Jump to content
Sign in to follow this  
Herjan

VMware sichern auf Windows Server 2003 R2

Recommended Posts

Hallo Kollegen,

 

ich habe folgendes Problem bzw. folgenden Wunsch:

Ich habe in meiner Firma einen neuen Server (zurzeit noch nicht ins Netz eingebunden).

Auf diesem Server werden die alten Server als VMware laufen.

Für diese Server benötige ich Sicherungen bzw. ein Disaster-Recovery.

 

Ich habe dabei an ein Skript (einfacherheitshalber *.bat) gedacht.

Das Skript sollte

1. Die VMwares zeitgesteuert herunterfahren

2. Die VMwares auf eine externe Platte bzw. Band wegsichern

3. Die VMwares wieder hochfahren und eine Logdatei über die Dauer und den Erfolg der Sicherung ausgeben

 

Ich frage nun in die Runde ob von euch schon jemand das gleiche Problem mit der Sicherung der VMwares hatte bzw. hat und wie ihr das gelöst habt.

Ich nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge zu meiner "Lösung" hin.

 

Allerdings bräuchte ich auch noch Hilfe bei der Umsetzung und beim Schreiben der *.bat-Datei.

 

Ich würde mich sehr über Antworten und Hilfen von euch freuen.

 

Gruß

Share this post


Link to post

such nach "vmware backup script" im vmware.com forum, da gibt es etliche vorgefertigte scripte die alle wünsche erfüllen. zusätzlich würde ich aber eine normale datensicherung einplanen, ansonsten wird es sehr aufwändig wenn du nur ein einzelnes file zurücksichern willst.

Share this post


Link to post

Hallo Kollegen,

 

danke für eure Antworten.

Bis jetzt habe ich:

1. VMwares herunterfahren

2. VMwares per *.bat über Robocopy wegsichern

3. VMwares wieder starten

 

Mir fehlt jedoch noch eine Logfunktion die mir Auskunft über den Ausgang der Sicherung gibt. Robocopy hat nach meinen Recherchen leider keine Logfunktion (aber ich lasse mich etwas besserem belehren).

 

Mir ist dazu noch eine andere Möglichkeit eingefallen:

 

Ihr kennt sicherlich Backup Exec.

Ich habe mir nun gedacht mit der Vor-Bat die VMwares herunterzufahren, die VMwares über Backup Exec wegzusichern (dann hätte ich auch meine Logfiles) und mit der Nach-Bat die VMwares wieder hochzufahren.

 

Seht ihr Fehler in dieser Lösung? Mir erscheint sie irgendwie zu einfach.

 

Habt ihr noch andere (evtl. bessere Lösungen)?

 

Gruß

Share this post


Link to post

robocopy hat natürlich auch eine log funktion, eine sehr umfangreiche sogar (siehe doku). wenn du veritas hast, dann würde ich den veritas eigenen agent verwenden und deine vm "life" sichern.

 

einen snapshot oder komplette kopie einer vm ist eher umständlich. ich würde höchstens einmal pro woche einen snapshot oder suspent kopie von der system partition machen. diese sollte ja sowieso in einer eigenen vmdk liegen.

Share this post


Link to post

Hallo,

ich würde wie GerhardG schon gesagt hat die Vms einmal die Woche per script wegsichern und die Files mit einem Windows Backupprogramm jeden Tag sichern. Ein copy von vmdks sind keine geeigneten Sicherungen (Beispiel Domänencontroller).

 

ESX Ranger ist ein sehr gutes Programm, kostet aber auch schon recht viel Geld

 

Gruß

Disk

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...