Jump to content

d33jay

Newbie
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

22 Popular

About d33jay

  • Rank
    Newbie

Webseite

Recent Profile Visitors

231 profile views
  1. Oh da habe ich das Missverstanden. Ich dachte der WSUS hat es aber der Client bricht bei dem Download ab. Mein Fehler. LG, d33jay
  2. Hi, an einem Client mal ein Update Log in der Powershell erstellen mit Get-WindowsUpdateLog. Da können wir mal reinschauen. LG, d33jay
  3. War da nicht mal was bei 2012R2 das man im IIS-Manager einen MIME Typ eintragen musste damit das sauber lief (.esd application/octet-stream). Grundsätzlich müsste ja in den Logs was stehen. LG, d33jay
  4. Hi, auch wenn der Thread schon ein paar Tage alt ist. Schau dir Server-Eye an. Einfacher kann man ein Monitoring nicht einrichten. LG, d33jay
  5. Hallo, ich nutze https://snipeitapp.com/ reicht für uns. LG, d33jay
  6. Der DC hat aktuell 2 Kerne/4GB Ram, der Fileserver 4 Kerne/8GB Ram. Der Raidcontroller ist ein LSI 9341. Ich habe noch eine neuere Biosvariante finden können. LG, d33jay
  7. Hi, die beiden Server starten mit Verzögerung im Abstand von 2 min. Die Server werden sauber heruntergefahren. Auch von Hand macht es keinen Unterschied ob ich 10min warte und die Server dann starte. LG, d33jay
  8. Hallo, aktuell habe ich mit einem kleinen Hyper-V Server etwas ärger und finde keinen Anhaltspunkt. Vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge. Es handelt sich um einen Hyper-V 2016 mit einem DC (Server 2016) und einem FileServer (Server 2016). Nach einem Neustart des Server brauchen die Gastsysteme bis zu 45min für einen Start. Sie stehen im Status "wird gestartet" wenn ich mich auf die Konsole verbinde wird angezeigt "der virtuelle Computer ... ist ausgeschaltet". Ich finde im System keinen Hinweis auf den Grund für das verhalten. Hat jemand einen Ansatz für mich? Eventlog ist sauber. Windows Updates sind aktuell. Es gibt einen neueren Intel Netzwerkkartentreiber, den werde ich heute Abend mal austauschen. Der Server ist ein Micro Server: ASUS P10S-i C232 S1151, Intel® Xeon® E3-1245v6 3,70GHz, 32GB RAM, SSD Raid 1 LG, d33jay
  9. Hi, die Kurzfassung ist Nein. Die Lizenzierung unter Microsoft ist nicht ohne Fallstricke. Für mich handelt es sich hier um eine VDI Umgebung. Dazu gab es hier bereits einige Themen. LG, d33jay
  10. Hallo Gemeinde, auch ich habe die letzten 10 Jahre in einem Systemhaus gearbeitet und bin sicher kein heiliger. Solche Konstrukte habe ich/wir nicht gebaut. Ich werde die VDI-Umgebung nicht mehr lizenzieren. Beim wechsel auf Server 2019 nächstes Jahr werde ich das glatt ziehen. LG, d33jay
  11. Hallo NorbertFE, eine weitere Zusammenarbeit wird nicht stattfinden. Wer statische IPs im DHCP-Bereich konfiguriert disqualifiziert sich selbst. Dafür hätte ich meinen Azubi den Parkplatz kehren lassen :o) Nicht überwachte Raidsysteme usw. Der Geschäftsführer ist der Meinung man habe alles korrekt gemacht und kosten gespart. LG, d33jay
  12. Hallo, ja es geht hier um zwei unterschiedliche Systemhäuser. So etwas hätte es bei meinem ehemaligen Arbeitgeber nicht gegeben! LG, d33jay
  13. Hallo Gemeinde, ich habe aus einem Systemhaus gewechselt und betreue nun die IT eines kleinen Mittelständigen Unternehmens. Das "Systemhaus" hat 3 virtuelle Windows 10 Syteme auf einem Hyper-V installiert. 1x als Terminalserver, 1x als Applicationsserver (sfirm, UPS) und ein Mgmt-System für Verwaltungsaufgaben. Natürlich ist es nicht korrekt Lizenziert. Auf eine erste Nachfrage habe ich unsanft eine Abfuhr erhalten. Man ist sich keines Fehlverhaltens bewusst. Ich gehe nicht davon aus das wir eine Einigung erzielen. Hatte schon mal jemand einen solchen Fall? Mein Chef hat sich "blind" auf das Systemhaus verlassen und ist mehr als nur überrascht durch die gefundenen Mängel (nicht nur falsch Lizenzierte Systeme). LG, d33jay
  14. Hi, aus welchem Bundesland bist du? evtl. Kann ich dir jemand empfehlen. LG, d33jay
  15. Hallo Gemeinde, ich werde nun in Zukunft einen SQL-Server betreuen. Aktuell lese ich mich auf verschiedenen Seiten ein und habe mir ein Linkedin Video angeschaut (Leider Oberflächlich, als Einstieg gut um sich nen Überblick zu verschaffen). Nun bin ich auf der Suche nach einem Fachbuch. Wichtige Themen sind für mich Backup/Wiederherstellung, etwas zum Thema Performance Überwachung/Optimierung. Always On wird ein Thema werden, aktuell sind hier aber ganz andere Baustellen zu offen. Kann jemand ein Buch Empfehlen? LG, d33jay
×
×
  • Create New...