Jump to content
Sign in to follow this  
WHADM

Green IT

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe da mal folgende Frage zum Thema "Green IT". Mein Chef will nun auch auf den grünen Zug springen und will dazu schon etwas in der Hand haben, mit dem er bei der Geschäftsführung glänzen kann.

 

Daher hat er mir folgende Aufgabe gestellt: Ich soll bis Weihnachten eine Aufstellung aller PCs, Notebooks, Drucker, Bildschirme etc. erstellen und dort verzeichnen welche Geräte einen Energy Star haben, oder zumindest Energy Star kompatibel sind. Ausserdem soll ich den Stromverbrauch dieser Geräte messen und ebenfalls vermerken!

 

Nun sind wir ein Mittelständisches Industrieunternehmen. Wie so vieles, ist auch die IT-Landschaft historisch gewachsen. Es gibt also nicht 100 PCs vom Typ A und 100 Notebooks vom Typ B, sondern alles quer durch den Garten!

 

Zum Thema Energy-Star gibt es ja entsprechende Seiten, dies war die kleinste Übung. Und kompatibel hierzu sind auch die meissten Geräte.

 

Aber ich habe echt keinen Nerv die nächsten Wochen mit ´nem Stromverbrauchsmessgerät durch die Firma zu stratzen!

 

Daher nun meine Frage: gibt es irgendwo eine Seite, auf der Verbrauchswerte von PCs etc. unabhängig ermittelt wurden? Mir schwebt da so etwa vor, wie fueleconomy.gov (aus dem KFZ-Bereich).

 

Wäre für jeden Tip dankbar!!!

 

Gruß

Steffen

Share this post


Link to post

für die einzelnen Komponenten findet man in der Tat einige Messungen, vorallem bei Testberichten wie auf tomshardware oder in der c'T usw findet man ab und an von CPUs, Grafikkarten und Mainboards einige Stromangaben.

 

Aber für eine spezifische Zusammenstellung hab ich sowas bisher sogut wie noch gar nicht gesehen, weil das hängt ja von Netzteil, CPU, Mainboard, RAM, HDD und Grafik ab und kann daher schon stark schwanken.

Man sagt zwar so, das ein normaler Office PC so im Bereich zwischen 40W bis 120W ohne Monitor liegt, aber auch das ist ein großer Bereich.

 

Da hilft wohl nix anderes als die PCs gleichen Bautyps zu ermitteln und dann ein Messgerät ranzuhalten, erst dann kannst du sicher sein. Die Monitore muss man natürlich auch noch betrachten, die machen auch einiges am Verbrauch aus.

 

Und der Energy Star ist doch schon extrem alt...selbst '95 oder so hatten die PCs das und solche alten Mühlen werdet ihr doch sicher nicht mehr haben, oder :D

Share this post


Link to post

Dass der Energy Star uralt ist, ist mir schon klar. Aber erzähl das mal einem der keine Ahnung hat und bei jemandem glänzen will der noch viel weniger Ahnung hat :rolleyes:

 

Ich glaub ich werd einfach ein paar Messungen durchführen und bei ähnlichen Maschinen einfach ähnliche Werte angeben. Es wird ja nicht jeder PC gleich intensiv genutzt und eine gewisse Messtoleranz gibt es ja auch immer :D

 

Aber danke für Deinen Beitrag!

Share this post


Link to post

mein erster pc hatte n energy star :D das müsste so 93 gewesen sein ;) vl etwas später, aber der Verbrauch lässt sich ja nicht verallgemeinern, es liegt auch immernoch daran, was die leute veranstalten. wobei ich denke, dass es bei dir nicht so genau sein muss oder? reicht es nicht, wenn du dir von jedem ein paar rauspickst und einen mittelwert errechnest?

 

 

edit: da warste selber schneller :D

Share this post


Link to post

Ich würde dem Chef vorschlagen im Zuge eines "Green IT"-Projektes BladeCenter, SAN, VMware und 100 neue PCs zu erwerben ;)

 

Meine Empfehlung: Nimm irgendeine einfache Software/HW-Inventar Software, dann weisst du mal was du für Geräte du hast, und schaust dann auf den Seiten des Herstellers nach was die für Verbrauch habe - bei Bildschirmen kannst du ja dank TFT von der Auflösung auf die Grösse schliessen (plusminus), und nimmst einen Durchschnittsverbrauch.

Share this post


Link to post

Ich würde nicht alle durchmessen sondern nur einige exemplarisch und dann einen Näherungswert verwenden. So genau geht das so oder so nicht, da die Rechner ja je nach Auslastung unterschiedlich Saft ziehen.

 

Dann würde ich vorschlagen Geräte älter als 3 Jahre mit neuen, energiesparenden zu ersetzen.

 

Dickste Baustelle dürfte die Serverlandschaft werden. Analyse über die Auslastung und den Stromverbrauch (Kühlung nicht vergessen!) erstellen und dann kucken, wie sehr man das mittels Virtualisierung konsolidieren könnte. Dann ein Bladecenter der enstprechenden Größenordnung raussuchen und den Stromverbrauch davon mit dem bisherigen vergleichen. Damit kann man dann die Ammortisationszeit abschätzen.

Bei grösseren Strukturen kann das massiv Energiekosten sparen. Habt Ihr nur eine Handvoll Server, lohnt das eher nicht.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...