Jump to content

chrisbu

Newbie
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About chrisbu

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, hatte das gleiche Problem. Die Lösung ist den Patch RO70938 auch auf dem Exchange zu installieren und nicht nur auf deinem Backupserver. https://communities.ca.com/thread/241696618
  2. Hallo Leute, ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Es geht um folgendes Netzwerk - w2k3 Domäne - mehrere Server w2k3/w2k8 (alles Member) Nun zu meinem Problem: Das Netz besteht sowohl aus mehreren Clients (alle XPPro) die der Domäne angehören, als auch ein paar Cleints die nur in der gleichen Arbeitsgruppe sind und auf Ressourcen zugreifen (Aussendienstler). Das Problem ist das wenn ich mit einem Client, der nicht zur Domäne gehört via \\servername oder \\IP auf einen "alten" w2k3-Member zugreife, das wunderbar geht. Nun habe ich einen neu aufgesetzen w2k3-printserver bei dem ich nach Benutzername und Passwort gefragt werde. Auch bei dem neues Datenbankserver (w2k8r2) ist der gleiche Effekt. Bei allen anderen bestehenden Servern geht das aber. Der User/PW lokal ist gleich des Domänenbenutzers. Wenn ich mich am gleichen Client mit dem Adminstratoraccount anmelde (gleiches PW wie der Domainadmin) funktioniert es... Ich gehe davon aus das es nur irgendeine Richtlinie sein kann, doch leider weis ich nicht welche^^ Ich hoffe man konnte mir folgen und ihr könnt mir helfen. Vielen Dank im Vorraus
  3. Kann mir vielleicht mittlerweile jemand helfen?
  4. Da hast du wohl recht^^ Bleibt noch die Frage wo die Meldung kommt. Gruß SHIFT-Taste genutzt ;)
  5. hi, ein ppar mehr infos wären gut^^ wo kommt die meldung(OS)?, wann?, welches office?, exchange?, direkter pop3-abruf via outlook?
  6. als member sollte gehen, aber nich als zusätzlichen dc
  7. dann ist eine terminalserverlösung meiner meinung nach die einzigste performante variante ;)
  8. vllt hat die mail auch einen fehlerhaften header!? ich würde popcon empfehlen, gibt auch ne konstenlose testversion (30tage). da gibts ein log, archive, es ist einfach zu handhaben und relativ billig gruß ps: das soll keine schleichwerbung sein, haben nur sehr gute erfahrungen damit gemacht :)
  9. wenn ich mich nicht täusche bekommst du immer die auflösung deines lokalen pc´s sofern du im rdp vollbild konfigurierst gruß
  10. oder die daten an standortA halten und den anderen standort via ts, der ebenfalls im standortA steht zugreifen lassen.somit ist alles zentralisiert, besser zu administrieren und vorallem auch zu sichern
  11. hallo also um deine daten musst du dich nicht sorgen. einfach die hdd in einen anderen pc hängen und runterkopieren was du brauchst. aber zu deinem problem.hatte ich auch letzten bei einem kunden.ich hab die hdd an einen anderen pc gehangen und mal sep drüberlaufen lassen und siehe da mehrere viren im system.hab es zwar nach mehreren reparaturversuchen wieder zum laufen bekommen aber der virus hat mehrere systemdatein befallen und das system lief sehr unstabil also half nur reinstall. eine andere möglichkeit wäre auch, sollte es kein virus sein das benutzerprofil mit dem du dich anmeldest über die wiederherstellungskonsole oder erdcommander, etc umzubenennen, vielleicht hast du ja nur ein defektes profil ;) würde auf jedenfall vorher die wichtigen daten temporär kopieren gruß
  12. Dann schein ich irgendwas falsch zu machen oder falsch zu verstehen. ich mache fogendes: ausgangspunkt: - terminalserver w2k8r2ee - keine domäne - benutzer:administrator, test, test1 - test hat adminrechte - melde mich lokal mit test am ts an und konfiguriere das profil - erstelle eine datei namens unattend.xml unter c:\users\test\desktop mit dem inhalt <unattend><copyprofile>true></copyprofile></unattend> - führe unter cmd c:\windows\system32\sysprep\sysprep.exe /oobe /reboot /generalize /unattend:c:\users\test\desktop\unattend.xml aus - danach führt er sysprep aus und bootet ergebnis: - kann mich nich mehr als admin anmelden: "falsches pw oder benutzer" - als test anmelden geht mit gleichem profil wie vorher - wenn ich mich als test1 anmelde erhalte ich das standard profil von w2k8 und nicht mein vorher mit test konfiguriertes profil - wenn ich das pw vom admin über den benutzer test zurücksetzte erhalte ich beim anmelden als admin ein neues standardprofil von w2k8 und das alte ist weg vllt kann mir jemand, der das schonmal erfolgreich gemacht hat sagen was ich falsch mache mfg chris
×
×
  • Create New...