Jump to content
Sign in to follow this  
ela

Recipient address rejected: Your Reverse is blank/unknow 62.25.X.X

Recommended Posts

Hallo,

 

einer meiner Kunden bekommt von einem bestimmten Lieferanten/Kunden diese Meldung "Recipient address rejected: Your Reverse is blank/unknow 62.25.X.14". Der Lieferant/Kunde führt anscheinend eine Reverse Test aus.

Die Adresse 62.25.x.14 ist die IP Adresses des Routers, der Exchange Server hingegen hat die Adresse 62.25.x.15. Wo müsste ich die Änderung/Konfiguration durchführen, Router (Cisco Pix 506E) oder Exchange 2003?

 

Gruß,

Ela

Share this post


Link to post

Weder - noch. Für die externe IP-Adresse des Exchange muss von dem Internetzugangsanbieter ein sogenannter PTR-Record gesetzt werden.

Share this post


Link to post
Die Adresse 62.25.x.14 ist die IP Adresses des Routers, der Exchange Server hingegen hat die Adresse 62.25.x.15.

 

Dein Exchange steht direkt public im Netz?

 

Wo müsste ich die Änderung/Konfiguration durchführen, Router (Cisco Pix 506E) oder Exchange 2003?

 

Weder noch. Du mußt beim Provider deiner I-Netleitung (also dem Eigentümer deiner Public IPs) einen passenden Reverse Entry konfigurieren.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Wenn deni Exchange im Lokalen Adresseraum Beispiel: 192.168.2.0/24 liegt und per NAT vom Router nach außen geht, dann würde Trotzdem der Exchange per SMTP oder sonst wie mit anderen Mailservern reden.

 

Beim SMTP Dialog stellt sich der Exchange dann mit einem EHLO oder HELO und seinem Namen vor. Ein Server auf der Gegenseit kann nun also prüfen ob der Kommunizierte Name dem Reversenamen der IP-Adresse mit dem er die Verbindugn aufgebaut hat, übereinstimmt. Passiert das per NAT, dann ist das nicht die IP-Adresse vom Exchange. In der Regel würde man hier denke ich den HELO NAmen des Exchanges ändern.

 

Der oben genannte Check ist nicht der einzieg, mann könnte auch "nur" prüfen ob überhaupt ein Reverse vorhanden ist, oder ob der Name der Kommuniziert wurde ein FQDN ist, oder ob der Name vorhanden ist. Da aber irgendwo immer jemand alles fragt, und es keine Arbeit ist, muss hier alles korrekt eingestellt sein.

 

Exchange Name (im HELO/EHLO) muss gleich dem Reverse der Öffentlichen IP-Adresse sein, der Name muss auch selbst im DNS auf die IP-Verwesen. Zur Sicherheit sollte es auch kein Namen sein wie er von Dial-IN Providern genutz wird wie t-dialin.de der so, auch die Anzahl der Punkte kann entscheidend sein.

 

Leider ist hier viel Regelwerk draußen im Netz, einen Normalen Hostnamen wie "exchange01.domain.tld" oder "standort01.firma.tld" ist meiner Meinung nach die beste Idee, und auch später zu anderen Zwecken zu verwenden...

 

GRuß

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...