Jump to content

fritzo

Gast
  • Content Count

    259
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About fritzo

  • Rank
    Gast
  1. Tack, guckst Du http://isaserver.org/pages/books.asp Grüße, Fritz
  2. Hi, ein paar mehr Details wären schon nicht schlecht. Hast Du tcp21 und auch tcp20 freigegeben? 21 ist control- und 20 Datenport. Läuft der ftpd auf dem ISA oder auf einer Maschine dahinter? Hast Du Userauthentifizierung angeschaltet ? Hast Du eine feste IP oder eine dynamische? Welchen ftpd benutzt Du, den von MS oder warftpd oder einen anderen? Gibt es im Log Warnungen oder Fehler? Hast Du die ISA-Logs mal gecheckt? Hat der ftpd die aktuelle IP des Routers? Grüße, Fritz
  3. Tag, bennene sein Terminalserver-Profil um in username_alt und leg einen neuen Profil-Ordner an. Check die NTFS-Berechtigungen auf dem Ordner (falls Ihr Shares verwendet, auch die Share-Berechtigungen) und korrigiere sie ggfs. Setz danach sein Paßwort zurück und melde Dich testweise an. Grüße, Fritz
  4. Hi, da lag ich wohl daneben ;) Aber Hauptsache, es werkelt jetzt wieder. Und daß Du ja Deinen Server künftig nicht mehr bewegst *grins Liebe Grüße, Fritz
  5. Hi, http://www.isaserver.org/tutorials/How_to_publish_VNC_behind_an_ISA_Server_by_Greg_Mulholland.html google ist Dein Freund ;) Gruß, Fritz
  6. Hi, das sind Überbleibsel von Norton Antivirus. Die Files existieren nicht mehr, aber es gibt noch Einträge in der Registry, die darauf verweisen.. Die genauen Regkeys kenne ich nicht, da ich Norton meide wie die Pest. Starte aber mal regedit.exe und drück STRG+F. Gib dann als Suchbegriffe die Namen der beiden Dateien ein und lösche alle Verweise, die Du findest. Achte darauf, daß Du dabei nicht wichtige Keys wegschmeisst (klar). Wenn Du die Keys gelöscht hast, sollten die Meldungen nicht mehr kommen. Meine persönliche Meinung zu Norton - das Teil reisst weit mehr Löcher ins System als es stopft, ist buggy und der Support ist hundsmiserabel. Ich würde es nicht auf 100m an meine Systeme heranlassen. Aber wie gesagt - persönliche Meinung. Grüße, Fritz
  7. Hi, versuch's wie gesagt mal über den Hersteller: Silicon Image 0680 generell: http://www.siliconimage.com/products/sii0680.asp BIOS: http://12.24.47.40/display/2n/index.asp?c=12&cpc=ULwO0A442oKs512Q04X5i0UupP4SveI6dt2WJi7&cid=2&r=0.8489954 IDE/RAID Troubleshooting: http://12.24.47.40/display/2n/index.asp?c=12&cpc=ULwO0A442oKs512Q04X5i0UupP4SveI6dt2WJi7&cid=2&r=0.2759516 Ich hab leider kein Diagnostic Tool für diesen Controller gefunden, es sollte sich aber sowas finden lassen, schreib den Hersteller evtl. mal an oder google danach. Anscheinend gibt es auch bekannte Probleme mit einigen Boards. Vielleicht liegt der Fehler bei der Controller - Mainboard-Kombination oder simpel an vorgenommenen BIOS-Einstellungen (kann ja auch schon was länger her sein). Ist der Jumper noch so gesetzt wie er es sein sollte (****e Frage - ist er evtl. runtergeplumpst? - ich hab solche Sachen auch schon erlebt). Grüße, Fritz
  8. ;) Freut mich, daß es geklappt hat. Nochwas - check sicherheitshalber nochmal auf Trojaner und Viren, der Scanner sollte sich auch bei fehlenden Userrechten im Profil nicht beenden. Ok, gut's Nächtle, Fritz
  9. Hi, also - wenn die Differenz im Dateinamen immer aus dem Pfad zum Profil des Users bestehen sollte: copy c:\name.exe %userprofile%\Desktop Gib mal in einer dosbox "set" ein, dann erhältst Du die Variablen, mit denen Du arbeiten kannst. Grüße Fritz
  10. Hi, vorausgesetzt, alle Ordner liegen auf einem Server und sind nach den Accounts benannt: net use *\\servername\%username% Grüße, Fritz
  11. regkey... ok: (reg query HKLM\Software\FaxSoftware) > nul && (call :INSTALL) || (goto :EOF) ;) Grüße, Fritz
  12. Hi ach ja, vergessen: "1x pro Minute". Ok: Downloade "wait.exe" hier: http://www.wcscnet.com/FTP/Freeware/Wait100.zip Entpack wait.exe und kopier sie nach nach %systemroot%\system32\ Füg an das Script folgende Zeile an: wait 60 Grüße, Fritz
  13. Hi, Du brauchst keine weitere Schleife: @echo off set host=hosts.txt for /f "tokens=1,2 delims= " %%i in (%host%) do (ping -n 1 %%i | find "Antwort" > nul ) && (@echo %%j: online) || (@echo %%j: offline) In der hosts.txt (kann natürlich zwecks Entwirrung auch anders heißen) gibst Du IP-Adressen und Namen mit Space getrennt an: 192.168.0.1 Otto 192.168.0.2 Claudia 192.168.0.3 Karl .... Hinweis: TAB als Delimiter geht nicht, verwende SPACE. Viel Spaß ;) Grüße, Fritz
  14. Hi, IF NOT EXIST C:\Programme\Faxprogramm\Fax.exe ( call :INSTALL ) ELSE ( goto :EOF ) REM ab hier die Install-Routine :INSTALL .... .... .... Grüße, Fritz
  15. Rembrandt?! Ich fürchte, Du mußt das etwas konkretisieren. Dann schreib ich Dir ein Batchfile dafür. Grüße, Fritz
×
×
  • Create New...