Jump to content
Sign in to follow this  
Enulien

Noch einmal Boot Camp!

Recommended Posts

Hi!

Habe mir schon sämtliche Diskussionen hier im Board zum Thema Boot Camps durchgelesen.

Trotzdem bin ich noch geteilter Meinung, wie viele von euch!!!

Ich bin der Meinung, dass das MCSE Zert nicht in 2 Wochen möglich ist. Trotzdem denke ich, dass der Lerneffekt so eines Boot Camps schon sehr hoch sein kann. Mein Chef tritt mir halt in den Hintern wenn ich ihn nach 30 Tagen Schulung frage (soviele Tage sind es ca. bei anderen "normalen" Kursanbietern!)

Habe im Moment ein sehr gutes Angebot vorliegen, womit mein Chef auch mehr oder weniger einverstanden ist!

Was denkt ihr??? Ich habe bereits diverse Zerts (MCSA 2000, CCNA) und bin seit 2001 im IT Bereich tätig!

Bin mir aber extremst unschlüssig!

Danke im Voraus!!!

Gruß

Enulien

 

P.S. Bitte keine Beiträge zum Thema Dump Camps usw.! Die habe ich schon zu genüge gelesen und bin mir definitiv sicher, dass das nicht so ist, sondern das in diesen Dingern auch sehr viel Wissen vermittelt wird. Außerdem ist es mit den Dumps in anderen Kursen auch nicht anders, wie ich aus eingener Erfahrung mit einem MOC kenne. Dazu gibts auch einen interessanten Beitrag! Siehe hier: Schock!!!

Share this post


Link to post

Hi Enulien,

 

das geht 2 Wochen am Stück von morgens bis abends und danach machste die Prüfungen? Und dabei willste dann auch noch richtig was lernen? Halte ich für sehr fraglich - letzten Endes musst du es aber für dich entscheiden - für mich wäre das nichts.

 

Du sagst dein Chef hat was gegen einen 30 Tages Kurs? Ehrlich gesagt - wenn wunderts? wollte ich auch nicht wenn ich Chef wäre. Aber da hätte ich eine Lösung: Mach doch einen Abendkurs, ich mache gerade einen zum MCSA, läuft seit Februar und geht noch bis Mitte Juli, meistens 2 Abende die Woche und ab und dan Samstags. Ich kann sagen das ich damit echt zufrieden bin.

 

Zusätzlich gibt es noch eine Prüfungsvorbereitung bei dem Kurs, die ist eben immer am Ende der jeweiligen Kurse 2x Freitags - wobei das ein anderer Trainer macht der dann, wie ich finde, meist recht stumpfsinnig die Fragen durchgeht (ab und an gibts auch nen feinen Tipp) und auf die testkingdinger hinweißt / verteilt. Da war ich aber die letzten beiden male nicht mehr - den die Zeit kann ich besser mit meinem Sohn nutzen und dann lieber lernen wenn der schläft

Share this post


Link to post

Hi,

 

das dürfte sehr anstrengend sein.

 

Von einem Trainer aus HH habe ich mal gehört (ging allerdings um CCNA Bootcamp) dass der Unterricht dort morgens nach dem Frühstück gegen 08:00/08:30 beginnt und - mit Pausen bis ca. 21:00 Uhr läuft. Und das eine oder zwei Wochen lang!!!!

 

Mir haben schon immer die MOC Kurse gereicht (09:00 - 17:00 Uhr), danach hatte ich erstmal Kopfschmerzen :D

 

Ich persönlich würde mir so einen Lernstress nicht antun.

 

Gruß

u0679

Share this post


Link to post

Hi,

 

wenn es dir um den zeitlichen Faktor geht gibt es auch Schulungsoptionen bei denen du nicht die vollen 30 Tage weg bist. New Horizon z. B. bietet Walk In trainings an, bei denen du deine Einheiten selbst festlegen kannst.

 

Grunsätzlich wären solche BootCamps für mich auch nichts. Mir geht es bei Schulungen in erster Linie um KnowHow und das kann man nicht aufbauen wenn man 10+ Stunden am Tag "lernt". Um nur die Prüfung zu bestehen wären mir die Kosten für ein solches Camp zu hoch...

 

Gruß

Share this post


Link to post

Tach,

 

also ich finde Bootcamps unter gewissen Umständen OK. War selber in einem. Aber es gibt ein paar Vorraussetzungen dafür.

a) Du brauchst erstmal ein enormes Vorwissen in den Bereichen. Ein Bootcamp kann Dir das nötige Wissen für den MCSE nicht in 14 Tagen in den Kopf prügeln, das ist unmöglich. Es kann aber das Wissen, was Du für die Prüfung brauchst in diesen Bereichen vertiefen.

b) Die Art von Lernen muss was für Dich sein. Es heisst nicht umsonst "Accelerated Learning". Du lernst wirklich von 8.30-21 Uhr. Und das heisst nicht, dass man um 9 in die Bar geht., denn danach heisst es meistens noch bis halb zwei oder drei Bücher wälzen. Für mich war das damals in dem Moment genau das Richtige. Weit weg von zu Hause, und man wird nicht abgelenkt. Kein Arbeitsstress, der einen noch irgendwie zusätzlich belastet und man ist nicht geneigt, das Buch in die Ecke zu legen und dann doch die Glotze einzuschalten.

c) Man braucht dafür den "richtigen" Anbieter. Den habe ich zum Glück gefunden. Die Trainer waren excellent.

 

MCSE in 14 Tagen heisst ja auch nicht, dass Du alle Prüfungen direkt machen musst. Habe ich auch nicht. Ich habe 4 Prüfungen, bei denen ich mir relativ sicher war gemacht (270, 209,291 im 2. Anlauf und die 293). Für die anderen habe ich die Voucher mitgenommen und habe die Bücher weiter durchgeackert und die Prüfungen zu Hause gemacht.

Share this post


Link to post

Hi!

 

War im Feb. im Bootcamp, 7 Tage lang von 08:00 bis 21:00

auch Samstag und Sonntag...

Ich würde es nicht mehr machen wollen, habe die erste LPIC geschafft

aber die zweite LPIC versemmelt um 10 Punkte, 490 Punkte tun schon weh...

 

Jetzt musst ich von März bis Mai für Matura lernen und hatte keine Zeit für die

Prüfung 102....

Und das ist der große Nachteil am Bootcamp, ich muss wieder komplett von vorne

anfangen den Bootcamp ist nur komprimiertes Wissen im Kurzzeitgedächis...

:(

 

Habe jetzt Zeit bis August die 102 nachzumachen damit ich endlich fertig

bin mit dem LPIC. Sollte eigentlich schon lange mit den MCP Prüfungen anfangen...

Ab Sept. wieder keine Zeit für MCP und LPIC da Aufnahmeprüfungen für Studium...

Warum hat der Tag nur 24 Stunden... :D

 

mfg

bueri

Share this post


Link to post

Aus Sicht des Trainers kann ich nur sagen, dass diese Boot Camps vorallem einem etwas bringen - nämlich dem Veranstalter. Leute wachwerden - MCSE in 30 Tagen oder 14 Tagen auf Teneriffa??? Sicher doch - aber nur gedumpt. Selbst wenn man noch so fit ist und 20 Jahre Praxis hat sind die Prüfungen und der damit verbundene Lernaufwand nicht in dieser Zeit zu schaffen ohne sich genannter "Hilfsmittel" zu bedienen.

 

Ich selber habe für meinen MCSE 2003 9 Monate benötigt - und das mit 17 IT Erfahrung und Projektarbeit in grossen bis sehr grossen Umgebungen. Das war meiner Meinung nach schon schnell und im Übrigen in Vollzeit.

 

Viele Grüsse

 

Das Oppossum

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...