Jump to content
Sign in to follow this  
Catano

Benutzer unter Win 2003 Standard R2 anlegen

Recommended Posts

Guten Tag,

 

die Überschrift ist unter Umständen sogar falsch, angelegt habe ich einen Benutzer, allerdings ist es nicht möglich, sich mit diesem an dem Server anzumelden.

 

Bei meinem vorherigen Server SBS 2003 war dies kein Problem, allerdings konnte ich mich dort nur per RDP als Administrator anmelden, egal von welchem Computer im Netzwerk oder auch über das Web.

Bei dem Server 2003 Standard 2003 R2 habe ich das Problem, dass ich mich bisher nicht mit einem anderen Computer auf dem Server einloggen kann, nur lokal direkt am Server das funzt über den Admin-Zugang.

 

Meine Frage, gibt es irgendwo einen Link (Hinweis im Netz), wie man einen Benutzer komplett anlegt, sodass er sich über RDP auf dem Server anmelden kann? Es muss da irgendetwas anders sein als beim SBS, da habe ich es ja hinbekommen.

 

Einen schönen Vatertag wünscht Catano

Share this post


Link to post

Welche Meldung bekommst Du ? Ist das ein DC ? Ist Remotedesktop überhaupt aktiv ? Ist der Benutzer Mitglied der lokalen Gruppe Remotedesktopbenutzer ?

Share this post


Link to post

Hallo IT home,

 

ich kann leider nicht zu 100 % sagen, dass RDP freigeschaltet ist. Auf jedenfall habe ich unter Systemsteuerung - System und dort die Registerkarte Remotezugriff auf erlauben stehen.

 

Beim nachsehen, ob da ein Benutzer für den RDP Zugang auf dem Server freigeschaltet ist, bin ich über folgendes Problem gestossen. Ich hoffe das mit einer Grafik zu verdeutlichen.

 

http://img329.imageshack.us/img329/8089/abc5434eu2.gif

 

Wenn ich also auf Computerverwaltung klicke, soll ich anschließend in der Konsolenstruktur auf den Knotenpunkt Lokale Benutzer und Gruppen klicken. Unter Computerverwaltung erscheint dieser Knotenpunkt bei mir nicht. Da scheint schon etwas nicht zu stimmen, oder?

 

Das nächste wäre. Ich habe versucht auf dem Windows Server 2003 R2 einen DNS Server einzurichten, dass hat glaube ich nicht ganz hingehauen. Wäre das wichtig? Ich habe mir über DYNDNS einen Account angelegt und wie gesagt mit dem SmallBusiness Server 2003 funzt es einwandfrei. Ich hoffe auf zielführende Hinweise und wünsche ein wunderschönes Wochenende.

 

Viele Grüße Catano

Share this post


Link to post
Hallo IT home,

Das nächste wäre. Ich habe versucht auf dem Windows Server 2003 R2 einen DNS Server einzurichten, dass hat glaube ich nicht ganz hingehauen. Wäre das wichtig? I

 

Wäre wie die Frage ist Sprit für dein Auto wichtig ?.. also ohne funktionierendem DNS auf deinem DC (vorausgesetzt er ist DC !!) ..Memberserver iss schnuppe..

 

Was mir noch nicht ganz klar ist, wo Du dich anmelden wilst. Direkt an dem Server ? Mit einem Benutzer-Account ? Das geht nämlich nicht ohne weiteres so. Da musst du erste die Lokalen Sicherheitsrichtlinien aufbohren..

 

Wenn es über RDP gehen soll, dann mal das von ITHome checken..

 

Fällt mir gerade noch ein, hat dein Client XP Prof oder ist das eine Home Edition ?

 

Grüße

Anakim

Share this post


Link to post

Hallo Anakim,

 

ja, ich habe den Server als Domän-Controller eingerichtet. Genau, ich möchte mich mit einem Benutzer-Account am Server anmelden. Bisher kann ich mich ja als Administrator anmelden. In den lokalen Sicherheitsrichtlinien habe ich noch nicht geschaut. Beim checken von den Vorschlägen von IThome bin ich auf das oben beschriebene Problem gestossen.

 

Wenn ich also auf Computerverwaltung klicke, soll ich anschließend in der Konsolenstruktur auf den Knotenpunkt Lokale Benutzer und Gruppen klicken. Unter Computerverwaltung erscheint dieser Knotenpunkt bei mir nicht. Da scheint schon etwas nicht zu stimmen, oder?

 

Viele Grüße und Danke für die Antwort

 

Catano

Share this post


Link to post

Ein DC hat keine lokalen Benutzer! Benutzer auf/an einem DC werden einzig mit Active Directory Benutzer und Computer eingerichtet

Share this post


Link to post

@ Squire

 

er will ja auch einen Lokalen Benutzer auf dem Server anlegen, damit er per RDP von anderen Rechnern auf den Server kann :)

Share this post


Link to post

Welchen Sinn würde das aber machen ? Dafür hab ich doch mein AD ? Mir ist immer noch nicht ganz klar was er vor hat ...

 

Wenn er sich "Lokal" am DC mit einem Benutzeraccount anmelden möchte, dann müssen die lokalen Sicherheitsrichtlinien geöffnet werden, da sich nur ein Admin an einem DC "lokal" anmelden kann..

 

Anakim

Share this post


Link to post

Ja den Sinn versteh ich auch noch nicht wirklich, auch nach mehrmaligem durchlesen xD

Share this post


Link to post

Hallo ihr,

 

ok, das würde mir zunächst ja reichen, wenn ich mich als Administrator über RDP auf dem Server einloggen könnte. Leider funktioniert das bisher nur am Server direkt.

 

Heißt das, dass man mit AD keinen lokalen Benutzer mehr anlegen muss, um sich auf dem Server per RDP anzumelden?

 

Viele Grüße Catano

Share this post


Link to post

Wenn Du Dich mit einem Benutzer via RDP an einem DC anmelden willst, muss der Benutzer erstens in der Gruppe Remotedesktopbenutzer auf dem DC sein UND er muss das Benutzerrecht "Anmelden über Terminaldienste zulassen" besitzen, was er per Default nicht hat. Der Administrator hat standardardmässig allerdings schon diese Berechtigung. Sollen sich auch normale Benutzer per RDP an dem Server anmelden um dort beispielsweise mit Office zu arbeiten, hast Du Dir den falschen Server gekauft. Der SBS unterstützt keine Terminaldienste im Anwendungsmodus, die Du alleine schon aus lizenzrechtlichen Gründen dafür benötigst. Ist es allerdings der 2003 Standard, dann wird es zwar nicht empfohlen, es ist aber doch möglich ...

Auf einem DC legt man Benutzer mit Active Directory Benutzer und Computer an.

Bevor Du versuchst, RDP für den Administrator zum Laufen zu bekommen (zum Zweck der Remoteverwaltung), solltest Du erstmal Deinen DNS-Server richtig konfigurieren (ohne DNS kein AD). Poste also mal die Ausgabe von IPCONFIG /ALL des Servers und die Ausgabe von NSLOOKUP des Servers. Weiterhin schreibe bitte mal, welche Forward Lookup Zone Du eingerichtest, welche Reverse Lookup Zone und ob die beiden Zonen Active Directory integriert sind ...

Share this post


Link to post

Hallo IThome,

 

ist es denn richtig, wenn ich den DNS Server jetzt einrichte? Ich habe ja einen Acount bei DYNDNS, da wird meine IP Adresse ja automatisch gesucht, sodass ich mich immer mit dem gleichen Namen einloggen kann. Beim SBS Server funzt das ja bereits schon so. Muss ich jetzt also wirklich zusätzlich den DNS Server auf dem Server 2003 R2 einrichten, oder gibt es dann eher ein Konflikt?

 

Bei dem Befehl NSLOOKUP kommt die Meldung:

 

Die Standardserver sind nicht verfügbar.

Standardserver: Unknown

Address: 127.0.0.1

 

Viele Grüße Catano

Share this post


Link to post

Sicher musst Du das, der DNS-Server ist für das Betreiben des Active Directory unverzichtbar. Der Dyndns-Name istr ja nur für den Zugriff von aussen interessant, wenn Du keine feste IP hast ...

Share this post


Link to post

Eine falsch oder nicht vorhandene DNS-Konfig kann ein Gedächtnis haben wie ein Elefant. Du handelst Dir Unmengen an Ärger ein, wenn DNS nicht sauber läuft, wie Du jetzt schon merkst.

Also erst DNS und dann weitersehen.

 

Gruß,

 

Aljoscha

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...