Jump to content
Sign in to follow this  
WarriorHell

Navision-User Berechtigungen

Recommended Posts

Hallo, wir haben seit knapp einem Jahr Navision im Einsatz.

 

Jetzt sollte für die Finanzbuchhalterin ein Elster addon installiert werden, was aber nur läuft wenn der User Administratoren Rechte hat. Ich habe argumentiert, dass das wohl aus Sicherheitsgründen nicht sein kann, gerade auf einem Buchhaltungs PC.

 

Lösung war schließlich, dass man das Programm nicht als angemeldeter admin sondern unter dem Kontext des Users installieren musste.(Man musste seinem Konto für die Dauer der Inst. admin Rechte geben)

 

Anschließend konnte man ihm die admin Rechte wieder entziehen und alles lief. Solche Aktionen bekommen wir immer knallhart berechnet(in diesem Fall 3,5h) weil der Pc hätte ja nicht die benötigten Rechte gehabt.

 

Auf meine Frage, ob der Supporter nicht bei allen Firmen auf die gleiche Rechtelage treffen würde, gabs keine Antwort.

 

1) Wie seht ihr das: Muss die uns betreuende Firma sowas nicht handeln können und wie ungwöhnlich ist es das User in Firmen normale User Rechte haben.

 

2) Ist es bei euch üblich den Usern lokale admin Rechte zu geben?

 

Ich denke mit der Viren und Malware Problematik kann es das doch nicht sein.

 

Suche halt Argumente, um das nicht zahlen zu müssen.

 

Danke fürs Lesen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Was supported dieser Supporter bei euch in der Firma?

 

Das Thema "zahlen oder nicht zahlen" lassen wir jetzt mal aussen vor, das solltet ihr intern klären. :wink2:

 

Das MA in Firmennetzwerken nur einfache Userrechte haben, ist nicht ungewöhnlich, sondern sollte der Normalfall sein. Es gilt die Regel: jeder Anwender bekommt nur die Rechte, die er zum Arbeiten unbedingt braucht.

 

Ich kenne dieses Add-On jetzt nicht, aber anscheinend haben die Entwickler nicht ganz sauber gearbeitet. Kommt leider immer wieder mal vor. Um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden, müssten alle User Admin-Rechte bekommen. Ist natürlich Humbug. ;)

 

Vielleicht solltet ihr für solche Fälle Sondervereinbarungen treffen.

 

Damian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt sollte für die Finanzbuchhalterin ein Elster addon installiert werden, was aber nur läuft wenn der User Administratoren Rechte hat. Ich habe argumentiert, dass das wohl aus Sicherheitsgründen nicht sein kann, gerade auf einem Buchhaltungs PC.

 

Ein User hat keine Adminrechte zu haben. Leider haben es viele Programmierer, insbesonders die von Haufe und Consorten, bis heute noch nicht geschafft, ihre Software vernünftig zu programmieren.

 

Lösung war schließlich, dass man das Programm nicht als angemeldeter admin sondern unter dem Kontext des Users installieren musste.(Man musste seinem Konto für die Dauer der Inst. admin Rechte geben)

 

Damit hab ich auch kein Problem. Steht das in der Dokumentation des Prorgrammes?

 

 

Anschließend konnte man ihm die admin Rechte wieder entziehen und alles lief. Solche Aktionen bekommen wir immer knallhart berechnet(in diesem Fall 3,5h) weil der Pc hätte ja nicht die benötigten Rechte gehabt.

 

3,5 Stunden finde ich schon ein bisschen arg viel. Wenn das vorher nicht klar war, würde ich die Rechnung nicht aktzeptieren. Normal ist das nicht, doch ist es schon, allerdings nur bei deren kaputter Software.

 

 

Auf meine Frage, ob der Supporter nicht bei allen Firmen auf die gleiche Rechtelage treffen würde, gabs keine Antwort.

 

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Die machen IMHO mit dieser Masche das Geld.

 

 

1) Wie seht ihr das: Muss die uns betreuende Firma sowas nicht handeln können und wie ungwöhnlich ist es das User in Firmen normale User Rechte haben.

 

Das ist auf keinen Fall ungewöhnlich, normale Rechte zu haben. Der andere Fall, Adminrechte ist IMHO außergewöhnlich. Die müssen das wissen und sofort passend drauf reagieren können.

 

 

2) Ist es bei euch üblich den Usern lokale admin Rechte zu geben?

 

Nein, bei mir zumindest nicht. Rund 150 Clients.

 

Ich denke mit der Viren und Malware Problematik kann es das doch nicht sein.

Suche halt Argumente, um das nicht zahlen zu müssen.

 

Du brauchst eigentlich gar nicht zu argumentieren, der Anbieter muß das von Anfang an sagen und darauf hinweisen. Alles andere ist Bauernfängerei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...