die Dateien nicht mehr vom Server herunter 8-(

Link to post

eine richtige Lösung habe ich noch nicht gefunden aber hier mal ein kleiner Workaround:

 

Ask the Performance Team : Slow Large File Copy Issues

 

ist also kein Problem von mir sondern wirklich ein Bug in Windows.

 

Mit Xcopy /J funktioniert das Kopieren einwandfrei, die Auslastung am Server bleibt gleich (derzeit 7-9%) und der Speicherverbrauch steigt NICHT an (derzeit 3,57GB von 12GB).

 

Wäre nur interessant zu wissen ob man das irgendwie als Voreinstellung nehmen kann.

 

Ohne /J kann ich den Server (SBS2008) mit XCOPY, Robocopy oder Kopieren über den Windows-Explorer abschiessen.

Dauert zwar ein paar Minuten bis der Speicher vollläuft, ist aber recht zuverlässig.

 

Als böser Mensch könnte man damit fremde Server killen - einfach ein paar Dateien mit einigen GByte anlegen und anfangen die Dinger übers Netzwerk zu ziehen :D

Link to post
  • 1 month later...

@zahni - funktioniert soweit.

 

@all:

ich habe jetzt eine Lösung gefunden - mit Server2008R2 funktioniert es!

Scheint also ein Fehler in Server2008 zu sein.

Da wohl kaum jemand mit Dateien im >30GB-Bereich arbeitet fällt das wohl nicht so oft auf.

 

Ich habe jetzt Server 2008R2 mit Hyper-V installiert und darauf den SBS-2008.

Die Laufwerke sind direkt vom 2008R2 freigegeben und alles funktioniert einwandfrei.

Die Speicherauslastung geht zwar beim Kopieren wieder an den Anschlag aber das ist ja nicht weiter schlimm, hauptsache die Kiste reagiert noch und stürzt nicht ab.

 

Da ich als Zwischenlager verschiedene kleinere Festplatten verwendet habe (7TB am Stück hatte ich leider nicht rumliegen) habe ich gleich mal etwas Last erzeugt:

von 2 USB-Festplatten, einer eSATA, einer Firewire direkt und von 2 PCs übers Netzwerk auf die neue Serverplatte meine Daten wieder eingespielt. Anschliessend eine Komplettsicherung der neuen Installation.

 

Alles ohne Probleme.

 

Und irgendwie scheint mir 2008R2 auch einiges performanter zu reagieren.

 

Jochen

Link to post
  • 5 months later...
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...