Jump to content
Sign in to follow this  
LangerSN

Message rejected

Recommended Posts

Guten morgen,

meine Firewall leitet die E-Mails an einen Exchange Server weiter. Manchmal bekomme ich folgende Fehlermeldung. Der Empfänger ist auf dem Exchange Server auch vorhanden und bekommt auch andere Mails von der Firewall zugestellt. Nur bei einigen klappt das nicht. Da kommt folgende Fehlermeldung.

 

host 192.168.2.1[192.168.2.1] said: 550 5.7.1 Message rejected due to content restrictions (in reply to end of DATA command)> #SMTP#

 

Kann damit jemand etwas anfangen?

 

Vielen dank für Eure Hilfe.

Share this post


Link to post

Es ist noch nichts konfiguriert. Kann ich das irrgendwo sehen was das vielleicht für ein Anhang war. Wo kann ich sehen welche Anhänge durch gehen das geht doch sicher über ein Befehl.

Share this post


Link to post
Guten morgen,

meine Firewall leitet die E-Mails an einen Exchange Server weiter. Manchmal bekomme ich folgende Fehlermeldung. Der Empfänger ist auf dem Exchange Server auch vorhanden und bekommt auch andere Mails von der Firewall zugestellt. Nur bei einigen klappt das nicht. Da kommt folgende Fehlermeldung.

 

host 192.168.2.1[192.168.2.1] said: 550 5.7.1 Message rejected due to content restrictions (in reply to end of DATA command)> #SMTP#

 

Kann damit jemand etwas anfangen?

 

Vielen dank für Eure Hilfe.

 

Welchen Exchange setzt du ein? Du darfst die Mails die deine Firewall annimmt natürlich nicht rejecten. ;) Warum läßt du nicht den Exchange direkt die Mails annehmen?

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Was heißt direkt annehmen? Also es ist kein Edge Transport Server im Einsatz. Wenn dann müsste mein Server die Mails annehmen der Postfach, Hubtransport und Client Access Server Rolle schon hat. Ist nicht der Exchange von Hause aus "Dumm" und benötigt einen Client der die Mails an den Exchange übergibt. Deshalb ist die Firewall (Collax Business Server) bei mir der Client der die Mails nach Abholplan abholt und an den Exchange weiterleitet. Du sagtest ja schon das ich die Header Informationen damit unbrauchbar mache. Wie sieht denn Dein Vorschlag aus? Bin erst am einrichten und für jeden Tip dankbar der mir ein zuverlässiges stabiles System liefert!

 

Ach so Exchange 2007 ist im Einsatz!

Share this post


Link to post
Was heißt direkt annehmen? Also es ist kein Edge Transport Server im Einsatz. Wenn dann müsste mein Server die Mails annehmen der Postfach, Hubtransport und Client Access Server Rolle schon hat. Ist nicht der Exchange von Hause aus "Dumm" und benötigt einen Client der die Mails an den Exchange übergibt.

 

Mit Sicherheit nicht. ;)

 

Deshalb ist die Firewall (Collax Business Server) bei mir der Client der die Mails nach Abholplan abholt und an den Exchange weiterleitet. Du sagtest ja schon das ich die Header Informationen damit unbrauchbar mache. Wie sieht denn Dein Vorschlag aus? Bin erst am einrichten und für jeden Tip dankbar der mir ein zuverlässiges stabiles System liefert!

 

Laß dir die Mails per SMTP zustellen und mach einen Portforward auf deinen Exchange. Das was du da scheinbar tust ist POP3 abholen und an deinen Exchange zustellen. Das ist so ziemlich die für jeden Mailserver ungünstigste Methode Mails zu erhalten.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Aha,

bräuchte dazu mal ein bisschen mehr Input.

 

Warum ist das die ungünstigste Methode Mails zu erhalten.

 

>Laß dir die Mails per SMTP zustellen und mach einen Portforward auf deinen Exchange. Das was du da scheinbar tust ist POP3 abholen und an deinen Exchange zustellen. Das ist so ziemlich die für jeden Mailserver ungünstigste Methode Mails zu erhalten.

 

Wie meinst Du das die Mails per SMTP zustellen von meinem Provider alle Mails per SMTP zustellen die quasi auf meine Domain gehen?

Share this post


Link to post
Aha,

bräuchte dazu mal ein bisschen mehr Input.

 

Wozu?

 

Warum ist das die ungünstigste Methode Mails zu erhalten.

 

Such einfach nach POPConnector per google oder hier im board. Das sollte ausreichen.

 

Wie meinst Du das die Mails per SMTP zustellen von meinem Provider alle Mails per SMTP zustellen die quasi auf meine Domain gehen?

 

Ganz genau.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Weil es mir von einer Supportfirma empfohlen wurde so zu machen. Ein Catch all Account abrufen und an den Exchange weiterleiten. Da stelle ich mir denn die Frage wie gut der Support denn ist.

 

Ich glaube mein Provider gestattet mir nur den mx Eintrag zu ändern. Ein SMTP Forwarding macht der soviel ich weiß nicht mit. Connector habe ich mir angesehen. Heißt ja quasi das der Exchange auf Port 25 nach eingehenden Mail lauscht.

Share this post


Link to post
Weil es mir von einer Supportfirma empfohlen wurde so zu machen. Ein Catch all Account abrufen und an den Exchange weiterleiten. Da stelle ich mir denn die Frage wie gut der Support denn ist.

 

Wer Catchall ohne weitere Erklärungen empfiehlt ist meiner Meinung nach nicht seriös.

 

Ich glaube mein Provider gestattet mir nur den mx Eintrag zu ändern. Ein SMTP Forwarding macht der soviel ich weiß nicht mit. Connector habe ich mir angesehen. Heißt ja quasi das der Exchange auf Port 25 nach eingehenden Mail lauscht.

 

MX Eintrag ändern reicht doch.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Das heißt doch aber das ich alle an Müll (Spam) mir ins Netzwerk rein hole. Wir haben ein sehr hohes Spam aufkommen deshalb habe ich da noch so ein wenig scheu vor. Klar haben wir eine feste IP Adresse und könnten ohne Probleme den MX Eintrag ändern nur bin ich mir vorher im klaren darüber was an zusätzlicher Müll über unsere Leitung läuft.

Share this post


Link to post
Das heißt doch aber das ich alle an Müll (Spam) mir ins Netzwerk rein hole. Wir haben ein sehr hohes Spam aufkommen deshalb habe ich da noch so ein wenig scheu vor.

 

Mit nem Catchall holst du dir aber noch viel mehr. Abgesehen davon solltest du den Exchange 2003 natürlich korrekt konfigurieren. Der integrierte Spamfilter funktioniert sehr gut, wenn er korrekt genutzt wird.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Nimmt der Exchange dann eigentlich nur E-Mails an die er tatsächlich in seiner Empfängerliste drin hat. Was passiert mit Mail die an blabla@meinedomain.com gerichtet werden. Verwirft er diese gleich?

 

Die werden abgelehnt, wenn du deinen Exchange korrekt konfiguriert hast.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Also ich muss jetzt nochmal nachhaken. Uns ist nicht so ganz klar welche Header Informationen verloren gehen wenn wir die Mails per POP abholen. Die Lösung es über POP zu machen hat für mich den Vorteil das ich den Spam Filter beim Provider schon einmal angeschaltet habe. Also ist das Mailaufkommen mit einem Catch All Account durchaus geringer. Wenn ich dann sehe das in meinem Spam Ordner beim Provider nach 10 Tagen 20.000 Mails drin sind dann stelle ich mir die Frage warum soll ich diese immer in mein Netzwerk rein laufen lassen wenn es eh doch nur Müll ist. Desweiteren hat ein POP Account meiner Meinung nach den Vorteil das im Falle eines Serverausfalls in meinem Netzwerk die Mails trotzdem noch erstmal beim Provider ankommen und ich Sie später von dort abholen kann.

 

Ist diese Auffassung denn nicht legitim?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...