Jump to content

tomvo

Newbie
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About tomvo

  • Rank
    Newbie
  1. Hi... Leg doch einfach mal ein neues Outlook-Profil an. Iss ja mit Exchange schnell gemacht. Dann würd ich das mal nochmal testen. Die gleiche Outlook-Version iss ja überall drauf, oder? Der Pfad in der Fehlermeldung...Lautet der GENAU so? Wenn ja sucht Outlook ja auch im falschen Ordner. Auf das Admin-Profil darfst Du als User ja nicht zugreifen! Gruß Thomas
  2. Ooookay... Da hab ich dann wohl ordentlich was falsch verstanden :-( Bin dann leider raus! Find' aber trotzdem 14 Tage nen ziemlich hohen TTL. Da iss ja jede IP-Änderung fast unmöglich... Gruß Thomas
  3. Hab von XenApp 6 leider noch kein Plan. Nur so ne Idee: Wie ist denn die Reihenfolge der Netzwerkkarten eingestellt? Iss da das physikalische Interface an erster Stelle? Gruß Thomas
  4. Hi... Welche Vorlage hast Du denn für die Zertifikate benutzt? Serverzertifikat? Und welches Zertifikat ist denn auf dem Client installiert? Computerzertifkikat mit dem Hostname des Clients? Gruß Thomas
  5. Von wie vielen Usern sprechen wir denn da? Du könntest z.B. in irgendeinem Hauptskript ne Abfrage für den Username machen...(z.B. if %username% == abc) Dann bekommt der User zumindest immer die gleichen Drucker gemappt und Du benötigst keine weiteren Gruppen. Egal, wo er sich anmeldet. Das "Merken" von gemappten Druckern geht soweit ich weiß nur mit Roaming Profiles. Evtl. könnte man das noch per Abmeldeskript lösen (gemappte Drucker in ne Datei im Home-Laufwerk schreiben und diese dann beim Anmelden nochmal verbinden) Gruß Thomas
  6. Wie habt Ihr denn dann diesen "falschen" Eintrag gemacht, wenn Ihr keine Rechte habt? ;-) Probiert mal ipconfig /registerdns auf dem Server, dann sollte er den Eintrag für diesen Server im DNS überschreiben... Gruß Thomas
  7. Jepp, die Anwendungsdaten sind dorthin umgeleitet. Läuft bei uns über eigene Registry-Einträge, die beim Anmelden gesetzt werden. Der Ordner für die Anwendungsdaten wird erstellt, falls nicht vorhanden und dann der Wert in der Registry gesetzt: reg add "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" /v "AppData" /t "Reg_SZ" /d "%HOMEDRIVE%%HOMEPATH%Anwendungsdaten" /f Gruß Thomas
  8. Gib dem Benutzer mal ein eigenes User-Laufwerk (in der Benutzerverwaltung der Domäne). Das war bei mir das Problem. Dem Foxit-Reader (damals auch meine Wahl :-) ) ist das Laufwerk egal. Aber der Acrobat Reader wollte genau das von mir haben! Warum auch immer :-( Bei uns läuft das so in der Citrix-Umgebung... Gruß Thomas
  9. Arbeitest Du mit servergespeicherten Profilen? Dann überschreibst Du mit dem Outlook 2010 die Profileinstellungen von dem 2003er... Lösen könnte man dies vielleicht über so ne Art Weiche. Also beim Anmelden prüfen, welches Office installiert ist (über Registry) und dann evtl. den Pfad zu dem Profil entsprechend ändern?!?! Gruß Thomas
  10. Bei dem SBS 2008 ist doch der WSUS inklusive, oder?!? Könnte es sein, dass hier jetzt Updates verteilt werden und die Einstellungen einen automatischen Neustart verursacht haben? Steht bei der Meldung im Eventlog dabei, welcher Prozess den Neustart ausgelöst hat?
  11. Du kannst das über die Gruppenrichtlinien einstellen. Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Systemsteuerung/Anzeige -> Bildschirmschoner + Kennwortschutz... Musst aber aufpassen. Bei Terminalservern ist oft der Loopback-Verarbeitungsmodus aktiviert! Dann funktioniert das nicht in allen beliebigen Richtlinien... Ich denke mal, dass sich das in 2008 nicht geändert hat. Bei uns läuft's so mit Win2K3. Gruß Thomas
  12. Hast Du schon mal den Netzwerk-Traffic mit nem Sniffer (Wireshark o.ä.) kontrolliert? Dann bekommt man vllt. raus, ob's Fehlermeldungen gibt oder die Anwendungen gar keine Anfragen raus schickt... Muss man dann allerdings warten, bis der Fehler wieder auftritt :-( Gruß Thomas
  13. Hmm... Ich hab das genau so im Einsatz. Kommt ne Fehlermeldung beim Starten der Anwendung? (evtl. auch Eventlog) Hast Du das Ganze mal in die Kommandozeile vom Server eingetippt? Kannst Du den IE an sich freigeben? Also ohne eine Webseite mitzugeben? Dann wüsste man wenigstens mal, ob's an dem Link liegt oder am Pfad des IE... Gruß Thomas
  14. Hi. Dreh mal die \\ in // bei der Webadresse. Also: http://servername/startseite.html Dann klappt's bestimmt! Gruß Thomas
×
×
  • Create New...