Jump to content

Bestehenden Exchange virtualisieren


Deatheye
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Hat das schon mal jemand versucht? Falls ja mit welchen Erfahrungen?

Die Idee währe ein Image zu erstellen von einem bestehenden Exchange und diesen dann als virtuelle Maschine auf einem 2008er Server wieder in Betrieb zu nehmen.

 

Ich habe testweise mal ein Image angefertigt und den Exchange ohne Netzwerkanbindung virtuell gestartet. Das erste Problem dabei ist schon mal: Er hat die Domänenmitgliedschaft verloren. Er sieht sich selber also nicht mehr als Mitglied einer Domäne sondern als Mitglied der Arbeitsgruppe.

Bei diversen anderen Servern konnten wir das Verhalten schon beobachten und die server liessen sich problemlos wieder an der Domäne anmelden. Frage mich allerdings wie Exchange auf sowas reagiert.

 

Dadurch, dass ich auch nicht einfach dem virtuellen System die Netzwerkanbindung erlauben kann ohne den Betrieb zu stören lassen sich hier wohl keine weitergehenden Tests durchführen. Ich möchte aber so gut wie möglich vorher schon Probleme erkennen können und allenfalls Lösungen vorbereiten bzw. Je nach dem auch dann das Projekt bereits vor der Umstellung abbrechen.

Auch mache ich mir etwas Sorgen bezüglich der Konsistenz der Exchange Datenbank. Das Image wird mit Symantec Backup Exec System Recovery erstellt und umgewandelt.

Link to comment
Hi, schon drüber nachgedacht, den virtuellen als zweiten zu installieren, und nach Installation und Test die Postfächer zu verschieben?

 

Die Idee kam mir auch schon ja. Dort werde ich allerdings in das PRoblem laufen, dass der Server die gleichen IPs und den gleichen Hostnamen benötigt auf Grund der Anbindung an diverse andere Systeme.

Link to comment

DNS und Netbios Caching FTW :P Wir hatten damit schon diverse Probleme bei der Umstellung der DCs ^^

 

Würde sich das Inkonsistenz Problem nicht umgehen lassen in dem ein Image erstellt, wird nach einem sauberen Shutdown, über eine Boot CD?

 

Ich bin mir nciht ganz sicher aber ich glaube ich habe vor einigen Jahren so auch shconmal einen Exchange zu testzwecken gesichert und neu hergestellt.

 

Dann würde allerdings immer noch die Frage bleiben wie reagiert ein exchange Server beim Verlust der Domänenmitgliedschaft und dem wieder hinzufügen zur Domäne.

 

Hi,

 

also nochmal zu v2i. Ist wirklich das BESTE was ich in den letzten Jahrne gesehen hab. Du kannst bei Sicherung auf einen anderen PC den Server in wenigen Minuten wieder herstellen. Habs mal mit nem Windows Server 2003 und Exchange Server 2003 getestet. Datenvolumen ca. 10 GB. Image über LAN auf anderen PC gezogen, 9 min - Server geschossen - von CD gestartet und Image in 8 min zurückgespielt. Server neugestartet - alles läuft.

 

Wenn man nicht auf inkrementelle Backups angewiesen ist, kann man auch die Small-Business-Edition kaufen, die ist erheblich günstiger!

http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/w2k3-server-exchange-sicherung-spezial-2-28443.html

Link to comment
hmm? ip adresse kannst du nachträglich ändern, klar musst ein wenig nacharbeiten. die namensproblematik sollte mit einem alias im dns zu lösen sein. müsstest evtl die programme mal auflisten, die später über den namen drauf zugreifen...

 

Um welche Größenordnung geht es denn? Im Zweifel zieht man eben zweimal um, damit der Name hinterher wieder paßt.

 

Bye

Norbert

Link to comment
ja ne is klar, ader ein DC ist in dem Falle auch etwas komplexer...

 

 

Hu? Worauf bezogen? Die Caches werden uns wohl egal um was für einen server es geht genau so Probleme machen weil sie zu lange noch auf den alten Server verweisen würden.

 

Um welche Größenordnung geht es denn? Im Zweifel zieht man eben zweimal um, damit der Name hinterher wieder paßt.

 

Bye

Norbert

 

Müsste ich abklären welche System alles genau betroffen währe bei einem IP / Namenswechsel. Aber die Anforderung, dass diese Einstellungen identisch bleiben kommt wohl nicht von ohne. In letzter Zeit kamen diverse Anbindungen hervor bei Umstellungen die niemandem mehr bewusst wahren bis man nachschaute und herausfand warum etwas nicht mehr so lief wie geplannt.

 

Die Umgebung im allgemeinen sind mehrer Domänen mit Trusts, Cirka 50 Server, Webserver, Datenbankserver, CRM-Systeme, Webshops, Druckerserver... und natürlich ein paar clients

Link to comment
Müsste ich abklären welche System alles genau betroffen währe bei einem IP / Namenswechsel. Aber die Anforderung, dass diese Einstellungen identisch bleiben kommt wohl nicht von ohne. In letzter Zeit kamen diverse Anbindungen hervor bei Umstellungen die niemandem mehr bewusst wahren bis man nachschaute und herausfand warum etwas nicht mehr so lief wie geplannt.

 

Ja deswegen zweimal umziehen und du brauchst dich darum nicht kümmern. Wo ist das Problem?

 

Bye

Norbert

Link to comment
Da Symantec Backup Exec System Recovery in den

MicrosoftVolumeschattenkopie-Dienst (Volume Shadow Copy Service, VSS)

integriert ist, wird die Sicherung von VSS-fähigen Datenbanken wie Exchange

2003, Transaktionsprotokollen von Exchange2003 und

Windows2003-Domänencontroller automatisiert.

VSS-fähige Datenbanken sind automatisch aktiviert und können nicht deaktiviert

werden. Mit VSS können Administratoren eine Schattenkopiesicherung von

Volumes auf einem Server erstellen. Die Schattenkopie umfasst alle Dateien

einschließlich geöffneter Dateien.

 

Stellt also kein Problem mehr da. Gibt inzwischen sogar noch ein Zusatz dazu um einzelne Emails oder Postfacher zu restoren.

So wie's aussieht sollten die Probleme mit Image technologien, vorausgesetzt sie greifen auf VSS zu vorbei sein.

Ich werd die Testumgebung ausbauen und auch den DC per Image auch noch auf einen anderen Server wiederherstellen und dann versuchen dort den Exchange wieder einzubinden. Werd mich dann wieder mit den Resultaten melden.

Link to comment
  • 1 month later...

Habe inzwischen einige Test gefahren und noch keine Probleme damit gesehen. Wird also weiterhin der Weg sein den wir versuchen.

 

Der einte Exchangeserver wird inzwischen nicht virtualisiert sondern wurde bereits abgelöst. Sprich beide Exchangeserver wurden zusammengeführt. Der nun übrig gebliebene soll weiterhin virtualisiert werden. Werde mich wieder melden wenn das definitv abgeshclossen ist mit den Ergebnissen.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...