Jump to content

Poison Nuke

Senior Member
  • Content Count

    499
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Poison Nuke

  • Rank
    Senior Member
  • Birthday 12/25/1983
  1. Hio, es ist eine recht potente SSD, allerdings finden keine Auslagerungstätigkeiten statt. Laut Ressourcen-Monitor gibt es nicht einen einzigen Seitenfehler und nur minimale Aktivität auf der SSD. Leistung im Taskmanager sieht soweit normal aus für ein Programm das viel CPU benötigt, und wenn ich die Anzahl der Kerne reduziere entsprechend weniger. Dass es dabei trotzdem nicht besser wird ist auch für mich das verwunderliche. Laut dem Programm sollte man das ganze am besten auf einer GPU laufen lassen, da die erheblich größere Speicherbandbreiten haben... aber die unterstützen natürlich nur nVidia ... Weitere Optionen als CPU oder GPU kann man aber nicht einstellen.
  2. Hio, ich lasse gerade eine Fluidsimulation laufen, welche natürlich Gigabyte-Weise Daten im RAM umschaufelt. Trotz das bestenfalls 3-4 GB RAM verwendet werden (der also gerade mal zu 10% belegt ist derzeit), ist der gesamte Rechner absolut unbenutzbar, egal wie wenig CPU Leistung ich per Taskmanager zuteile. Selbst mit nur einem Kern wird offenbar die gesamte Speicherbandbreite nur von diesem Prozess verwendet. Es gibt nicht zufällig Möglichkeiten, überhaupt mal die Speichernutzung dieser Art zu monitoren und gar zu beeinflussen?
  3. besten Dank für den Tipp, das hilft sehr viel. Auch wenn die nächste Fehlermeldung mir Rätsel aufgibt... er kann die Datei AppData\LocalLow\Sun\Java\jre1.8.0_25\Java3BillDevices.jpg nicht finden. Nagut also die Datei gibt es wirklich nicht dort. Aber warum nicht. Interessanterweise hab ich in dem Ordner eine MSI-Datei gefunden, diese aus meinem User-Account mit Admin-Rechten gestartet kam nur die Meldung: There is a problem with this Windows Installer package. A program required for this install to complete could not be run. Contact your support or package vendor Hm... komische Sache. Also als Admin richtig angemeldet und das ganze erneut gestartet. Hm diesmal hatte zumindest der Windows Installer kurz etwas angezeigt und das Log war voller Einträge, alle aber nur Infos... genauer nachgeschaut: die Installation ist abgeschlossen. WTF. Keine Meldung gar nix, aber Java 8 x64 läuft nun. Wenigstens etwas. sehr spanisch. Aber ok es läuft, das ist im Moment wichtiger. Danke also für den wertvollen Tipp.
  4. Hio, hat jemand von euch eventuell einen Tipp parat... die x64 Version von JRE lässt sich nicht auf meinem W7 x64 installieren. Es gibt schlicht gar keine Fehlermeldung, kein Fenster und auch kein Eintrag im Ereignisprotokoll. Auch ein Ausführen aus einer Admin-Kommandozeile bringt mir keine weiteren Infos. Die 32bit Version lässt sich ohne Probleme installieren, aber die benötige ich nicht, meine Anwendung will zwingend die 64bit Version haben. Ich habe schon das Microsoft FixIt Tool ausprobiert, oder auch das JavaRA Tool, welche angeblich alles etwas bereinigen sollten. Mir gehen die Ideen aus, wie man an so ein Problem überhaupt weiter rangehen könnte. Außer eine Neuinstallation von Windows vllt noch... aber das ist derzeit leider keine Option. Gäbe es eine Möglichkeit, die genauen Abläufe des Programms zu tracen, um zu sehen, was es bis zum Crash versucht zu machen?
  5. Hallo, kann hier im Forum leider keinen Thread finden, ist wohl doch nicht so alltäglich? Bekanntes Problem: vorinstallierte Notebooks usw, die nur über eine Recovery-Partition verfügen. Festplatte ist über den Jordan gegangen. Vom Hersteller bekommt man keinen Datenträger mehr. Es ist eine Lizenz für Vista Business vorhanden für das Gerät, allerdings ist der Key vermutlich an eine SLIC ID von dem Gerät gebunden, weshalb eine Installation mit einem OEM/SB Vista Ultimate Datenträger nicht möglich ist. Wie kann man nun einen Installationsdatenträger erstellen, der mit dem Product-Key funktioniert, der auf dem Notebook aufgeklebt ist?
  6. hm, auch mit nachinstallierten Desktopfunktionen kann ich trotzdem das Startmenü nicht anfassen und zu einem anderen Monitor ziehen. Was bietet einem diese Desktopfunktionen überhaupt, außer dass man jetzt Designs auswählen kann und die Möglichkeit hat eine Diashow für den Hintergrund zu definieren?
  7. ah, Benutzeroberflächen und Infrastruktur war ausgegraut, weil schon ein Teil installiert war, hatte das daher gar nicht beachtet. Danke für den Hinweis.
  8. hm, ****e Frage, wo finde ich das? Unter Rollen und Features finde ich nicht das sich "Desktopdarstellung" nennt.
  9. ähm was? Ich wollte eigentlich auf mehreren Servern gleichzeitig iSCSI und iSNS usw installieren, aber keine RDP Dienste. Macht die Art der Rolle einen Unterschied?
  10. Hi, man ließt ja überall, dass man im neuen Servermanager Rollen auf mehreren Servern gleichzeitig installieren kann. Also ich hab jetzt zwei 2012 Server im Servermanager drin und kann jeden für sich einzeln verwalten... aber ich kann nicht auf beiden parallel Rollen hinzufügen. Egal ob ich es über den Link auf der Startseite vom Servermanager versuche oder beide Server markiere und dann es versuche. Auch beide Server zu einer Gruppe hinzufügen ändert daran nichts. Muss man hier noch etwas beachten, damit man auf zwei Servern gleichzeitig über die grafische Oberfläche Rollen installieren kann, so wie man es vielfach lesen kann?
  11. hm, kann es sein dass das bei Win2k12 nicht funktioniert? Dachte Win8 und 2012 seien identisch, daher hab ich es auch unter Win8 platziert, weil es eher ein Win8 Thema ist. zumindest lässt sich das Startmenü bei mir nicht anfassen und auf einen anderen Monitor bewegen.
  12. also bei mir kommt das GUI auf jedem Monitor... teilweise abhängig davon auf welchem ich es zuletzt geöffnet hatte, aber teilweise scheinbar auch nicht. Zumindest hab ich es schon auf allen 3 Monitoren gehabt, wenn ich es per Windows-Taste auf der Tastatur aufgerufen habe.
  13. Hi, gibt es eine Möglichkeit das Startmenü (also die MetroGUI) über eine Schaltfläche zu öffnen? Denn die linke untere Ecke ist nicht auf allen Systemen zu treffen, wenn da der Desktop nicht aufhört. Reicht ja wenn das ganze wie eine angeheftete Anwendung in der Taskleiste residiert. Theoretisch ist die GUI doch nix anderes als ein Programm das man vermutlich auch mit einer Befehlszeile aufrufen kann oder? und mittels "Windows Taste" geht die GUI nicht auf dem Monitor auf auf dem ich sie gerne hätte... btw könnte man das irgendwie festlegen? Finde da keine Möglichkeit. Der Hauptmonitor wird dafür nicht verwendet
  14. Weil ich anfangs nicht auf die Idee gekommen bin es zu versuchen. Und andererseits für mich ja auch die Frage ist, wenn es denn angeblich auch ohne gehen soll, warum es bei mir nicht geht. Allerdings hab ich die Lösung gesehen als ich mal in die diskmgmt reingeschaut hatte... auf der Festplatte war noch eine ext3 Partition gewesen. Damit das ganze über Volumes funktioniert muss man also wirklich eine komplett leere HDD haben. Scheinbar ist also diskmgmt auch weiterhin ein essentielles Tool.
  15. Ich bin eben mal durch Zufall auf die Idee gekommen, ob vllt ein bestimmter Dienst laufen muss und hab dort mal die nicht aktiven Dienste durchgeschaut und getestet. Es liegt am IP-Hilfsdienst Dieser muss laufen. Bei mir stand er auf manuell und war nicht gestartet. Jetzt wird der Port auch über netstat angezeigt, bzw über ein nmap von außen.
×
×
  • Create New...